Intel

Intel Electronics (kurz: Intel) ist ein US-amerikanischer Halbleiterhersteller. Der Firmensitz befindet sich in Santa Clara, Kalifornien. Die europäische Hauptzentrale befindet sich in München.

Intel produziert allerhand Chipsätze für elektronische Geräte und ist vor allem für PC-Prozessoren bekannt. Bei einem globalen Marktanteil von 80% kein Wunder.

Intel wurde am 18. Juli 1968 von Gordon E. Moore und Robert Noyce gegründet und hieß zunächst Moore-Noyce Electronics. Gordon Moore hatte bereits 1965 den Trend erkannt, dass sich die Anzahl der Schaltkreiskomponenten auf einem integrierten Schaltkreis bei gleichbleibenden Herstellungskosten regelmäßig verdoppelt. Diese Feststellung ist bis heute als “Moores Gesetz” bzw. “Moore’s Law” bekannt.

News, Artikel und Tests Intel

Kommentar: Nachfrage nach Ultra-Thin-Notebooks ist eher mau

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ich fuerchte diesen Spruch moegen unsere Marketing-Freunde von Intel zur Zeit nicht wirklich gerne hoeren. Was im Maerz noch als in Silizium und Plastik gegossener Moses galt, der die Kalifornier aus dem Tal der niedrigen Netbook-Margen

Keine Z-Atoms mehr für Netbooks *Update*

Wie die Digitimes mal wieder mit Berufung auf ihre nicht näher spezifizierten industry sources berichtet, nimmt Intel keine Aufträge mehr für die Prozessorenreihe der Atom Z-Serie von Netbookherstellern an. Wohlgemerkt nur von Netbookherstellern, denn um sein Sortiment

Intel GM: Netbooks keine Belastung für Notebookmarkt (Video)

Die stetig wachsenden Netbookverkäufe sollen nun doch nicht, wie seit längerem vermutet, belastend für den Notebookmarkt sein, wie uns der Generalmanager der Abteilung mobile Plattformen von Intel, Mooly Eden, wissen lässt. Er geht zudem davon aus, dass die meisten

Intel: Neue Atom-Plattform sowas von pünktlich

Nachdem bereits Acer seine Pläne für ein Netbook, auf dem Windows XP und Google Android in einer Dual-Boot-Konfiguration zum Einsatz kommen, entgegen aller anderslautenden Berichte doch schon im Herbst verwirklichen will, hat Intel nun die andere Verspätungsmeldung der letzten

Kommentar: Warum Intel, AMD und Apple keine Netbooks moegen

Intels Vertriebs- und Marketingleiter Sean Maloney versuchte auf einem Intel Technologie Event das Publikum auf einen Umstand aufmerksam zu machen, der meiner Meinung nach relativ logisch ist und bekannt sein duerfte. Erstkaeufer schnappen sich kein Netbook, vielmehr wird diese Geraeteklasse

Ohne Netbook-CPU kein Wachstum bei AMD

Vielleicht hat AMD die explosionsartige Entwicklung der Netbooksparte derartig unterschätzt, dass sie den Zug tatsächlich einfach haben fahren lassen. Vielleicht sind sie aber auch technisch noch nicht so weit, eine stromsparende CPU für den Einsatz in mobilen Devices zu

Intel Pineview soll sich verzoegern

Wie die Digitimes berichtet, soll sich die Auslieferung der neuen Intel Pineview CPU bis ins Jahr 2010 verzoegern. Angeblich gab es in den letzten Wochen und Monaten keine grossartigen Produktentwicklungen auf dieser Plattform und saemtliche Hersteller wuerden erst einmal die Situation abwarten

AMD Neo-CPU bald in Nettops & All-In-One-PCs

Nein, AMD liefert keine Netbook-Prozessoren. Zumindest bei den Mini-Desktops der Nettop-Klasse und im Bereich der All-In-One-PCs dürfte die bisherige Abneigung des zweitgrößten CPU-Herstellers der Welt aber bald verflogen sein. Wie AMD jetzt nämlich durchblicken ließ,

