Virtual Reality
Alton Towers bietet erste Achterbahnfahrt mit VR-Brille an

In England hat der Themenpark Alton Towers eine neue Achterbahn eröffnet, bei der man bei der Fahrt eine VR-Brille trägt. Man sieht also nicht die reale Fahrt auf der Achterbahn, sondern wird mit der VR-Brille auf einen Flug durch den Weltraum mitgenommen.
X

Virtual Reality ist ein Thema, was längst nicht mehr unbekannt ist. Eine Achterbahn lässt sich mit einer VR-Brille ganz einfach erleben, ohne selber drin zu sitzen. Kombiniert man dies noch mit einem Simulator fühlt sich das Ganze schon sehr echt an. Nun hat aber in Alton Towers, einem Themenpark in Großbritannien, die erste Achterbahn der Welt eröffnet, die mit der virtuellen Realität vollständig synchronisiert ist.

alton towers vr achterbahn

Die Galactica Achterbahn verwendet Bewegungssensoren, die neben jedem Sitz angebracht sind, um jede Drehung und jeden Ruckler aufzeichnen zu können. Die Sensoren sind mit einem Computer verknüpft, der dann die Virtual Reality Brille der Fahrer mit einer passenden Simulation für die Bewegungen speist. Das Video was gezeigt wird, ist ein 189-Sekunden Nervenkitzel-Flug durch eine Raumstation, einen Asteroidengürtel bis hin zu einer fremden Welt. Die Leute die an diesem Fahrgeschäft teilnehmen, sitzen also in der Achterbahn mit einer VR-Brille vor den Augen.

Simon Reveley von Figment Productions hat die VR Fahrt geschaffen und ist der Meinung, dass die Verbindung zwischen den körperlichen Empfindungen und der virtuellen Welt ein einzigartiges Erlebnis ist.

We can amplify things. If we put you on a turn, we can turn you further than you are in the real world. As long as we accelerate at the right time, and match the turns, the rest is up for grabs. It means there’s a lot of fun to be had with the VR experience. Simon Reveley

Bisher haben Achterbahnen im Superlativ konkurriert. Der Ferrari Rossa in Abu Dhabi ist mit 150 km/h die weltweit schnellste und die Kingda Ka in den Vereinigten Staaten ist mit 139 Metern die höchste Achterbahn. Die virtuelle Realität gibt dem Ganzen einen neuen Reiz, denn das wir durchgeschüttelt und rumgewirbelt werden ist schon bekannt. Es ist das was wir durch die VR-Brille sehen, das die gesamte Erfahrung verändert. Wer natürlich auf den Adrenalinkick steht, sich im freien Fall zu befinden und den realen Boden unter sich zu sehen, der sollte dann wohl eher bei der herkömmlichen Achterbahnfahrt bleiben.

Quelle: appy-geek