Messenger-Woche
HowTo: WhatsApp Web – WhatsApp auf dem PC oder Mac nutzen

WhatsApp gibt es nicht nur auf vielen mobilen Plattformen, sondern seit einiger Zeit auch in einer Web-Version. Wir erklären euch, wie die Nutzung von WhatsApp auf PC oder Mac funktioniert.

Meine Güte, was hat sich WhatsApp angestellt, bis der beliebte Messaging-Dienst endlich auch mal am PC im Browser nutzbar war. Aktuell nutzen das Chat-Tool über 1,3 Milliarden Menschen auf monatlicher Basis, mehr als 1 Milliarde sogar täglich — und geht mal davon aus, dass die allermeisten dieser User ihre Nachrichten auf einer herkömmlichen Computer-Tastatur besser getippt bekommen, als das auf einem Smartphone der Fall ist.

Dennoch sollte es etwa sechs lange Jahre dauern, bis WhatsApp Anfang 2015 dann den Weg von den mobilen Endgeräten auf PCs und Macs fand. Da WhatsApp natürlich an eine Telefonnummer gekoppelt ist, braucht ihr zur Nutzung von WhatsApp Web zwangsläufig auch immer ein Smartphone, auf dem die App aktuell im Einsatz ist. Auf den meisten Smartphones — egal, ob Android, iOS oder auch Windows — funktioniert das, es sei denn, euer Hobel hat schon zu viele Jahre auf dem Buckel.

Wir wollen euch hier — da wir diese Woche Messenger generell ein wenig in den Fokus nehmen — nun erklären, was dafür getan werden muss, damit auch ihr bequem über die Notebook-Tastatur tippen könnt.

WhatsApp Web: So nutzt ihr den Dienst am PC oder Mac

1. WhatsApp im Browser öffnen

Zunächst einmal öffnet ihr in eurem Browser die Seite web.whatsapp.com/. Dort erscheint ein QR-Code und ihr werdet aufgefordert, euer Smartphone zur Hand zu nehmen und dort WhatsApp Web in der App aufzurufen.

2. WhatsApp Web im Smartphone auswählen

Die ersten Schritte auf euren Smartphones sind ein klein wenig unterschiedlich, weil auf dem iPhone WhatsApp etwas anders aufgebaut ist als auf den Androiden. Wer ein Android-Phone nutzt, öffnet die WhatsApp-App, geht ins „Menü“ und findet dort den Punkt „WhatsApp Web“. Bei iOS öffnet ihr nach dem Starten der App „Einstellungen“ und findet dort dann die gleiche Option.

3. QR-Code scannen

Tippt ihr auf „WhatsApp Web“, erscheint ein Kamera-Fenster, mit dem ihr den obigen QR-Code scannen könnt. Danach wird WhatsApp dann sehr flott im Browser erkannt und ihr könnt direkt loslegen.

 

Denkt dabei daran, dass ihr WhatsApp dann am besten im WLAN nutzt, da alle Dateien synchronisiert werden zwischen der mobilen Version und der Web-Variante. Funktionell steht euch im Browser dann selbstverständlich all das an Features zur Verfügung, was ihr von der Smartphone-App kennt.

Alternativ Clients für Mac oder PC installieren

Alternativ könnt ihr euch aber auch sowohl für Windows (ab Windows 8) als auch für den Mac (ab Mac OS X 10.9) die Desktop-Clients herunterladen und WhatsApp auf diese Weise nutzen. Die Vorgehensweise nach der Installation ist dabei exakt die selbe, als würdet ihr WhatsApp im Browser verwenden.