Die Sache mit dem Test
Das 3 Stufen Modell oder warum „Hands Ons“ Teil unserer Tests sind

Warum schreiben wir eigentlich bereits Test in den Titel, wenn wir doch nur ein erstes Hands On Video geschossen haben? 2, 3 Worte zur Erklaerung und warum wir inzwischen bei einem Testbericht 3 Phasen durchlaufen.

Klein- und Gross-Bloggersdorf hatte in den letzten Wochen mehrfach die Gelegenheit sich ueber unsere Headlines aufzuregen, insbesondere dann, wenn sie keine Gelegenheit hatten aehnlichen Content zu produzieren. Seit nunmehr mehreren Monaten laufen unserer Hands On Videos unter dem Titel Test und nutzen auch die entsprechende URL, die dann nach dem Schema

mobilegeeks.de/test/produktname

aufgebaut ist. Diese Entscheidung habe ich getroffen und so an all unsere Blogger kommuniziert, sprich ich uebernehme dafuer natuerlich die volle Verantwortung.

Das 3 Stufen Modell oder wie wir testen

Unsere Testberichte durchlaufen insgesamt 3 Phasen, denn wir glauben damit genau das abbilden zu koennen, was ihr als User selber erlebt. Ihr schaut euch ein Produkt beim Haendler an und spielt damit ein paar Minuten rum (Hands On). Solltet ihr dann einen Kaufentscheid treffen, nehmt ihr die Kiste mit und packt sie aus (Unboxing) und letztendlich sammelt ihr eure Erfahrungen mit der Plattform im Alltag (finaler und abschliessender Test).

Genau das reproduzieren wir praktisch hier auf Mobile Geeks und genau deshalb durchlaeuft diese einzelne Testseite auch diese 3 Phasen. Und, (jetzt wird es besonders spannend fuer die, die sich immer so gerne ueber das Woertchen Test aufregen) deshalb steht bei uns auch Test im Titel, wenn wir die ersten Hands On Videos, Fotos und Eindruecke verarbeitet haben.

Ihr macht das doch nur wegen SEO

Autsch! Vermeintliches Totschlagargument incoming in 3, 2 ,1… Jein! Tatsache ist, dass da draussen massenhaft Webseiten sind, die Test abliefern, die ich zwischen ner Pinkelpause in der Halbzeit von Dortmund vs Schalke runterratter und zum groessten Teil kuerzer sind, als diese kleine Erklaerung hier. Das ist auch der Grund, warum diese Seite in einer Tour ueber uns bei Google ranken und sich genuesslich den gesamten Traffic einsammeln.

Im Maerz diesen Jahres ist uns das mit meinem S6 und S6 edge Test passiert. Knapp 5000 Worte voller echter Gefuehle und dazu noch mit grossem zeitlichen Abstand der erste deutschsprachige Testbericht zu diesen beiden Produkten. Da setzt du dich eine Woche lang jeden Tag hin, testest, probierst aus, machst Fotos, Videos und Vergleiche. Haust Benchmarks in einer Tour durch und setzt dich mit Herzblut an deine Arbeit, nur damit eine Ladung 200 Worte „Hands On“ Tests dich irgendwo ins Google Niemandsland schiesst. Ohne eure Hilfe waere der Artikel naemlich ein richtiger Reinfall geworden, denn schliesslich habt ihr den weit ueber 1000 mal geteilt und geliket. Danke dafuer, denn ansonsten waere ich aus der Nummer extrem gefrustet rausgegangen.

Nur eines habe ich mir nach der Geschichte geschworen… ich ueberlasse den Internetverstopfern von CHIP, Curved, GIGA und Co. nicht mehr kampflos das Feld und positioniere Mobile Geeks so, dass auch User die uns nicht kennen, zu uns finden und hier dann leidenschaftlichen und auch hochwertigen Content finden. Genau aus diesem Grund habe ich das Modell eingefuehrt.

Nachdem sich in der (recht uebersichtlichen) Deutschen Techblogosphaere wieder einmal einige darueber aufgeregt haben,…

Posted by Mobilegeeks Deutschland on Friday, August 14, 2015

Verarscht ihr damit nicht die Leser?

Nein, und genau findet ihr auch in den Titeln immer wieder den Hinweis darauf, in welcher Phase sich der Testbericht befindet.

  1. Hands On und erste Eindruecke
  2. Unboxing
  3. Abschliessendes Fazit

Wir teilen das transparent und offen mit, denn hier gibt es auch ueberhaupt nichts zu verstecken. Aber genau dies ist einigen z.T. selbsternannten Techbloggern ein Dorn im Auge. Ja, vielleicht hat es auch einige Leser irritiert und deshalb war es fuer mich wichtig, dass ihr von mir persoenlich eine entsprechende Erklaerung bekommt.

Mobile Geeks war, ist und wird immer auch eine Plattform fuer die Interaktion mit den Lesern sein. Wir haben euch immer wieder ueber aktuelle Entwicklungen aufgeklaert, euch transparent unsere Strategie erklaert. Nur hier, das nehme ich voll auf meine Kappe, habe ich es schleifen lassen und das war nicht in Ordnung.

Wir versuchen hier jeden Tag die besten Artikel, Tests und Kommentare zu erstellen, die wir persoenlich hinbekommen. Dabei bleiben wir nicht stehen, sondern entwickeln uns weiter, arbeiten an der Seite und dem Content. Stillstand ist da keine Option und glaubt mir wenn ich sage, dass wir intern unsere eigenen groessten Kritiker sind.

Von der Verantwortung eines Bloggers

Ich persoenlich stehe als Gruender in der Verantwortung, dass diese Arbeit, dieser Content auch gelesen wird, denn letztendlich haengen an dieser Seite Exiztenzen. Genau deshalb habe ich im Fruehjahr 2015 die Entscheidung getroffen „Test“ schon bei „Hands On“ Videos zu nutzen und wer uns taeglich liest, der kennt z.B auch unseren OnePlus 2 Test, der nach dem ersten Hands On schon 2200 Worte lang war. Warum? Weil wir uns damit Zeit lassen und all unsere Erfahrungen von mehr als 30k Artikeln und ueber 5500 Videos einfliessen lassen. Wir wollen, dass ihr hier moeglichst umfassend informiert werdet. Von Geeks, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben, fuer User und Geeks, die genau das nachvollziehen koennen.

Deshalb testen wir so, wie wir testen. Und genau deshalb stemme ich mich mit aller Macht gegen eine Armada von Contentfabriken, die so blutleer sind wie ein Opfer aus dem letzten Dracula-Streifen.

In diesem Sinne… Danke fuer euer Verstaendnis und den tollen Support in den letzten Jahren. Am Mittwoch starten wir die naechste Stufe von Mobile Geeks und dann gibt es wieder ein sehr persoenliches Video von mir.

Cheers,

Palle