Robotik
Big-i: Intelligentester Familienroboter weltweit

Das Unternehmen Nxrobo sucht diesen Sommer auf Indiegogo Unterstützung für ihren wirklich beeindruckenden Roboter Big-i. Er ist eine Kombination aus Haushaltsroboter, Heim-Automation und persönlicher Assistent, der lernt und sich dem Verhalten seines Besitzers anpasst. Dabei ist er mit vielen Sensoren ausgestattet und gehorcht nur seinem Besitzer.

Heute ist wohl der Tag der Roboter, denn ich habe für euch noch eine spannende News in diesem Bereich. Dieser hier sieht aus wie ein einäugiger Mülleimer und erinnert mit seinem großen Klappauge etwas an Mike Glotzkowski aus Monster AG. Das Unternehmen Nxrobo nennt seinen Big-i aber einen „persönlichen Roboter Butler“. Es ist eine Kombination aus Haushaltsroboter, Heim-Automation und persönlicher Assistent, der lernt und sich dem Verhalten seines Besitzers anpasst.

GIF

Rund 77 Zentimeter hoch und 12 Kilogramm schwer ist der zylinderförmige in Stoff gepolsterte Big-i. Gekrönt wird das Ganze von einem großen, beweglichen Kamera-Auge. Trotz seines minimalistischen Aussehens, hat der Roboter einen beeindruckenden Katalog von Funktionen und Features. Nach Angaben des Unternehmens hat Big-i eine räumliche Wahrnehmung und 3D-Mapping, um sich in Haus und Garten zurecht zu finden. Dazu kommt eine Sprach- und Gesichtserkennung, Motion-Tracking sowie eine natürliche Sprachausgabe. Außerdem kann er sich in ein Heimautomationssystem einfügen und bestimmte Geräte steuern.

big-i specs

Im Inneren trägt Big-i ein Quadcore x86 Prozessor, eine 3D 720 Pixel RGB Kamera, ein 360 Grad Mikrofon und drahtlose Verbindungsmöglichkeiten über Wi-Fi, Bluetooth und Infrarot. Seine Sensoren umfassen Licht, Umgebung, Objekttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Beschleunigung, Gyroskop und haptisches Feedback. Wenn die Batterie des Roboters zur Neige geht, kann sich Big-i selbstständig an einer Ladestation wieder volltanken.

BigI2

Im Wesentlichen ist Big-i ein mobiler persönlicher Assistent, der seinem Besitzer folgen und mit ihm interagieren kann. Laut Nxrobo, kann er den Kindern mit den Hausaufgaben helfen, sie stets daran erinnern sich die Hände vor dem Essen zu waschen, das Lieblingsfernsehprogramm einschalten, wenn man nach Hause kommt und sogar Pizza auf Befehl bestellen. Big-i ist mit einem Lernalgorithmus ausgestattet, mit dem er Lebewesen aller Art erkennen und sich ihrem Verhalten anpassen kann.

big-i verstecken spielen

Big-i ist so programmiert, dass er einer Schlüsselperson gehorsam ist und dann erst zu anderen aus der Familie, abhängig von der Beziehung zueinander. Wenn er einem Fremden begegnet, wird Big-i ihm erst gehorchen, wenn er die Erlaubnis dazu bekommt. