Google I/O 2016
Xiaomi Mi Box: 4K Android TV Set-Top-Box vorgestellt

Neben Google hatte auch Xiaomi gestern bei der Google I/O etwas Neues zu verkünden: Die Mi Box wurde in einer neuen Version vorgestellt, eine 4K Set-Top-Box auf der Basis von Android TV 6.0.

Hugo Barra, der einst von Google mit dem Ziel Xiaomi nach China rübermachte, hatte es bereits vorher schon angeteasert, dass auch die Chinesen bei der Google I/O ein neues Produkt präsentieren wollten. Bereits nach diesem Teaser wurde spekuliert, ob es ein Android TV-Device sein könnte und so kam es dann schließlich auch:

Präsentiert wurde die Mi Box – eine Set-Top-Box, die auf Android TV setzt und 4K-Inhalte streamt. Damit ist sie diesbezüglich schon mal ein weiterer Schritt nach vorne gegenüber der ersten Mi Box, die auch schon ähnlich stylish daher kam, aber eben nur HD-Inhalte bot. Ebenfalls neu ist, dass Xiaomi diese Box auch offiziell in den USA anbieten wird, also die Fühler nach Nordamerika ausstreckt. Leider können wir euch noch nicht sagen, ob auch ein Europa-Release angestrebt wird, auch der Preis ist noch nicht bekannt. Wie ihr auf dem dritten Bild sehen könnt, ist die Mi Box nicht nur sehr ansprechend gestaltet, sondern auch sehr klein. Durch die Box wird also mit Sicherheit kein Wohnzimmer verschandelt.

Im Lieferumfang dabei sein wird jedenfalls eine Bluetooth-Fernbedienung, mit der ihr die Mi Box auch via Sprache kontrollieren könnt und dank Android TV 6.0 stehen euch selbstverständlich unzählige Apps zur Verfügung.

Das bedeutet, dass ihr nicht nur YouTube, Netflix, Sling, Hulu und vieles mehr via Mi Box genießen könnt, sondern dass ihr natürlich auch auf die Android-Games zugreifen könnt und neben dem TV- und Video-Spaß auch mal eine zünftige Zock-Runde einlegen könnt. Damit das Spielen auch Sinn ergibt, wird separat ein Mi Game Controller verfügbar sein.

Xiaomi Mi Box 10

Vier ARM Cortex-A53-basierte Kerne treiben die Mi Box an, dazu gibt es 2 GB RAM und 8 GB internen Speicher, allerdings könnt ihr per USB auch noch weiteren Speicher in Form einer Festplatte oder eines USB-Sticks ergänzen. Dolby Digital Plus und DTS Surround Sound werden ebenso unterstützt wie HDMI 2.0a und Google Cast – ihr könnt also auch über die Box Inhalte eures Android- oder iOS-Smartphones auf den Fernseher spiegeln.

Xiaomi Mi Box 06

Es sieht so aus, als werden wir im Laufe der Google I/O noch mehr über die Xiaomi Mi Box erfahren. Der Release dürfte nicht mehr weit weg sein, zumindest in China – wir hoffen selbstverständlich jetzt darauf, dass dann nicht nur zeitnah ein US-Release samt Preis angekündigt wird, sondern auch Europa in den Xiaomi-Plänen eine Rolle spielt.

Dass der Preis passt, können wir bei Xiaomi fast schon voraussetzen, so dass ihr eine technisch ansprechende, günstige und auch im Design überzeugende Android TV-Lösung erwarten dürft. Wir aktualisieren diesen Beitrag, sobald es neue Infos gibt.

Quelle: Xiaomi via TechCrunch