Tipps für Flugbuchung

Flugsuchmaschinen im Vergleich
Die besten Flüge finden – So macht man es richtig!

Flugsuchmaschinen gibt es wie Sand am Meer. Aber welche taugen wirklich was? Und welche anderen Tipps helfen einem bei der Suche nach den besten Flügen? Ich habe mal einen Selbstversuch gewagt.

Ich habe ja letzhin schon angekündigt, was in Zukunft bei Smart Travel passieren wird. Und ich finde es ganz spannend, was euch da so alles interessiert. Falls auch ihr noch etwas habt, was euch unter den Nägeln brennt, was ihr immer schonmal wissen wollt, dann hinterlasst mir hier einen Kommentar dazu.

Ein Thema, bei dem mir auch meine Freunde immer Löcher in den Bauch fragen, ist das Thema Flugbuchung. Und schon allein aus Eigennutz, damit ich in Zukunft denen dann immer einen Link zu diesem Artikel schicken kann, geht es heute rund um Tipps und Tricks, wie man den besten Flug findet.

Flugsuchmaschinen im Vergleich – Ein Selbstversuch

Also eins kann ich euch sagen, nach Flügen suchen ist eine Qual. Zumindest, wenn man auf der Suche nach dem BESTEN (und im Idealfall eben auch GÜNSTIGSTEN) Flug ist. Wem es ist egal ist, ob er 12 oder 40 Stunden unterwegs ist und bei wem es auf ein, zwei Euro nicht ankommt, dem sei gesagt: google nach Flugsuchmaschine, mach die Augen zu und fahr mit dem Finger ganz schnell hoch und runter auf dem Bildschirm, zähl auf fünf, stoppe und da wo dein Finger draufzeigt, da klickst du drauf und buchst einfach den erst besten Flug, den es dir dann anzeigt.

Aber, ich bin ja Schwäbin und gleichzeitig Vielfliegerin (bei Miles & More hab ich sogar schon den Frequent Status! Oho) und daher hab ich drei Ansprüche an meine Flüge:

  • Der Flug sollte möglichst günstig sein, denn Geld zum Fenster rauswerfen liegt mir nicht.
  • Daher will ich auch im Ideafall mit einer Airline fliegen, bei der ich im Punktesystem angemeldet bin (und nein, es macht keinen Sinn sich einfach bei allen anzumelden, weil dann bringt das Punkte sammeln nicht viel, ein bißchen Loyalität gehört schon dazu) Bei mir sind das eben Miles & More (Star Alliance) und topbonus (oneworld)
  • Der Flug sollte möglichst angenehm sein (sprich: gute Maschinen/Airlines und möglichst geringe Flugdauer)

Und um diesen perfekten Flug zu finden, braucht man Zeit und viel Geduld. Und ein bißchen KnowHow. Und da ich aktuell eben gerade nach einem Flug suche, nehme ich euch jetzt auf diese Reise mit.

Die Eckdaten

  • Flug von Berlin-Tegel nach Bangkok (ich mag Schönefeld nicht und wenn die Reise schon mit nem kack Flughafen anfängt… naja, ihr wisst schon).
  • Termine: Abflug 12. März 2015 – Rückflug 15. April 2015
  • 2 Personen

WO FANGEN WIR JETZT NUR AN?

In der Regel fange ich immer bei den einschlägigen Suchmaschinen an. Skyscanner, Momondo, Kayak, Swoodoo und seit neuestem auch bei Matrix von Google und Google Flights.

Skyscanner

skyscanner
Ich mag Skyscanner, es ist zwar nicht so hübsch wie Momondo, aber ich hab schon oft gute Flüge darüber gefunden. Bei Skyscanner kann man beispielsweise auch ein Land als Ziel eingeben, anstatt einen Flughafen. Das finde ich ziemlich gut, vor allem, wenn ich flexibel bin und eh im Land rumreisen möchte. Kleiner Tipp am Rande für spontane „ICH MUSS HIER WEG“-Attacken, man kann auch „Alle Orte“ eingeben und mal schauen, in welches Land man denn gerade günstig fliegen kann. Bei der flexiblen Terminbuchung schwächelt Skyscanner aber und bietet zwar an, dass man in einem ganzen Monat oder sogar Jahr suchen kann, aber wenn man so grob seine Termine einhalten will und aber dennoch um ein, zwei Tage flexibel wäre, macht einem das Skyscanner nicht leicht.weiterleitung von skyscanner_ebookers.de - Reisedetails

Bei Skyscanner hab ich mit meinen Vorgaben einen Flug von airberlin/Ethiad gefunden, der meinen Ansprüchen entsprechen würde. (Aeroflot ist zwar günstiger und auch schneller, aber weder bei oneworld noch bei Star Alliance dabei). Nachdem ich mir den Flug ausgesucht habe, werde ich zu ebookers weitergeleitet, wo ich den ausgesuchten Flug direkt für € 1358,36 buchen könnte.

Momondo

momonod
Momondo ist defintiv die hübscheste Flugsuchmaschine, die sicherlich genau dadurch auch Leute auf ihre Seite zieht. Hier kann man allerdings kein Land, sondern nur Flughäfen direkt auswählen. Flexible Daten kann man bei der Suchanfrage erstmal auch nicht eingeben, dafür wird einem oberhalb der Suchergebnisse eine Tabelle angezeigt, an welchen Tagen der Flug wieviel kosten würde und ich kann mit einem Klick das Datum ändern. Im Moment scheinen sie ein Problem mit der Filtermöglichkeit für die Reisedauer zu haben, ich weiß aber, dass das schonmal funktioniert hat. Bei Momondo kann man bei Bedarf auch direkt nach Gabelflügen suchen, was sicherlich ein Vorteil sein kann. Für meine Zwecke habe ich das nicht genutzt, da ich zwar aller Wahrscheinlichkeit von Bangkok erstmal nach Koh Samui oder Chiang Mai fliegen werde, aber ein kurzer Flugpreis Vergleich hat gezeigt, dass ich billiger fliege, wenn ich Inlandsflüge zum Beispiel bei AirAisa buche (die übrigens in den allermeisten Flugsuchmaschinen gar nicht auftaucht).

Bei Momondo habe ich denselben airberlin/Ethiad Flug gefunden, den es mir bei Momondo selbst auch günstiger als bei Skyscanner angezeigt hatte, allerdings wurde ich bei der Auswahl auf flighttix.de weitergeleitet, wo der Flug dann nicht mehr verfügbar war.

Kayak

Kayak
Bei Kayak kann man zwar nicht ein ganzes Land auswählen, aber wenn man die Karte öffnet, kann man bis zu vier verschiedene Zielflughäfen in einem Land eingeben. Zudem kann man hier auch direkt flexible Daten eingeben, wobei man die Flexibilität noch variabel veränden kann. Ich habe mich für +/- 1 Tag entschieden. Da ich eben auf möglichst kurze Flüge stehe, ist eines der ersten Dinge die ich nach Anzeigen der Suchergebnisse mache, die Gesamtflugdauer einzuengen. Dies ist bei Kayak auf den ersten Blick nicht möglich, erst wenn man ein neues Menü öffnet und nach unten scrollt, erscheint diese Möglichkeit. Elumbus

Ich hatte bei Kayak direkt drei Zielflughäfen eingegeben: Bangkok, Koh Samui und Chiang Mai. Allerdings hat es mir auf Seite 22 immer noch nur Flüge nach Bangkok angezeigt und entweder das funktioniert nicht wirklich oder die Flüge nach Koh Samui bzw Chiang Mai waren eh viel zu teuer. Ich hab nach 22 Seiten aufgegeben und mich wieder an AirAisa erinnert. Auch hier wurde mir wieder der airberlin/Ethiad Flug als beste Alternative angezeigt, nach der Weiterleitung kam ich auf Elumbus, wo ich nicht direkt den Flug buchen hätte können, sondern nochmal neu danach suchen musste. Als Ergebnis wurde mir dann der Flug mit neuen Flugdaten angezeigt, was erstmal irritiert. Allerdings machte das in dem Fall sogar mehr Sinn, da der Hinflug ein Nachtflug ist und ich auch Mittwoch Abends natürlich schon los könnte und dadurch einen Tag mehr Reisezeit hätte. Preis: € 1210,40. Weil mich Elumbus irgendwie interessiert hat (ich hatte vor der Weiterleitung noch nie davon gehört) hab ich dort nochmal eine neue Flugsuche laufen lassen, mit dem Ergebnis, dass ich denselben Flug angezeigt bekommen habe, allerdings € 28 teurer.

Swoodoo

swoodoo

Swoodoo und Kayak gehören zusammen, aber dank der nervigen Fernsehwerbung ist Swoodoo allen ein Begriff und daher wollte ich auch hier suchen. Im Prinzip funktioniert alles so wie bei Kayak. Auch hier habe ich den airberlin/Ethiad Flug gefunden und wurde dann zu Opodo weitergeleitet, das mir den Flug für € 1286,40 angeboten hat. Was ich hier allerdings interessant fand, war, dass es mir per PopUp angezeigt hat, dass der Preis wohl in den nächsten Tagen nochmal um SIEBZEHN EURO runter gehen könnte. Aha.

Vier Flugsuchmaschinen kamen also nach meinen Vorgaben alle auf denselben Flug. Mit einer Preisdifferenz von rund € 150 (Wir reden immer noch für den Preis für zwei Personen).

