Kommentare
IAA 2015

Was zeigt Bugatti auf der IAA 2015? Was hat die PS3 bzw. GT6 damit zu tun?

Bugatti feiert eine virtuelle Weltpremiere. Auf der PS3 bei GranTurismo 6!

von Jens Stratmann am 20. August 2015

Mann, habe ich die Schnauze voll. Ehrlich! Immer diese Häppchen-Marketing-Arbeit. Sorry, aber ist doch so. Ich weiß, dass es gerade vor der IAA schwierig ist für die Automobil-Hersteller. Die anderen, die vorweg ziehen, bekommen die großen Berichte, diejenigen die erst auf der IAA enthüllen, gehen öfters mal mit der Menge unter. Was macht man also? Man veröffentlicht “Häppchen” und während Mercedes-Benz z.B. komplette Zeichnungen, erste Fotos und dann erste Infos mit kompletten Foto-Set veröffentlicht gibt es bei Bugatti nun ein Foto von einem Lufteinlass!

Ein was? Ein Foto von einem blauen Lufteinlass! Einen Teil der Motorhaube! Damit möchte Bugatti gerne das Bugatti Vision Gran Turismo Konzept ankündigen, also das virtuelle Fahrzeug für das Playstation Spiel GT6. Auf der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung wird Bugatti also das virtuelle Fahrzeug für das Playstation Spiel enthüllen. PS3 und GT6? Durchaus ein Thema für MobileGeeks, aber was kann ich nun tun? Ich darf euch etwas über einen Lufteinlass schreiben. Der oben gezeigte NACA-Lufteinlass ist, laut Hersteller, ein sowohl elementares aerodynamisches Element als auch markantes Gestaltungsmerkmal des virtuellen “Bugatti Vision Gran Turismo”-Konzepts. Wisst ihr Bescheid, dieser Lufteinlass ist bereits ein markantes Gestaltungsmerkmal – vor allem von einem virtuellen Concept-Fahrzeug. Bin ich der einzige der nun denkt, dass er eine Postilon-Meldung liest?

Für diejenigen von euch, die nicht wissen was ein Lufteinlass ist: Eine Lufthutze bzw. ein Lufteinlass ist eine Öffnung auf der Motorhaube oder aber auch an ganz anderen Stellen der Karosserie,  die einen wichtigen Zweck hat: Durch den Fahrtwind soll der Motor gekühlt werden, die Luftzufuhr zum Motor soll erleichtert werden und in der Tuning-Szenen nutzt man die Lufthutzen / Lufteinlässe auch aus optischen Gründen. Da hätte man uns nun auch einen Scheinwerfer, eine Felge oder ein Rücklicht zeigen können, das wäre für das Spiel genauso entscheidend gewesen ;).

bugatti-vision-gran-turismo-iaa-2015

Kommen wir zurück zum Hersteller: Bugatti hat gerade den 450. und damit letzten Bugatti Veyron verkauft, muss also nun die nächste Zündstufe starten. Das virtuelle Concept-Fahrzeug soll “natürlich” einen Ausblick geben auf den zukünftigen Bugatti Supersportwagen.

Wolfgang Dürheimer, Präsident Bugatti Automobiles S.A.S.: “Bugatti ist die exklusivste Supersportwagenmarke der Welt und damit einem äußerst kleinen Kreis von Automobil-Connaisseuren vorbehalten. Gleichzeitig wird Bugatti aber auch von unzählig vielen Menschen weltweit bewundert und geliebt. Diese Begeisterung schätzen wir sehr. Mit “Bugatti Vision Gran Turismo” machen wir die Marke erreichbar für sie und gleichzeitig für die Gamer und High-Performance-Aficionados der Automobilszene, die sich das reale Auto nur in den seltensten Fällen leisten können. Sie alle können somit am Erfolg der Marke teilhaben. Das ist ein Projekt für unsere Fans.”
Ich bin nun also ein High-Performance-Aficionados der Automobilszene, denn natürlich besitze ich eine PS3 und auch GranTurismo 6!

Kazunori Yamauchi, Vizepräsident von Sony Computer Entertainment und Präsident von Polyphony Digital: “Ich war anfangs überrascht und freue mich jetzt umso mehr darüber, dass eine so ehrwürdige und traditionsreiche Marke wie Bugatti meine Leidenschaft und Vision für “Gran Turismo” teilt, Bugatti hat ein aufregendes Konzept für “Vision Gran Turismo” entworfen. Es ist natürlich ein High-Performance-Fahrzeug mit einem faszinierenden Design. Aber auch bei der technischen Umsetzung hat Bugatti so viel Liebe ins Detail gelegt, dass ich absolut begeistert bin.”

Achim Anscheid, Leiter des Bugatti Designteams bringt aber noch einen Blick in die Zukunft: “Mit “Bugatti Vision Gran Turismo” haben wir kein Phantasieprodukt entwickelt, wie es in dieser Kategorie des Spiels durchaus üblich ist, wir hatten das klare Ziel, ein Fahrzeug zu kreieren, das so auch auf einer realen Rennstrecke fahren könnte, wenn es die virtuelle Spielewelt verlassen würde. Bugatti steht auch in “Vision Gran Turismo” für Authentizität.”

Was heißt das für uns? Das wir den Lufteinlass früher oder später bestimmt auch mal an einem serienmäßigen Bugatti sehen dürfen. Denn Anscheidt weiß auch, dass man das Fahrzeug für “Vision Gran Turismo” überzeichnen muss. Dennoch soll das virtuelle Concept-Fahrzeug einen Ausblick geben auf die zukünftige Design-Sprache von Bugatti. Übrigens, für diejenigen die das nicht wissen: 1998 übernahm der VW-Konzern die Design- und Namensrechte an der Marke Bugatti, der Veyron war das erste “VW”-Modell mit einer Leistung über 1000 PS und später sogar über 1200 PS. Ob der nächste Bugatti wohl Chiron heißt? Das steht derzeitig noch in den Sternen.