Welt: Samsungs smarter Gürtel startet bei Kickstarter durch

"Welt" - so nennt Samsung seinen smarten Gürtel, der derzeit bei Kickstarter zu haben ist. Technisch ist es ein Fitness-Wearable, welches aber unauffällig und modisch daher kommt. 
von Carsten Drees am 12. September 2016

Bereits bei der CES in Las Vegas Anfang des Jahres konnte man einen Blick auf einen smarten Gürtel von Samsung werfen. „Welt“ haben die Koreaner das Teil getauft, was vielleicht nicht so ganz glücklich gewählt ist. In der deutschen Sprache lässt „Welt“ bei einem Gürtel wohl eher auf einen ziemlich mächtigen Bauchumfang schließen, während „welt“ im Englischen u.a. mit Beule, Quaddel und Striemen übersetzt wird.

Samsung hatte natürlich etwas anderes im Sinn und so soll „Welt“ ein Kunstwort sein, welches sich aus „Wellness“ und „Belt“ zusammensetzt. Damit wäre dann auch schon aufgebröselt, was dieser Gürtel können soll: Es handelt sich um nicht viel mehr als einen Fitness-Tracker, den ihr aber nicht als Uhr am Armgelenk mit euch herumtragt, sondern eben unauffällig als Gürtel getarnt am Hosenbund.

Die Welt Corp – ein Spin Off Samsungs – bietet diesen smarten Gürtel nun bei Kickstarter an. Es sind aktuell noch 24 Tage, in denen sich Interessierte zum Kauf des Gürtels entscheiden können, aber das angestrebte Ziel von 30 000 Dollar wurde mit derzeit knapp 72 000 Dollar jetzt schon deutlich überschritten.

Was kann der smarte Gürtel?

Wie gesagt: Es ist nicht nur ein modisches Accessoire, mit dem wir es hier zu tun haben, sondern in erster Linie ein Fitness-Device. Dementsprechend findet ihr auch die üblichen Funktionen vor: So werden beispielsweise eure Schritte und verbrannte Kalorien getrackt, zudem wird erfasst, ob ihr euch zu lange mit Sitzen zubringt. Außerdem – und das bietet sich natürlich bei einem Gürtel an – wird euer Taillenumfang gemessen. Dabei sollen an der Taille auch kurzzeitige starke Veränderungen bemerkt werden bei der Nahrungsaufnahme.

Unterm Strich werden also eure Aktivitäten erfasst, egal ob ihr aktiv oder eben zu inaktiv seid, so dass ihr auf gesundes Verhalten trainiert werdet. Dabei soll der Gürtel eben auch modisches Accessoire sein und diese Daten unauffällig tracken, die ihr dann über die Android- bzw. iOS-App auf dem Smartphone im Auge behaltet.

WELT is the wellness Belt that makes wearables fashionable. WELT tracks key health data and provides tips and warnings for your health.

welt-corp

Dabei will man bei „Welt“ Wert darauf legen, dass ihr nicht mit Daten überschüttet werdet, sondern übersichtlich alle Daten auf einem Screen angezeigt bekommt, egal ob auf täglicher, wöchentlicher oder monatlicher Basis. Auch das Definieren von Zielen wird möglich sein, die ihr ebenfalls über die App im Auge behaltet.

welt-03

Was den modischen Aspekt angeht: Natürlich wird es verschiedene Modelle der Gürtel geben, die sich u.a. farblich voneinander unterscheiden, aber auch in ihrer Form und ihrer Größe. Auch spezielle Ausführungen für Damen gehören natürlich dazu, wobei die Gürtel jeweils aus Leder bestehen und bei der Gürtelschnalle auf eine Zinklegierung gesetzt wird. Wer sich für das Modell „Kickstarter Limited“ entscheidet, kann sich sogar noch einen Text in die Gürtelschnalle gravieren lassen.

welt-04

Apropos Gürtelschnalle: Dort befindet sich auch die Technik wie zum Beispiel die Sensoren, der 90 mAh große Akku und ein USB-Anschluss. Nach eigener Angabe soll dieser Akku im Gürtel bis zu 20 Tage lang durchhalten, bevor ihr ihn via USB wieder aufladen müsst. Alles in allem soll die Gürtelschnalle 100 Gramm wiegen und die Verbindung zum Smartphone wird via Bluetooth 4.1 BLE hergestellt.

welt-02

Was soll der Spaß kosten? Wer schnell war, konnte den Super Early Bird-Preis in Höhe von 69 Dollar nutzen – die Dinger sind natürlich bereits vergriffen. Wer jetzt aber nicht zulange wartet, kann immerhin noch für 99 Dollar zuschlagen. Für diesen Preis kommt man aber vermutlich dann auch schon eher ins Grübeln, ob man so viel Kohle ausgeben möchte für ein Gadget, welches nicht viel mehr kann als jeder noch so günstige Fitness-Tracker fürs Armband.

Ob es da ein Vor- oder Nachteil ist, dass ihr zusätzlich für diesen Preis eben auch ein modisches Gadget erhaltet, lass ich mal offen. Ja, es sieht auf jeden Fall unauffällig aus, aber ihr habt eben nur diesen einen Gürtel, der vermutlich nicht gleich gut zu all euren Klamotten passen wird und wohl am wenigsten zu Trainings-Klamotten.

Wer aber jetzt doch denkt, dass das genau das Richtige für ihn ist, hat noch etwas über drei Wochen Zeit, um bei Kickstarter zuzuschlagen – 23 Tage lang läuft das Projekt dort noch. Bis ihr den Gürtel dann aber tragen könnt, wird nochmal ein wenig Zeit vergehen: Kalkuliert ist von der Welt Corrporation ein Auslieferungstermin im Januar 2017, ihr solltet das Teil also in etwa vier Monaten bekommen.

via TechCrunch