Zeige dich von deiner besten Seite mit dem ASUS ZenFone Selfie Werbung

Die erste eigene Wohnung, das Auslandssemester, der neue Job in der fremden Stadt oder einfach mal ein richtig langer Urlaub: Egal wohin es uns verschlägt, wir wollen Kontakt mit den Liebsten zu Hause halten, ihnen erzählen was wir erleben und zeigen, wo wir uns gerade rumtreiben. Das Medium dieser Generation dafür ist das Selfie. ASUS hat mit dem ZenFone Selfie das perfekte Smartphone dafür parat.

ZenFone Selfie Scenario (8)

Warum ist die Frontkamera bei den meisten Smartphones eigentlich immer schlechter als die der Rückseite? Das ZenFone Selfie macht damit Schluss. Mit der 13 Megapixel Frontkamera mit 88 Grad Weitwinkel und der f/2.2-Blende zieht die beinahe noch an der Rückkamera mit ebenfalls 13 Megapixel und f/2.0-Blende vorbei.

Auch eher unüblich für eine Frontkamera ist der Blitz. Mit dem Real Tone dual-LED Blitz bleiben Fotos im Dämmerlicht nicht mehr das Vorrecht der Rückkamera. Mit dem ZenFone Selfie schießt du so auch im dunkeln Selfies. Weil es dabei aber darauf ankommt, dass man sieht, was auf dem Display geschieht, ist nicht nur ein Aufleuchten beim Auslösen möglich. Mit dem Taschenlampenmodus läuft auch der Frontblitz auf Dauerbeleuchtung. So kann man sich immer ins beste Licht rücken.

Nicht der beste Tag, aber das beste Selfie!

Gerade erst aufgestanden und der Partner will ein Foto? Schon drei Uhr nachts, aber das Partybild muss jetzt noch geschossen werden! Lange Nacht gehabt, doch Mutti braucht unbedingt noch einen Geburtstagsgruß? Wer kennt sie nicht, Situationen in denen man denkbar unvorteilhaft unbedingt noch ein Foto knipsen muss

Mit dem ZenFone Selfie muss man davor nun keine Angst mehr haben. Mit zahlreichen Beauty-Optionen holst du das Beste aus dir heraus. Keine Lust auf Make-Up? Der Blur-Effekt macht die Haut ebenmäßig. Etwas Blass um die Nase? Rosige Wangen finden sich passend zu jedem Hautton. Selbst wenn Augen, Wangen oder das Licht nicht exakt so sind, wie du es dir für dein perfektes Selfie vorstellst, findet sich sicher ein Filter dafür.

ZenFone Selfie Beautification

Doch nicht nur das eigene Gesicht lässt sich mit den zahlreichen Kameraoptionen verbessern. Mit Optionen für schwaches Licht, Superauflösung, HDR, Zeitrafferaufnahmen machst du das Beste aus all deinen Bildern, egal ob mit Front- oder Rückkamera. Sogar Gifs, Tiefenschärfe, Nachtaufnahmen und viele weitere Optionen sind vorhanden und ermöglichen Fotofreaks tolle Spielereien.

Zudem gibt es die so beliebten Effektfilter wie Sepia, Graustufen oder gar Rahmen und Herzchen, mit denen du deinen Bildern und Selfies einen ganz eigenen Touch verleihen kannst. Wem das alles zu viel ist, der muss sich aber von der Bandbreite an Möglichkeiten nicht abschrecken lassen.

Für Anfänger können alle Kameraoptionen gleich zu Beginn direkt im Fotomodus erklärt werden. Wenn dann immer noch kein Bedarf besteht, einfach den Automatisch-Modus anschalten und das ZenFone Selfie erledigt den Rest.

Die Welt im Fokus

Es gibt Tage, an denen will man nicht allein im Rampenlicht stehen, an denen will man mit seinen Bildern Geschichten erzählen. Wenn du der Welt zeigen willst, dass du nicht alleine bist, dass die tollsten Sehenswürdigkeiten, die weitesten Landschaften nur einen Steinwurf von dir entfernt sind, reicht ein einfaches Selfie nicht aus.

ZenFone Selfie Scenario (1)

Für alles, wofür in einem klassischen Frontcam-Foto sonst einfach zu wenig Platz ist, hat das ASUS ZenFone Selfie das Panorama-Selfie! Mit einem 140 Grad Winkel rückst du nicht nur dich in den Fokus, sondern kannst endlich zeigen, was um dich herum geschieht, ohne etwas oder jemanden abzuschneiden.

Mit dem Leben schritthalten

Momente, vergänglich wie ein Wimpernschlag? Kein Problem. Gerade wenn’s mal schnell gehen muss hat das ZenFone Selfie die Lösung: Dank ZenMotion Gestensteuerung ist langwieriges entsperren und Kamera starten Schnee von gestern.

Einfach ein »S« auf den gesperrten Smartphone-Bildschirm kritzeln und schon startet die Selfiecam. Mit einem »C» für Camera öffnet sich die Kamera auf der Rückseite und ganz ohne die Einstellungen zu ändern, startet das ZenFone Selfie direkt aus dem Ruhezustand in das perfekte Bild. Weitere, selbst programmierbare Shortcuts helfen, das Leben am Zahn der Zeit zu leben, ohne Zeit zu verlieren.

ZenFone Selfie Scenario (9)

Wo wir grade beim Thema Zeit verlieren sind, die Rückkamera verliert mit dem ultraschnellen 0,2-Sekunden Laserfokus beim Knipsen von Momentaufnahmen keine Zeit. Das funktioniert genauso futuristisch wie es klingt: Das ZenFone Selfie nutzt wortwörtlich einen Infrarotlaser, um den Abstand zwischen der Kamera und dem Motiv zu messen. So stellt es in Sekundenschnelle sogar Makroaufnahmen mit nur sechs Zentimeter Abstand scharf.

ZenFone Selfie Scenario (3)

Das ZenFone Selfie legt mit seinen Quick-launch-Features Wert darauf, mit dem Leben Schritt zu halten. Möglich macht das der Qualcomm Snapdragon 615 Octa-Core-SoC. Schnelligkeit muss im Alltag aber nicht parat sein, wenn es darum geht Augenblicke für die Ewigkeit festzuhalten.

ZenFone Selfie Scenario (11)

Leistung ist wichtig, wenn wir neue Entdeckungen als erste mit der Welt teilen wollen, unseren Urlaubs-Shot umgehend der Familie zu Hause zeigen, unsere kranken Freunde live an der Party teilhalben lassen und dem Chef die Unterlagen am besten noch mailen, bevor wir sie selbst gelesen haben.

Neben der octa-core Cortex-A53 CPU sorgt eine Adreno 405 GPU mit OpenGL ES 3.1, 3GB LPDDR3 RAM und 802.11ac für superschnelles WiFi. Zusammen mit dem integrierten Kategorie 4 4G/LTE ermöglicht das ZenFone Selfie, dass du deine Inhalte in Windeseile mit allen teilen kannst. Die Downloadgeschwindigkeit von bis zu 150Mbit/S garantiert außerdem, dass du nichts von dem verpasst, was online um dich herum geschieht.