Was kostet dieser Flug also, wenn ich direkt bei der Airline buchen würde?

Generell ist es mir schon sehr oft passiert, dass ich bei der Airline direkt entweder den exakt selben Preis gefunden habe, oder sogar teilweise einen noch günstigeren Flug. (Das liegt unter anderem daran, dass manchmal bei den anderen Angeboten Gepäck noch separat zugebucht werden muss. Also genau durchlesen, was ihr zu dem Preis angeboten bekommt!) Wieviel kostet also dieser Flug, wenn ich ihn bei Airberlin direkt buchen würde?

€ 1358,40

Irritierenderweise 4 (VIER) Cent teurer, als bei dem Angebot, auf das ich über Skyscanner geleitet wurde und damit der höchste Preis in diesem Flugsuchspiel. Dafür kann man hier auf der Seite schön sehen, wieviel ein Flug zum Beispiel zwei Stunden früher/später oder am Tag davor/danach kosten würde und kann sich so nochmal die besseren Zeiten sichern.

War’s das? Nehm ich den einfach? Ist das wirklich der beste Flug, den ich bekommen kann?

Ich entscheide mich dafür noch zwei weitere Flugsuchmaschinen (wenn auch nicht im ganz klassischen Sinne) auszuprobieren.

Matrix Airfare Search/ita Software von Google

matrix

Ja, das ist nicht vielen bekannt. Google hat ita Software 2010 übernommen und bastelt damit an verschiedenen Angeboten für die Tourismusindustrie. Ein Ableger davon ist die Matrix Airfare Search. Dort gebe ich ebenfalls meine Daten ein und bin überrascht. Auf einmal zeigt es mir einen Flug an, den es mir bisher nicht angezeigt hat. Mit Lufthansa nach Bangkok und mit Austrian zurück. Und das Ganze für € 1.281,42! Das ist ja sehr interessant! Da ich öfter mit Star Alliance fliege, als mit oneworld und der Flug auch noch recht günstig erscheint, mache ich innerlich schon einen Freudensprung.

Google Flights

google flights

Ja, es gibt noch eine zweite Option über Google Flüge zu finden. Google Flights. Ich tippe mal, dass dahinter schlichtweg Matrix steckt, n bisi hübscher aufbereitet. Jedenfalls hat es mir auch hier den LH/Austrian Flug angezeigt.

Allerdings hat die Google Geschichte einen Haken, denn man kann weder bei Matrix noch bei Google Flights direkt buchen, bei Matrix wird einem geraten, sich an die Airline oder an ein Reisebüro zu wenden, bei Google gibt es immerhin die Möglichkeit auf verschiedene andere Anbieter weitergeleitet zu werden (Im Prinzip machen die anderen Suchflugmaschinen ja auch nichts anderes). Bei Google Flights habe ich einfach mal auf das oberste geklickt, was in diesem Fall fluege.de war und dort wurde mir dann aber der von Google ausgewählte Flug nicht mehr angezeigt, vergleichbare Flüge (auch mit LH und Austrian aber eben anders und nicht ganz so geschickt für mich) lagen bei € 1.300. Die Alternative in einem Reisebüro nach dem Flug zu fragen halte ich mir mal noch offen.

Und jetzt? Was kostet der Flug bei Lufthansa bzw Austrian Airlines?

Sowohl bei Lufthansa als auch bei Austrian Airlines habe ich diesen einen konkreten Flug nicht angezeigt bekommen. Ähnliche Flüge waren für um die € 1.600 buchbar. Ein Angebot für meinem Wunschflug, den es mir bei Matrix angezeigt hatte: hin mit Lufthansa und zurück mit Austrian (zu den angegeben Zeiten und zu dem Preis) habe ich keines gefunden, das online buchbar wäre.

Also doch den Airberlin Flug buchen? Meilen technisch würde es mit Lufthansa für mich mehr Sinn machen (und ich könnte dank Frequent Status in die Business Lounges an den Flughäfen). Hmmm. Ich muss das nochmal sacken lassen. Was meint ihr?

Wie findet man nun also den besten Flug?

Wie schon gesagt: man braucht Zeit und Geduld. Aber diese Punkte sind definitiv wichtig, wenn man auf der Suche nach dem besten Flug ist.

