Im Apple Store: Kunde zertrümmert iPhones mit Boule-Kugel

Man sagt den Franzosen eine gewisse Renitenz nach, wenn es um die Einforderung ihrer Rechte geht, gerade gegenüber Obrigkeiten und größeren Institutionen. Ein Mann in Dijon wählte nun eine Boule-Kugel und mehrere iPhones, um seinem Ärger über den Apple-Kundenservice Luft zu machen.

Im französischen Dijon ist der Besucher eines Apple Stores völlig ausgerastet und hat mehrere iPhones zerstört. Der circa 30jährige Mann wählte hierzu lockere Freizeitkleidung und – wie das der Franzose wohl so macht, wenn er wütend ist – eine Boule-Kugel aus Stahl. An einer neuartigen Papiertüte zeigte der Besucher ebenso wenig Interesse wie an einem von der Belegschaft vorgetragenen Apple Credo.

Stattdessen schritt er in aller Seelenruhe von Tisch zu Tisch, nahm die iPhones aus ihren Halterungen, legte sie flach auf den Tisch und reduzierte die ohnehin schon flache Bauweise auf ein physikalisch mögliches Mindestmaß. Bumms. Nächstes iPhone, Bumms. Nächstes iPhone, Bumms – immer weiter. „Mit links“, wortwörtlich.

Ebenfalls anwesende Kunden des Stores zückten reaktionsschnell ihr Smartphone (bzw. iPhone?) und filmten die Szene. Der Mann rief mehrmals

Halt die Klappe! Das ist mein Recht!

und ergänzte dann

„Apple ist ein Unternehmen, das europäische Kundenrechte verletzt. Sie lehnten es ab, mich zu entschädigen. Ich sagte Ihnen „Gebt mir mein Geld zurück“. Sie sagten nein. Also, was passiert jetzt? Genau das!“

Weder ein zwischenzeitlich ertönender Alarm noch auf ihn einredende Kunden und Mitarbeiter können den Mann von seinem Vorhaben abhalten. Erst als Sicherheitspersonal des Einkaufszentrums La Toison d’Or hinzu eilt, versucht der Mann offenbar zu fliehen – wird aber daran gehindert.

Der angerichtete Schaden dürfte locker fünfstellig sein. Ob es das wert war? Vermutlich nicht. Vielleicht bekommt er das Geld ja mit ein paar Zeitungs-Interviews und TV-Auftritten wieder herein, in denen er die Ursache für seinen Groll ausführlich schildern darf. Gerüchte, der Mann sei Besitzer hochwertiger Kopfhörer mit einem Klinkenstecker oder störe sich an einem seltsamen Zischen seines iPhones haben sich bisher nicht bestätigt denken wir uns gerade aus.