Apple Park: Das Apple UFO öffnet im April – und ehrt Steve Jobs

Das neue Apple-Hauptquartier - Apple Park - kann ab April 2017 bezogen werden. Der verstorbene Ex-CEO Steve Jobs wird Namensgeber für ein Gebäude auf dem Campus sein. 

Am Freitag, dem 24. Februar würde Steve Jobs seinen 62. Geburtstag feiern. Schon schwer vom Krebs gezeichnet, trug er noch dazu bei, den Bau des neuen Apple-Headquarters auf den Weg zu bringen. Schon ziemlich lange schauen wir auf die Baufortschritte des gigantischen Komplexes in UFO-Form und haben euch auch verschiedene Videos präsentiert, die aus der Drohnen-Ansicht dokumentieren, wie die Arbeiten vorankommen.

Diese Arbeit ist noch nicht komplett abgeschlossen, aber zumindest so weit fortgeschritten, dass Apple heute verkünden konnte, dass die Eröffnung des neuen Gebäudes im April erfolgen wird. Ab da werden die ersten Mitarbeiter dort ihrer Arbeit nachgehen, aber es wird insgesamt sechs Monate dauern, bis alle Apple-Angestellten dort ihre neue Heimat gefunden haben und umgezogen sein werden.

71 Hektar groß ist das Areal und als größtes Bauwerk darin befindet sich dort das 260.000 Quadratmeter große Hauptquartier. Das klingt nicht nur riesig – auch faktisch gibt es nicht viele Gebäude auf diesem Planeten in dieser Größenordnung. Auf den Namen „Apple Park“ wird der Komplex hören und nach kompletter Fertigstellung über 12.000 Mitarbeiter beherbergen.

Noch wird fleißig gearbeitet, einige Komplexe auf dem Areal werden erst später im Jahr fertiggestellt. Zu diesen noch nicht fertigen Gebäuden gehört auch das Steve Jobs Theater – eine Halle, die sich auf einem der höchsten Punkte auf dem Gelände befindet, Platz für 1.000 Personen bietet und dem verstorbenen Apple-Mastermind gewidmet ist. Anzunehmen, dass wir von hier künftig über neue Apple-Produkte informiert werden.

Apple hat massig Geld in das futuristische Objekt investiert und dabei nicht nur darauf geachtet, ein möglichst pompöses Bauwerk zu schaffen, sondern hat auch die Nachhaltigkeit stets im Blick gehabt. So brauchen für die meiste Zeit des Jahres weder Klimaanlagen noch Heizungen eingesetzt werden, da die Gebäude natürlich belüftet sind. Strom wird über die zahlreichen Solar-Panels erzeugt und generell hat man das Areal, welches auch ein öffentlich zugängiges Café, Parks, einen Apple Store und ein Fitness-Center für Angestellte beinhaltet, in eine grüne Oase verwandelt.

Apple kündigte heute nicht nur an, dass die ersten Mitarbeiter ab April ihre Arbeit dort verrichten werden, sondern lieferte uns auch ein Video, welches uns einen Eindruck dessen liefert, was Apple dort aus dem Boden gestampft hat – absolut beeindruckend!

Quelle: Apple via Golem.de