Moblin integriert Schnellstart-Umgebung HyperSpace

Intels Moblin Projekt, das eine Linux-Variante für Netbooks entwickelt, hat sich mit dem BIOS-Hersteller Phoenix zusammen getan, um dessen Schnellstart-Umgebung HyperSpace in Moblin Linux zu integrieren. Offenbar soll HyperSpace künftig auch auf Netbooks mit Moblin eingesetzt werden,

Chrome OS – Intel kooperierte bereits mit Google

Chrome OS Intel schien wohl schon viel laenger vom geplanten Chrome OS Launch zu wissen, das behauptete zumindest ein Pressesprecher des US-Herstellers gegenueber der PCWorld. Demnach sei Intel in verschiedenste Google Projekte eingeweiht, naeher auf die Partnerschaft eingehen wollte der

Intel: Netbooks “erschwinglich”, nicht “billig”

Intel bläut seinen Wiederverkäufern und indirekt auch den Endkunden aktuell eine kleine Bewusstseinänderung ein, die ein wenig an das Orwell`sche Neusprech erinnert. Natürlich ist es nicht besonders klug von einem Verkäufer, seine eigene Ware “billig” zu

Intel macht Schluss mit Rabatten für Lenovo und Samsung

Wohl, weil die beiden Firmen sich ein wenig zu dreist über Intels Restriktionen für Netbooks bzw den Einsatz der Atom N270 Prozessoren hinweggesetzt haben, hat der Chipgigant nun die Rabattmarken der beiden Hersteller wieder für ungültig erklärt. Lenovo hat sich mit dem

Neue Details zu Intel Atom Pineview Nettop-CPUs

In der letzten Woche sind eine ganze Reihe neuer Details zu Intels Plänen für die Desktop-Variante der neuen Pineview Atom-CPUs aufgetaucht. Unter anderem wurde bekannt, dass sowohl die einkernige, als auch die zweikernige Variante des neuen Chips passiv gekühlt werden

Intels Rabatte machen Nvidia ION drei Mal teurer

Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang hat erstmals öffentlich konkrete Angaben zu den Kosten der von seinem Unternehmen unter der Marke ION vertrieben Chipsatzlösung mit integrierter GeForce 9400M Grafik gemacht. Offenbar müssen die Netbookhersteller bis zu drei Mal mehr zahlen, wenn sie

Guenstige Netbook-SSDs von Intel

Offenbar scheint Intel sein SSD Portfolio weiter auszubauen und zwar in beide Richtungen. Auf einer schon etwas aelteren Roadmap, die Lars in der taiwanesischen Hardware Commnity XFastest gefunden hat, wird u.a. eine Intel SSD fuer MIDs und Educational PCs angegeben. Sollte Intel mit dem

Nvidia prophezeit mal eben das Ende der Atom-Netbooks

Nvidia gibt sich derzeit gern mal ein wenig schizofren, wenn es darum geht, die eigenen Produkte zu bewerben. Einerseits versucht man derzeit mit den eigenen PC-Chipsätzen im Netbook-Markt Fuß zu fassen. Andererseits posaunt die Mobile-Abteilung der Grünen derzeit überall

ASUS Eee PC 1101HA nur mit 1,33 GHz Atom Z520

Der neue ASUS Eee PC 1101HA wird wohl doch “nur” mit einer 1,33 Gigahertz schnellen Intel Atom Z520 CPU erhältlich sein. Bisher hatte ASUS immer auch eine Variante mit dem Intel Atom Z530 erwähnt, die mit 1,6 GHz arbeitet und somit etwas mehr Leistung bieten würde.

Bericht: Nokia ordert Netbooks bei Quanta, Smartbooks bei Compal

Es geht Schlag auf Schlag und Nokia braucht gar nicht erst denken, dass man die eigenen Pläne für die gestern so groß angekündigten ” neuartigen Geräte, die über alles heute bekannte hinaus gehen” geheim halten könnte. Erneut ist es der

Nokia will Intel-CPUs einsetzen (für ein Netbook oder MID?)

Intel und Nokia wollen heute gemeinsam für eine Überraschung sorgen, die eigentlich schon keine mehr ist. Nach Angaben des US-WIrtschaftsnachrichtendienstes Bloomberg wird Intel heute während einer Telefonkonferenz bekannt geben, dass man den finnischen Handyhersteller als neuen

Kunden “verwechseln” Netbooks und Notebooks?

Allen Bemühungen von Microsoft und vor allem Intel zu Trotz “verwechseln” die meisten Kunden Netbooks und Notebooks, zumindest was den Funktionsumfang der beiden Gerätekategorien angeht. Zu diesem Schluss kommt das US-Marktforschungsunternehmen NPD Group nach einer Umfrage

NVidia ION besser als Pineview/GMA500-Kombination?

Die neue Atom-Prozessorgeneration von Intel für Netbooks, die wir vor einiger Zeit in einer Art Roadmap vorgestellt hatten, wird auch in Kombination mit dem besseren Grafikchip GMA500 nicht an die Leistung der ION-Plattformen heranreichen. Davon geht zumindest der Product Manager Dave

Intel lässt Netbooks mit Tischen & Displays reden

Intel hat mit Netbooks noch so einiges vor und sucht deshalb nach Wegen, wie sich unsere kleineren Lieblinge noch besser in das Alltagsleben der Anwender einbinden lässt. Während eines Tages der Offenen Tür bei der Forschungsabteilung hat Intel nun zusammen mit einem

Intels neue Preisempfehlung für Netbooks: 400 Dollar

Geht es nach Intel, sollten die Käufer aktuell nicht mehr als 400 US-Dollar für ein Netbook ausgeben. Beziehen wir die hierzulande fällige Mehrwertsteuer mit ein, lässt sich die Preisempfehlung des blauen Riesen wohl mit 400 Euro “übersetzen”. Zuletzt hatte

Nvidia: Keine x86-CPUs, Keine VIA-Übernahme

Schön, dass die grüne PR-Truppe ihren Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang ausnahmsweise mal Frei Schnauze reden lässt. So erfahren wir auch ganz frei von PR-Geblubber, dass der Oberguru der Grafikkartenschmiede wenig von Gerüchten über eine mögliche Übernahme von VIA

Dell bringt Mini Adamo in 11.6 Zoll

Bei einem Netbook-Event im französischen Paris haben die mir zwar unbekannten aber bei Dell wohl mit hochdotierten Posten belegten Herren Phil Bryant und Michael Tatelman eine neue Produktreihe präsentiert, die einerseits wohl an den letztjährig etwas gefloppten Adamo erinnert,

Intel mit neuen Atoms gegen Smartbooks

So allmählich dämmert mir, was Intel mit seinen in Sachen Leistung nur geringfügig verbesserten neuen Pineview-Atoms vor hat – es geht darum, den Trend zu mehr Mobilität weiter zu verstärken und ganz nebenbei den Markt für ultramobile PCs gegen die drohende

Intel will keine Netbooks mit großen Displays

Intel hat etwas gegen Netbooks mit großen Displays. In einem Interview erklärte Mooly Eden, Vice Prsident und General Manager von Intels Mobility Group, dass Netbooks mit Display-Größen von mehr als 10 Zoll nicht wirklich kundenfreundlich sein sollen. Die Kunden

Nvidia plant ION “2” in 40 Nanometer für Ende 2009

Nvidia will angeblich schon gegen Ende des Jahres mit einer überarbeiteten Version seiner ION Plattform aufwarten können. Dann soll sie nach Angaben von Fudzilla in einer Strukturbreite von 40 Nanometer gefertigt werden, um so unter anderem eine weitere Senkung des Energiebedarfs zu

MIDs verkaufen sich schlechter als von Intel behauptet

Die Verkäufe für die von Intel mit viel Marktmacht bekannt gemachten Mobile Internet Devices (MIDs) liegen derzeit noch weiter unter den Erwartungen. Dies sagen zumindest die Hersteller der Geräte, die es ja schließlich wissen müssten. Laut einem Bericht der DigiTimes

