Anleitung: So nutzt ihr wieder den alten WhatsApp Status

Die neue Status-Funktion bei WhatsApp kommt bei den Nutzern nicht besonders gut an. Zahlreiche 1 Stern-Bewertungen haben Facebook dazu bewogen, das Feature in der nächsten Version wieder zu entfernen. Einen Vorgeschmack gibt es in der Beta, die für Android-Nutzer zur Verfügung steht.
von Jake Pietras am 14. März 2017

„Diebstahl lohnt sich nicht!“ heißt es ja, was Facebook trotzdem nicht davon abhält, sich ständig bei Features der Konkurrenz zu bedienen. Bei WhatsApp hat das jetzt nicht ganz so gut funktioniert, nachdem WhatsApp in der letzten Version die Stories-Funktion von Instagram kopierte. Die User tobten und bombardierten die App darauf mit vernichtenden 1-Stern-Bewertungen im Google Play- und App-Store.

Ganz offensichtlich war es vielen dann doch etwas zu viel, dass Facebook die Stories-Funktion jetzt als Status-Update in WhatsApp eingeführt hat. Genau die Funktion, die Zuckerberg zuvor kackendreist frech von Snapchat kopiert hatte. Die mittlerweile rund 1,2 Milliarden WhatsApp-Nutzer können mit dem Status-Update Bilder und Videos zu einer Geschichte zusammen basteln und an ausgewählte Kontakte verschicken.

Optisch und funktionell unterscheidet sich das Feature nahezu gar nicht von Snapchat Stories oder jüngst auch von Facebooks neuster Messenger Day-Funktion. Der Tenor, vor allem in Apples App Store spiegelt sich ganz gut in einer aktuellen Review eines Nutzers wieder (Anm.: Fehler habe ich aus dramaturgischen Gründen nicht mit „[sic]“ gekennzeichnet):

First of all, I have never gave a review on Apple Store. And this is the first time. Look Facebook, we know you bought instagram and WhatsApp and failed to buy Twitter and Snapchat. We know that Facebook was the timeline ahead after Twitter failed in news and now is Snapchat fighting for that place. But why it is neccesary to have a Status photos or videos on WhatsApp too when we have that on Instagram, Facebook and Snapchat. […]

Wer so ähnlich denkt und die alte Version zurückhaben möchte, kann sich zumindest unter Android für die Beta von WhatsApp anmelden. Die nächste Master wird das Feature offensichtlich nicht mehr enthalten – so hart war der Backlash der Nutzer für Facebook. Update: Das Feature wird es wohl doch geben, aber zusätzlich die Wahl, die alte Status-Funktion zu nutzen (Danke, Jan-Lk Else).

Nach einer Anmeldung für das Beta-Programm könnt ihr euch die APK herunterladen und WhatsApp wieder mit der alten Status-Funktion nutzen. Wie immer gilt bei sowas: Betas auf eigene Gefahr hin installieren und im Zweifel lieber auf das offizielle Update im Play Store warten.