Umfrage: Welcher ist euer Lieblingsbrowser und warum?

Mit welchem Browser geht ihr bevorzugt ins Netz? Dieser Frage wollen wir in unserer Umfrage der Woche nachgehen. Lasst uns wissen, ob Chrome, Safari, Firefox, der Internet Explorer oder ein anderer euer Favorit ist - und erklärt uns, wieso das so ist.

Die Geschichte der Webbrowser ist eine, die ebenso lang ist wie das kommerziell genutzte Internet. Bereits in den Neunzigern tobte auf unseren Rechnern ein Browser-Krieg zwischen dem Browser-Urgestein Netscape und dem Internet Explorer von Microsoft. Damals war ich lange Zeit wirklich glühender Fan von Netscape, der aber gegenüber dem mit neuen Rechnern ausgelieferten Internet Explorer zunehmend ins Hintertreffen geriet und bereits Ende der Neunziger auch technisch nicht mehr ganz auf der Höhe war.

Um meine eigene Browser-Vita zu Ende zu führen: Nach einer IE-Phase erfolgte der Wechsel auf den Firefox von Mozilla, bei dem mich abgesehen vom Design die Möglichkeit begeisterte, über Add-Ons neue Funktionen zu ergänzen. Dann schließlich schickte Google seinen Chrome Browser ins Rennen, den ich bis zum heutigen Tag nutze, wenngleich er nicht mehr der schlanke, schnelle Browser ist, der er in seinen Anfangstagen war.

Marktanteile im Jahr 2015

In diesem Jahr tut sich wieder was in Sachen Browser, denn Microsoft hat mit Edge seinen legitimen Internet Explorer-Nachfolger ins Rennen geschickt. Ansonsten sind es immer die gleichen Namen, die die Charts dominieren seit einigen Jahren: Neben dem Browser von Microsoft, dessen dominante Jahre längst Geschichte sind, sind das vor allem Google Chrome und der Mozilla Firefox, aber auch Apple Safari und schließlich Opera.

Der letztgenannte führt nur noch ein Nischen-Dasein, war aber auch von den Nutzerzahlen nie wirklich vorne mit dabei. Zahlen aus diesem Sommer zeigen, dass der aktuell dominanteste Webbrowser weiterhin Google Chrome ist, gefolgt von der Summe der verschiedenen IE-Browser und Firefox. Mit einem Anteil von 51,89 Prozent weltweit läuft Chrome auf mehr als jedem zweiten Rechner, Microsoft folgt mit knapp 18 Prozent erst meilenweit dahinter. Hier seht ihr die Entwicklung bezüglich der Marktanteile von Statista aufbereitet:

Browser Entwicklung

Welcher ist euer bevorzugter Browser?

Nun wollen wir aber hier nicht mit Zahlen jonglieren und Marktanteile diskutieren. Vielmehr interessiert uns, wie sich das bei euch verhält und vor allem: Wieso dem so ist! In unserer Umfrage wollen wir also nun von euch wissen, welchem Browser ihr den Vorzug gebt und hoffen darauf, dass sich möglichst viele daran beteiligen. Noch mehr interessieren uns aber eure Gründe für eure Entscheidung. Manche nutzen den IE, weil sie ihn einfach immer schon genutzt haben, andere schwören wegen verschiedenster Features auf den Firefox – und wie ich zum Chrome kam und weswegen, hab ich euch ja oben bereits beschrieben.

Lesenswert: Google Chrome Extensions – Die Favoriten der Mobile Geeks

Nehmt euch also die Minute Zeit, um an der Umfrage teilzunehmen und dann erzählt uns in den Comments, wieso explizit dieser Browser eure Nr. 1 ist, welche Funktionen euch am wichtigsten sind – und ob ihr vielleicht aktuell mit dem Gedanken spielt, euch nach einer Alternative umzuschauen, beispielsweise dem Edge einmal eine Chance zu geben.