Intel: Kommende Atoms nicht für Windows 7 Premium

Intels Angst vor Kannibalen nimmt bald paranoide Züge an – nachdem Microsoft offiziell klar gestellt hat, das jede Variante von Windows 7 auf Netbooks gut laufen soll, kommt vom großen blauen Chiphersteller jetzt die Ansage, dass man die nächste Generation Intel Atom

ION-Netbooks von HP & Dell im Anmarsch – Trotz Intel-Monopol

Ja wo mag die DigiTimes dies wohl erfahren haben? Vielleicht auf der Computex?! Ach Quatsch, oder doch? Die Gerüchteköche aus Taiwan berichten jedenfalls, dass auch Hewlett-Packard und Dell bald eigene Netbooks mit Nvidias ION Plattform auf den Markt bringen wollen. Offenbar konnte

Psion erlaubt die Nutzung des Begriffs Netbook

Gute Nachrichten zum Start der Computex im Netbook Paradies Taiwan! Wie unser Freund Pierre von Blogeee berichtet, haben Intel und Psion die Streitigkeiten bezueglich der Nutzung des Begriffs Netbook beigelegt und das offenbar aussergerichtlich. Ob da nun Geld in die eine Richtung geflossen ist

Kannibalisierung? Nee, sagt Intel

Intel hat gestern den armen Analysten Entwarnung gegeben, die befürchtet hatten, das die Gewinnmargen des Halbleiterriesen wegen der Popularität von Netbooks dahin schmelzen könnten. Nach Angaben des Unternehmens, hält sich die “Kannibalisierung” bei den

Macht Windows 7 den 11,6-Zoll-Netbooks den Garaus?

Nachdem kürzlich die neuen Bedingungen für den Bezug einer günstigeren Windows-Lizenz für Netbooks bekannt wurden, kommt nun aus Taiwan die Nachricht, dass es aufgrund dieser Vorgaben bald mit dem gerade erst aufkommenden Trend zu Netbooks mit Displaygrößen

Intel macht künftige Atoms per Zusatzchip HD-fähig

Intel fahndet derzeit nach Möglichkeiten, wie man sich vor künftig vor einer Blamage schützen kann, wenn es um die HD-Fähigkeiten der für das Ende des Jahres erwarteten neuen Atom-Plattform mit dem Codenamen “Pine Trail” geht. Offenbar reicht die Leistung

Windows-Netbook mit Schadsoftware ausgeliefert

Der Sicherheitsdienstleister Kaspersky empfiehlt allen Anwendern ihr Netbook nach dem Kauf zu allererst auf möglicherweise ab Werk “mitgelieferte” Schadsoftware zu überprüfen. Hintergrund ist ein Fall, bei dem man auf einem für Schüler angebotenen Netbook

MSi U200 im HD Playback Test

Allen Lesern, die es aus eigenem Interesse noch nicht gesehen haben, wollten wir noch die Infos zum erst letzte Woche neu vorgestellten MSi U200 Net(?)book von Johannes empfehlen, da er das Modell angeblich weltexklusiv übers Wochenende haben durfte. Auf seiner Seite Newgadgets de hat er

Moblin 2.0 Beta ist da – Atom-optimiertes Netbook-Linux

Intel ist manchmal doch ganz nett. Während man bei den CPUs am typischen Monopolistengehabe festhält, soll das in Zusammenarbeit mit Novell und der Open-Source-Szene entwickelte Moblin dem Betriebssystemmonopolisten Microsoft bei Netbooks die Stirn bieten. Auf dem Weg dorthin, ist nun

Nvidia wirft Intel unfaire Preise für Atom vor

Nvidia-Cheffe Jen-Hsun Huang ist ja bekanntermaßen auch nicht gerade der leise Typ, aber das was Herr Otellini von Intel da neulich bezüglich des abgekarteten Spiels mit den Preisen für einzelne Atom-CPUs und das erstaunlicherweise günstigere Gesamtpaket aus CPU und

Wie Intel Nvidias ION bei Netbooks aussperrt

Dass Intel mit seinen Kunden im Prinzip macht, was der weltgrößte Halbleiterhersteller will, ist ja hinlänglich bekannt. Was Intel-Ober-Honcho Paul Otellini da aber neulich gegenüber US-Journalisten durchblicken ließ, lässt die Frage aufkommen, ob die von der EU

Intel lässt GN40 auslaufen – Atom N270 & 945GSE bleiben

Intel denkt offenbar darüber nach, den eigentlich als “Ersatz” für den bereits reichtlich angestaubten Intel 945GSE Chipsatz entwickelten GN40 schon wieder aus dem Programm zu nehmen. Wie man anhand der weiterhin verschwindend geringen Zahl von Netbooks mit GN40-Chipsatz

Intel Sprecher: Hyperthreading statt DualCore Atom

Während der letzte Woche in München abgehaltenen Pressekonferenz der Firma Acer konnte Jan von Netbux.de mit einem Vertreter von Intel ein Interview führen, in dem dieser sich zur Zukunft der Atom Produktreihe und ihrem Engagement im Netbookmarkt allgemein äußert.

Intels Netbook-Boss konnte den Erfolg des Atom nicht ahnen

Wie unerwartet der Erfolg des Atom-Prozessors selbst für seinen Hersteller Intel kam, zeigt ein neues Interview mit dem General Manager für Nettops und Netbooks des Halbleiterriesen, Noury Al-Khaledy. Offenbar hatte man auch bei Intel die riesige Nachfrage anfangs massiv

Intel sagt, dem Atom geht es bestens

Dem Atom-Absatz geht es entgegen anderslautender Berichte aus den letzten Wochen angeblich bestens. Das sagt zumindest Intel. Nach Auffassung des Chipriesen gibt es weder Engpässe noch einen Rückgang der Stückzahlen – beides war jüngst von einem gewissen taiwanischen

Intel versendet 2 Millionen Classmate PC 2009

Eat this Uncle Negroponte. Ich bin ja sicherlich kein Fan von Monopolisten, aber ich ziehe die Kappe vor Intel und ihrem Erfolg mit dem Classmate PC. Statt 5 Jahre lang die eigene Ruebe in jede Kamera zu stecken, eine katastrophale Fehlentscheidung nach der anderen zu treffen um dann

Intel Quartalszahlen: schlechte Werte, guter Ausblick

Speziell in Hinsicht auf die Intel Atom Verkaufszahlen, beziehungsweise auf die Entwicklung im Netbookmarkt bezieht sich die positive Aussage von Intel, die sie bei der Vorstellung der eigentlich eher nicht so guten Quartalszahlen getätigt haben. Laut Aussage einiger Manager sei die

Intel: Frauen machen 60% der zukuenftigen Netbook User aus

Eigentlich hatte ich mich bereits auf einen ziemlich trockenen China-ODM Marktbericht eingestellt (Intel bietet den chinesischen Herstellern 4 Atom Plattformen in verschiedenen Preisklassen an), aber siehe da, in einem Nebensatz faellt eine durchaus interessante Prognose. Nach Angaben der

Intel gibt günstige SSDs mit 4 bis 16 GB auf

Intel gibt die kleinen SSDs der Z-P230 Serie auf. Die besonders billigen Solid State Drives des Chipriesen waren erst im letzten Sommer auf den Markt gekommen. Mit ihnen sollten vor allem günstige mobile und Desktop-Systeme wie Netbooks und Nettops ausgerüstet werden, was aber wohl

LG will weg vom Namen Netbook

Vermutlich vorsorglich ruft LG Electronics aktuell dazu auf, an der Suche nach einem neuen Namen für ihre X120 Netbook-Serie mitzuhelfen. Natürlich geht es Ihnen nicht um die Bezeichnung X120, sondern um den Begriff Netbook, der ersetzt werden soll, denn um diesen gibt es ja einen

Intel zieht Preise für Atom N270 an

Erst vor wenigen Tagen hatten wir vermeldet, daß Intel seinen Atom N270 Chip nun auch sogenannten WhiteBox Herstellern anbietet, die um zusammengekaufte Hardware eigene Gehäuse stricken. Genau in diesem Bereich soll jetzt der Grund zu finden sein, warum Intel die Preise für den