Gadgets
AIUR: Lautsprecher mit Gestensteuerung auf Kickstarter

Auf Kickstarter wird zurzeit der Bluetooth Lautsprecher AIUR angeboten, der durch Handgesten gesteuert werden kann. Die Kampagne wurde bereits erfolgreich finanziert und die Idee hat durchaus Potenzial, doch die Umsetzung könnte besser sein.

Zu einem guten Smart Home System, gehört auch eine gute Musik-Anlage, die vielleicht noch einen intelligenten Touch hat. Das verspricht jetzt das Unternehmen Firemoe aus Los Angeles mit ihrem neuen AIUR Lautsprecher-System, dass derzeit auf Kickstarter finanziert wird. Er wird als HiFi-Lautsprecher angepriesen, der nicht nur über unterschiedliche Gesten gesteuert werden kann, sondern auch gleich mit 3D Surround Sound und interaktiven LED-Lichtern kommt.

Das Alleinstellungsmerkmal ist bei AIUR ganz klar die Steuerung per Handgesten. Eine Fernbedienung oder physische Tasten gibt es an dem Lautsprecher nicht. Stattdessen sieht das Gerät aus wie eine Art Ei, an dem man keinerlei Schnickschnack findet. Mit einfachen und 10 unterschiedlichen Handbewegungen kann die Lautstärke der Musik angepasst, der Song gewechselt oder ein Telefonat begonnen werden.

Möglich macht dies ein Sensormodul und ein Infrarotlicht, welches der Lautsprecher senkrecht nach oben ausstrahlt. Über das verbaute Modul versucht der Lautsprecher die Bewegungen der Hand in ein 3D-Modell zu interpretieren, wodurch er wiederum die verschiedenen Gesten erkennt.

„Wir wollten einen großartigen Sound, kombiniert mit Komfort und vollständiger Musiksteuerung, und waren frustriert über die Mängel anderer Gestensteuerungsgeräte auf dem Markt. Für AIUR haben wir die fortschrittlichsten Mustererkennungstechniken und Sensoren verwendet, um einen Lautsprecher zu entwickeln, der so reibungslos funktioniert, dass er sich wie Magie anfühlt.“ AIUR

Der AIUR Lautsprecher wird über Bluetooth mit einem Smartphone verbunden und hat eine 6000 mAh Batterie verbaut, die natürlich hin und wieder aufgeladen werden muss. Mehrere von den Geräten können miteinander zu einer gesamten Soundanlage verbunden werden.

Schade finde ich, dass die Geste direkt über dem Lautsprecher ausgeführt werden muss. Das macht für mich wenig Sinn, denn wenn ich schon vor dem Gerät stehe, könnte ich auch einfach eine Taste drücken. Für mich wäre eine Gestensteuerung an einem Lautsprecher wirklich dann eine Innovation, wenn ich diese auch von der Couch ausführen kann, ohne extra zum Gerät hingehen zu müssen.

Das Kickstarter-Projekt läuft noch zwei Wochen und der Lautsprecher wird für umgerechnet 65 Euro zum Frühbucherpreis angeboten. Die Kampagne wurde bereits jetzt erfolgreich finanziert und die Auslieferung erfolgt im Juli.

via: digitaltrends