Toshiba Satellite Ultrabook aufgeklappt

Toshiba Satellite 13,3 Zoll Ultrabook mit Skylake im Hands on-Video

Das Toshiba Satellite Ultrabook mit 13,3 Zoll Display ist auf der Computex zu bestaunen und auch dort finden wir sowohl Windows 10 als auch die neue Intel Skylake-CPU, die in diesem Fall mit 2,3 GHz arbeitet. Das 13" Display des 2-in-1-Ultrabooks löst mit 4K-Auflösung auf und die Intel Realsense 3D-Kamera ist ebenfalls an Bord.

Zwei Trends können wir auf der Computex 2015 in Taiwan bereits ausmachen: Die Hersteller bringen massig Geräte an den Start, bei denen bereits Windows 10 installiert ist und zum anderen setzen einige bereits auf die jüngsten Intel-Prozessoren der Skylake-Generation. Beides trifft auch beim Toshiba Satellite Ultrabook zu!

Die Auflösung des 13,3 Zoll großen Touch-Displays beträgt satte 3.840 x 2.160 Pixel, also 4K-Auflösung. Doch auch die anderen Komponenten stehen dem IPS-Panel qualitativ in nichts nach: Unter der Haube verrichtet die nagelneue Skylake-CPU ihre Arbeit, der Core i-Prozessor taktet in diesem Fall mit 2,3 GHz. Dazu gesellt sich noch die RealSense Kamera-Technik oberhalb des Displays und bis zu 8 GB RAM Arbeitsspeicher, ebenso eine flotte SSD und massig Anschlüsse wie ein HDMI-Port und der neue USB Type-C-Port, den wir bei der Computex bereits mehreren Devices bestaunen konnten.

Toshiba Satellite Ultrabook Rückseite

 

All das bringt Toshiba in diesem Prototypen in einem schönen Aluminiumgehäuse unter, so dass sich das Design nicht hinter den technischen Daten verstecken braucht. Da wir hier noch kein finales Produkt begutachtet haben, könnte es bis zum Release noch ein wenig dauern. Den Preis nannte man uns ebenfalls noch nicht, aber angesichts der wirklich starken Ausstattung sollte der geneigte Ultrabook-Fan sich schon mal darauf einstellen, ein bisschen mehr Kohle an die Seite zu legen, bis das neue Toshiba Satellite 2-in-1 in die Läden kommt. Hier ist unser Hands on: