ZenFone Max User Test Aufgabe 3: Wie lange hält der Akku? Werbung

In der dritten Aufgabe sollten sich die ZenFone Max Tester noch einmal genau dem Akku widmen und einmal schauen, welche Apps am meisten Akku ziehen und wie lange sie wirklich mit dem Akku auskamen.
von ASUS am 12. Mai 2016

Denn die Frage ist doch für viele: Wie lange hält der 5.000 mAh Akku des ZenFone Max wirklich aus? Wie sieht es im Alltag aus, könnt ihr euch auf das ZenFone Max mit seinem Akku verlassen? Daher haben wir die ZenFone Max Tester einmal gebeten, das ZenFone Max wirklich zu challengen und zu sagen, wie lange sie wirklich ohne Laden auskommen.

Das sagen die ZenFone Max Tester zur Akkulaufzeit:

Daniel hat uns neben der Screenshots auch noch etwas Text mitgeschickt:

 

Ich komme mit einer Ladung des ZenFone Max locker 2 Tage lang hin. Dafür bleibe ich immer im normalen Energiemodus. Wenn ich über Nacht den Energiesparmodus einlege, dann schaffe ich sogar 3 Tage. Am meisten Akku verbrauchen die Google Dienste, Facebook, Google App, Android OS, WhatsApp. Wegen der prozentualen Verteilung habe ich Screenshots eingefügt. Mit der Akkulaufzeit bin ich wirklich super zufrieden. Wenn ich einen Tag lang beruflich unterwegs bin muss ich mir keine Sorgen machen, ob ich über den Tag komme. Mit meinem alten Handy musste man sich dann immer ein bisschen einschränken und nicht so viel am Handy sein, damit es ging. Oder man musste dran denken eine Powerbank mitzunehmen. Also der Akku ist wirklich klasse!

Hannes sagt dazu:

Die dritte Aufgabe widmet sich Voll und Ganz dem Akku, und damit dem Herzstück des Zenfone Max. Mit 5.000 mAh verspricht der Akkubolide aus dem Hause Asus eine deutlich längere Laufzeit als andere Smartphones. Und was soll ich sagen? Die Erwartungen werden zu 100% erfüllt. Beim ausgiebigen Testen und Nutzen erreichte ich eine maximale Laufzeit von knapp 3 Tagen.  Das habe ich bisher noch nicht erlebt – und erwarte ich eigentlich von jedem Smartphone im 21. Jahrhundert. Dass das eben nicht der Fall ist, macht das Zenfone Max zu etwas Besonderem in der Welt der Smartphones. Am meisten haben übrigens die üblichen Verdächtigen, Google Dienste und weitere Systemdienste, am Akku genagt. Darauf folgte kam berufs- und leidenschaftsbedingt Twitter, was mir wieder einmal aufzeigte, dass ich dieses Netzwerk viel zu häufig nutze :-D Danach platzierten sich WhatsApp und Facebook. Die Software scheint insgesamt sehr gut abgestimmt zu sein. Dank verschiedener Akkumodi lässt sich das Zenfone Max auch variabel für mehr Speed oder einer noch längeren Laufzeit einstellen. Top! Insgesamt kann man mit dieser Akkulaufzeit nur zufrieden sein. Ich bin es in jedem Fall sehr. Ganz groß!

Martin M. hat sich in keinster Weise einschränken müssen:

Screenshot Martin

Vorweg einmal kann ich sagen, dass ich mich bei der Nutzung des Asus Zenfone Max in keinster Weise eingeschränkt habe. D.h., dass ich nie ans Energiesparen gedacht habe. (Z.B. Display immer bei voller Helligkeit.) Da ich viel unterwegs war habe ich die Meiste Energie mit dem Chrome Browser verbraucht (10%), gefolgt von dem Display (ca.30 %) Mein Rekord liegt bei 62 Stunden bis zum Aufladen. Und das ist schon ziemlich genial. Angesicht der Tatsache, dass ich es nicht darauf angelegt habe Energie zu sparen (und es trotzdem IMMER 2 Tage hielt!!!!!!) ist es auf jeden Fall ein sehr entspanntes Gefühl nie nach einer Steckdose Ausschau halten zu müssen. Von daher bin ich schon sehr zufrieden.

Mike hat uns gleich noch seine Akku-hungrigsten Apps mit aufgeführt:

Ich muss sagen, ich bin mehr als zufrieden! Ohne euer „Akku-Monster“ zu laden, bin ich maximal 3,5 Tage hingekommen. Das ist einfach irre! Ich habe noch nie ein Smartphone mit einer vergleichbaren Laufzeit gesehen. Dabei dachte ich schon, dass ein Sony Xperia Z3 Compact, welches ist schon mal testen konnte, eine gute Akkulaufzeit hat, doch auch da ist der Akku spätestens kurz vor Ablauf des zweiten Tages „fertig“. Hier kann ich nur sagen, Respekt dafür, was ihr aus dem Zenfone Max holt. Ich möchte außerdem erwähnen, dass ich das ZenFone dauerhaft per Bluetooth mit meiner Motorola Moto 360 Smartwatch gekoppelt habe, was zusätzlichen Akku verbraucht – das Zenfone scheint das aber kalt zu lassen. Als wäre Bluetooth nicht dauerhaft in Betrieb. Wow! Damit sollte ich dann sowohl die Frage nach der längsten Akkulaufzeit als auch die Frage, was ich von der Akkulaufzeit halte, beantwortet haben. :) Nun möchte ich euch aber auch die hungrigsten Apps präsentieren: • Spotify • Google Maps (Navigation) • verschiedene Games • Skype • YouTube • Facebook

Auch Christopher hat uns sein Akku-Fazit zukommen lassen:

Bei meinem Nutzungsverhalten hält der Akku des Zenfone Max zwei Tage und hätte dann sogar noch um die 20 bis 30 Prozent Ladung. Einen dritten Tag konnte ich dann leider nicht rauskitzeln und hier war gegen Mittag Schluss. Die Hauptstromfresser bei mir sind die Google-Dienste und der Mail-Client. Ich checke und beantworte mehrmals täglich meine E-Mails. Dabei kommen um die 50 Mails täglich rein. Zwischendurch holt auch WhatsApp im Akkuverbrauch die Top-Platzierung ein. Die für ein Smartphone hohe Akkulaufzeit beim Zenfone Max lässt mich an die damalige Handy-Zeit zurückblicken, wo mehrere Tage, wenn nicht sogar Wochen Betriebslaufzeit kein Problem waren. Das Zenfone Max bringt hier die Unbeschwertheit wieder etwas zurück. Einen Tag mal nicht laden ist kein Weltuntergang mehr und die Powerbank kann ebenfalls bei anspruchsvollen Tagen zuhause bleiben. Der Akku und die Stromspar-Optimierungen des Zenfone Max lassen mich die Funktionen vom Musik hören und Film schauen bis zum Surfen und Fotografieren eines Smartphones noch viel lieber – ohne die nervige Angst um die Akku-Prozentanzeige, nutzen.

Florian hat das meiste eigentlich in seiner Amazon Review geschrieben, dennoch ein paar Worte:

Ich habe bezüglich des Akkus auch viel in meiner Kundenbewertung bei Amazon geschrieben. Deswegen war ich mir dann auch nicht mehr sicher inwiefern ich dies nochmal zusätzlich per Mail berichten sollte. Allerdings habe ich nicht erwähnt, welche Apps am meisten Strom verbraucht haben. Die Einzige App die wirklich oft oben auf der Liste war, war facebook. Ganz oben „Mobilfunk bei Standby“ und der „ZenUI Launcher“. Nicht nur bei der Rezension sondern auch via Twiiter habe ich oft genug mitgeteilt wie sehr ich mit dem Akku zufrieden war bzw bin.

Natürlich variiert die Akkulaufzeit je nach Nutzung des ZenFone Max. Aber wie sich zeigt, sind 2 Tage Akkulaufzeit bei durchaus intensiver Nutzung kein Problem. Teilweise war sogar eine Woche drin.

Interesse am ZenFone Max? Holt es euch jetzt im eShop!