Kommentare

Video-Serie Medienethik: Was können, dürfen und sollen Medien heute?

von Christian Müller am 17. April 2015

Ich gebe zu: Über die GEZ und die Rundfunkabgabe habe ich mich in der Vergangenheit mehr als einmal geärgert. Doch Fundstücke wie die heutige Video-Serie lassen mich diesen Ärger (fast) wieder vergessen und machen mir den Wert öffentlich-rechtlicher Sender deutlich. Denn auf ARD-alpha ist vergangenen Montag eine Video-Serie zu einem aktuellen und wichtigen Thema gestartet: Es geht um Medienethik.

alpha-Forum__Alexander_Filipovic_vom_13_04_2015__Medienethiker___BR_Mediathek_VIDEO

Den Auftakt bildet ein 45-minütiges alpha-Forum mit Alexander Filipović, seines Zeichens Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München und Moderator der Sendereihe. Konzept und Inhalt klingen vielversprechend, der Bayrische Rundfunk schreibt dazu in seiner Pressemitteilung:

Ein übergeordnetes Medienthema wird in jeweils zwei Folgen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Nach Fallbeispielen und deren medienethischen Aspekten wird das Thema in der zweiten. Folge im Gespräch mit einem Gast vertieft.
Diskutiert werden Themen wie die Bedeutung von Journalismus und Pressefreiheit für die Demokratie, die Zukunft des Journalismus, Chancen und Gefahren der Digitalisierung oder die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen. Auch die Fernsehunterhaltung und ihr Spagat zwischen Skandalisierung, Quote und Qualitätsanspruch wird kritisch analysiert.

Medienethik_vom_13_04_2015__Journalismus_-_Dienst_an_der_Gesellschaft___BR_Mediathek_VIDEO

Einen ersten Eindruck von Art und Inhalt könnt ihr Euch durch die erste Folge der Serie verschaffen:

Die Termine für die weiteren Sendungsteile und -folgen – inklusive Themen und Gästen – stehen natürlich schon fest. Wer sie nicht live sehen kann, wird danach in der BR-Mediathek fündig:

  • Montag, 20. April 2015, 21.45 Uhr: Die Zukunft des Journalismus – Ein medienethisches Gespräch mit Jörg Sadrozinski, Leiter der Deutschen Journalistenschule München
  • Montag, 27. April 2015, 21.45 Uhr: Das Problem mit den Daten – Ethische Probleme des Internets

Montag, 4. Mai 2015, 21.45 Uhr: Kinder und Jugendliche im Netz – Verloren oder aufgehoben? Ein medienethisches Gespräch mit Dr. Ulrike Wagner, Direktorin des JFF–Instituts für Medienpädagogik

  • Montag, 11. Mai 2015, 21.45 Uhr: Nacktdating, Dschungelcamp und Co – Zur Ethik der TV-Unterhaltung
  • Montag, 18. Mai 2015, 21.45 Uhr: TV-Unterhaltung in der Kritik – Ein medienethisches Gespräch mit Prof. Dr. Petra Grimm von der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart

Für mich klingt das Ganze sehr spannend und ich werde mir die verschiedenen Folgen auf jeden Fall zu Gemüte führen. Sicher besteht das Risiko, dass in einigen Sendungen Klischees bedient und Themen nur oberflächlich besprochenen werden. Doch sowohl das Forum als auch die erste Folge haben meine Befürchtungen in dieser Hinsicht deutlich reduziert. Wenn die Sendereihe in diesem Stile weiter geht, werden das richtig gute und spannende Folgen.

Bildnachweise: Sydia Productions by Fotolia.com, BR Mediathek