  • Flexibel sein. Manchmal sind Flüge einen Tag später oder eine Woche früher sehr viel günstiger. Je flexibler man ist, desto größer sind die Chancen auf ein Schnäppchen
  • Nicht als erstes bei Anbietern suchen, bei denen man die Flüge direkt buchen könnte und auch nicht als erstes bei einer Airline direkt schauen
  • Nicht nur eine Flugsuchmaschine, sondern möglichst mehrere checken. Vielleicht zeigen sie alle denselben Flug als den besten an, aber sind auch die Preise diesselben? In meinem Fall kam ich auf zwei unterschiedliche Flüge und eine Differenz von circa € 150, davon kann man sich einen schönen Urlaubstag machen.
  • Immer auch bei der Airline direkt checken. Vielleicht haben die auch gerade ein Angebot? Ein Blick auf die Startseite lohnt sich!
  • Lieber frühzeitig schauen! Lastminute ist ein Glückspiel, klar kann man auch mal einen guten Flug noch super kurzfristig finden, aber je kürzer die Strecke desto teurer sind die Flüge kurz vor Abflug, so ist zumindest meine Erfahrung.
  • Kurz- und Mittelstrecke also so früh wie möglich buchen, mehrere Monate im Voraus macht da Sinn
  • Langstrecke muss nich zwingend so unfassbar früh gebucht werden. Aus dem Bauch heraus würde ich einen bis zwei Monate Vorlaufzeit aber mindestens veranschlagen.

Dann gibt es natürlich noch andere Tipps, wie Flightfox, wo man eine Gebühr (ab $49) bezahlt und Experten einem dann die Flugsuche abnehmen. Hab ich noch nie ausprobiert, da such ich lieber selber und nehm mir Zeit dafür. Aber interessant ist es definitiv.

Dann ist da noch die Sache mit der IP-Adresse, angeblich merkt sich die jeweilige Seite die und bietet dir dann, wenn du nicht direkt buchst, denselben Flug einfach rotzfrech nochmal teurer an. Hundertprozentig nachweisen konnte das aber wohl noch niemand. Wenn ihr also nicht direkt bucht, macht es aber vielleicht doch Sinn beim nächsten Mal mit einer anderen IP-Adresse zu suchen. Auch das Löschen von Cookies oder die Paralellsuche auf verschiedenen Browsern soll angeblich helfen. Ganz ehrlich, mir ist die Suche so schon anstrengend genug, da mach ich das nicht auch noch. Aber ja, Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Ich lass meine Flugsuche jetzt erstmal bei mir sacken und werd dann eventuell morgen erstmal auf dem Handy oder von einem anderen Computer aus, nochmal nach diesen Flügen schauen, wer weiß, welchen ich dann letzendlich buchen werde. Und wer weiß, vielleicht hat ja jemand von euch Lust, das Suchspiel zu spielen und findet noch ganz andere Flüge… dann immer her damit in die Kommentare!


⇒ Nachtrag: Da das Thema unten in den Kommentaren aufkam und ja nicht jeder die Kommentare liest, hier noch ein kleiner Abschnitt zum Thema Fluginspiration!

Ich will einfach nur weg, mir ist egal wohin

In meinem konkreten Fall ist es ja nun so, dass ich weiß wohin die Reise gehen soll und daher schon konkret nach einem passenden Flug gesucht habe. Manchmal ist es aber ja auch so, dass man gerne verreisen will, aber noch nicht so genau weiß wohin und sich dazu inspirieren lassen möchte. Zum einen könntet ihr euch jetzt natürlich stundenlang auf meinem Reiseblog www.justtravelous.com oder hier auf dem Smart Travel Hub rumtreiben und euch inspirieren lassen.

Zum anderen gibt es da aber auch noch andere Möglichkeiten. Wie oben schon mal kurz erwähnt bietet Skyscanner zum Beispiel die Option an, statt einem Flughafen „Alle Orte“ auszuwählen und so werden einem mögliche Ziele weltweit angezeigt. Dann gibt es aber auch noch zwei andere tolle Spielereien.

Kayak Explore

Kayak Explore

Kayak hat (allerdings wohl nur auf der .com Version) eine „Explore“ Funktion, die einem beliebige Flüge auf einer Karte anzeigt, direkt mit Preisen und auch der Möglichkeit die Suchergebnisse noch zu verfeinern, zum Beispiel indem man angibt, dass es am Zielort mindestens 25° Celsius haben sollte. Hier der Direktlink zu Kayak Explore (gibt man nämlich einfach nur Kayak.com ein wird man auf die .de Seite umgeleitet und da gibt es diese Funktion eben wohl nich).

Adioso

adioso
Es gibt aber sogar eine NOCH TOLLERE Flugsuchinspirationmaschine – Adioso, das ist komplett auf Inspiration ausgelegt. So kann man beispielsweise eingeben, dass man von einem bestimmten Flughafen (leider muss der Startflughafen explizit angegeben werden) irgendwann im Jahr 2015 an einen der schönsten Strände weltweit fliegen und dort zwei Wochen bleiben möchte. Die „Wanderlists“ Filter Funktion ist einfach unfassbar großartig! Großes Kino.

So und nu geh ich mal weiter nach meinem Flug suchen und ihr könnt euch schön inspirieren lassen.

Kennt ihr noch ähnliche Tools?