SD 820 vs Exynos 8890 vs Kirin 955
AnTuTu-Benchmark: LG G5 vs S7 edge vs Huawei P9 im Vergleich

Mit dem Huawei P9 stellen die Chinesen dem LG G5 und Samsung Galaxy S7 edge einen ersten Herausforderer entgegen, dessen Kirin 955 SoC sich im AnTuTu Benchmark gegen den Platzhirschen Snapdragon 820 und den Exynos 8890 behaupten soll. Wir liefern euch einen ersten Stress-Test und Vergleich.

Das Huawei P9 wurde heute in London vorgestellt, die Chinesen lassen nun also ihr neues Flaggschiff zusammen mit dem etwas noch üppiger dimensionierten Huawei P9 Plus gegen die Konkurrenz aus Südkorea und den USA antreten. Wir waren vor Ort, haben uns das Smartphone bereits ausführlich ansehen können und interessieren uns nun selbstverständlich auch für die inneren Werte.

Sprich: es geht um die Leistung, also den Prozessor, die GPU und den Arbeitsspeicher. Während LG beim aktuellen G5 auf den mittlerweile hinlänglich bekannten Snapdragon SD 820 setzt, schickt Samsung im S7 edge den Exynos 8890 ins Rennen. Huawei hingegen verbaut den Kirin 955, so dass wir hier eine wunderbare Dreier-Konstellation aus ganz unterschiedlicher Quelle, aber mit ähnlichen Leistungswerten auf dem Papier vorfinden.

Wie sich das für echte Techblogger gehört, haben wir die beiden Konkurrenten des P9 zum Event mitgebracht und uns direkt vor Ort den AnTuTu Benchmark (v 6.0.1) auf die Smartphones geknallt. Nebeneinander platziert erhaltet ihr so einen direkten Vergleich zwischen den verschiedenen Leistungswerten in den einzelnen Testkategorien.

Um ein wenig weg von der reinen Benchmark-Ebene hin zu mehr Praxisnähe zu kommen, haben wir den Vergleich erst nach insgesamt fünf Durchläufen aufgezeichnet, in denen die SoCs ordentlich strapaziert wurden. So können wir mehr oder weniger zuverlässig berücksichtigen, ob nicht eines der drei Modelle doch das ein oder andere Hitze-Problemchen hat und nach einem vielleicht durchaus fulminanten Start irgendwann leistungsmäßig abschmiert. Seht selbst, ihr könnt das Chart zwischen dem 1. und 5. Durchlauf switchen.

Wie ihr sehen könnt, muss sich das Huawei P9 mit dem Kirin 955 wahrlich nicht verstecken und bestätigt die Erwartungen, die bereits im Laufe der vergangenen Woche hier und da aufgetaucht sind. Doch auch wenn das P9 schnell ist, an das LG G5 mit dem Snapdragon 820 und an das S7 edge mit dem Exynos 8890 kommt das Smartphone nicht heran.

Mit 98.068 Punkten bleibt das P9 mehr oder weniger knapp unter den magischen 100K, was im direkten Vergleich der Einzelwerte vor allem an der 3D-Leistung der GPU liegt. Das G5 zieht mit 123.462 Punkten schon locker von dannen, während das Galaxy S7 edge mit 130.726 wie erwartet den Spitzenplatz erobert. Wie gesagt, immer mit einem zweiten Blick auf die Werte in den Einzelbereichen.