speed of light: Wearables in einem Kunstprojekt

Wearables sind mittlerweile für viele Bestandteil des Alltags und sei es nur im Rahmen einer Smartwatch als täglichen Begleiter. Aber auch in anderen Bereichen ist tragbare Technologie mittlerweile ein wichtiger Bestandteil, so auch im Kunstbereich. Eines dieser Kunstprojekte ist “speed of light” der Kunstorganisation NVA aus Schottland.

Beim “speed of light” tragen Läufer ferngesteuerte Anzüge mit LED’s und laufen als lebendige Lichtquellen nach einer vorgegebenen Choreographie. Durch die zentrale Steuerung und die Läufer ergeben sich unterschiedlichste Möglichkeiten für Effekte. Das kann man lang beschreiben, sich aber auch einfach einmal in folgendem Video angucken.

Mein Mitblogger Gerhard und ich hatten dabei vor zwei Jahren die Möglichkeit uns die Technik und Umsetzung vor Ort im Ruhrgebiet beim “speed of light ruhr” anzugucken. Ich war dabei als Läufer bei den Proben im Einsatz und konnte die Technik tragen. Die Anzüge trugen den Spitznamen Stick Mans und waren mit LED-Streifen an Armen und Beinen versehen. Die Steuerungs- und Empfangstechnik verbarg sich in einer schweren Box am Gürtel. Zum Einsatz kam dabei eine DMX-Steuerung (Digitale Multiplex), welche auch meist funktionierte. Aufgrund unterschiedlicher Einflüsse waren leider immer wieder Ausfälle einiger LED’s zu beklagen. Die gesamte Technik wurde eigenentwickelt und auch gut abgeschottet.

speed-of-light-ruhr-anzug-technik

Bei der ersten Generalprobe war es noch sehr hell und die Technik der Anzüge ist gut erkennbar.

In der Dunkelheit sieht das ganze Konstrukt dann natürlich weitaus beeindruckender aus, gerade auch wenn der Betrachter sich weiter weg befindet.

Der Lauf an dem ich teilnahm ist nun gut 1,5 Jahre her, die Technik der Anzüge wird entsprechend noch ein paar Jahre davor entwickelt worden sein. Mittlerweile sehen wir immer mehr LED-Technik in Kleidungsstücken, teilweise auch sehr großflächig. tshirtOS fällt mir dabei direkt ein. Damit wird es nun auch immer mehr Möglichkeiten für Künstler geben tragbare Technologie in Kunstwerke und Aktionen wie “speed of light” zu integrieren.