Zukunftsvisionen
Warum der IBM 7nm Chip so wichtig fuer uns ist

IBM hat den ersten Chip im 7nm Fertigungsprozess vorgestellt und stoesst damit das Tor zu extrem effizientenSoCs und Smartphones mit erstaunlichen Laufzeiten ganz weit auf

Eines muss man den Maedels und Jungs der International Business Machines Cooperation ja lassen, sie hauen immer mal wieder einen raus, der mich an die kommenden Errungenschaften der Zukunft denken laesst. Inspirierend und nach vorne schauend. Ich kann mich noch an IBM Werbung bezueglich Smarter Business erinnern, die Ende der 90er ausgestrahlt wurden oder wie schaut es mit dieser irren eServer Werbung aus, die die Cloud zumindest ein wenig auch in die Wohnzimmer gebracht hat?

Als Kind der 80er, welches damals seine ersten (darf man das ueberhaupt sagen?) AI-Schritte mit Eliza des wunderbaren Joseph Weizenbaum machte, war dann natuerlich der Start des Watson Projekts so etwas wie ein Urknall. Nichts, aber auch gar nichts hat mich jemals von dem irren Gedanken abgebracht, dass wir letztendlich diesen Star Trek Computer bauen muessen… dieses allgegenwaertige, kuenstliche Hirn, dessen Knowledge Graph die von Facebook und Google im Vergleich wie verkuemmerte Dataminer aussehen laesst. Auch hier hat IBM an den richtigen Synapsen bei mir angedockt und mich abermals begeistert. Watson war/ist ganz grosses Kino und Grundlagenforschung, die auch noch zukuenftige Generationen begeistern wird.

So, ich denke nun hat IBM genug Beweihraeucherung erhalten und ihr habt die Moeglichkeit, euch eine wirklich spannende Dokumentation zu Watson anzuschauen (ab auf die „spaeter ansehen“ Playlist und dann in Ruhe auf dem „Big Screen“ schauen, es lohnt sich einfach)… aber eigentlich wollten wir uns ja ueber einen revolutionaeren Fertigungsprozess unterhalten und was IBM uns da fuer die Zukunft mit auf den Weg gibt.

7nm SoCs sind gut fuer die Akkulaufzeit

worlds-smallest-nano-chipsIBM hat soeben den ersten 7nm Chip vorgestellt und damit einen neuen Weltrekord aufgestellt (wenn man es denn wirklich so will und meint, dass wir in einer Tour irgendwelche Benchmarks anfuehren und Rekorde brechen muessen.). Waehrend Intel gerade seine 14nm SoCs ausliefert und fuer den Entwicklungsschritt von 22nm mal eben ein paar Jahre gebraucht hat, so gibt es nun erste Prototypen die der 7nm Fertigungsprozess ausgespuckt hat. Zusammen mit Global Foundries (die seit dem letzten Jahr die Chip-Produktion von IBM uebernommen haben) und Samsung, sowie der Verwendung von Stromkreisen, die 10 000 mal duenner als ein menschliches Haar sind, ist es nun gelungen, einen Chip in dieser vor 10 Jahren noch voellig unvorstellbaren Groesse herzustellen. Miniaturisierung ftw!

Aber was bedeutet dies eigentlich fuer den User und fuer zukuenftige Geraete-Generationen? Zwar sieht IBM vor allen Dingen zukuenftige Server als Empfaenger fuer diesen neuen Prozessor:

By making the chips inside computers more powerful and more efficient, IBM and our partners will be able to produce the next generations of servers and storage systems for cloud computing, big data analytics and cognitive computing Mukesh Khare, IBM VP of semiconductor technology research

aber mit Partnern wie Samsung duerfte dennoch klar sein, wohin die Reise geht. Zukuenftigte Smartphones koennten mit derartigen SoCs ausgestattet werden und arbeiten dann zum einen schneller, aber vor allen Dingen auch viel effizienter. In Kombination mit neuartigen Akkutechnologien, reisst dieser Fertigungsprozess die Tore zu absoluten Laufzeitwundern ganz weit auf. Waehrend wir heute noch in dieser „ich muss jeden Tag mein Smartphone laden“ Welt leben und praktisch ueber Jahre hierauf konditioniert wurden, so koennten kommende Handsets in den Bereich von 3, 4 Tagen Laufzeit vorstossen. Moeglich ist dies vor allen Dingen, wenn wir nicht zu viele Kompromisse machen.

Globalfoundries Abu Dhabi
Globalfoundries Abu Dhabi

Zuweilen habe ich das Gefuehl, dass die Industrie jede neue Technologie auf eine Art und Weise ausnutzt, die nicht unbedingt im Sinne des Users ist. Phablets mit wechselbaren 3500mAh Akkus sind zum einen machbar und koennten vor allen Dingen in Kombination mit einem 1080p-Display (bitte verschont uns endlich mit diesem 1440p Marketing-BS) schon jetzt fuer Akkulaufzeiten sorgen, die jenseits derer aller aktuellen Flaggschiffe liegen. Um eine Facebook App zu oeffnen, brauchen wir auch in Zukunft keinen extremen SoC, der auf dem Leistungslevel eines Desktop-PCs des Jahres 2007 liegt. Schon heute waeren Akkulaufzeiten von 3 Tagen moeglich!

Mit dem 7nm Chip und den passenden Akkus, werden wir die Woche schaffen. Da bin ich mir ganz sicher!

P.S. Um ein wenig Luft aus den Luftballon der Euphorie zu lassen… Es wird natuerlich noch Jahre dauern, bis der 7nm Fertigungsprozess in den weltweiten Fabs Einzug gehalten hat. Um dann mal irgendwann sogar auf 5nm umzuschalten, das duerfte in dieser Dekade nicht mehr moeglich sein.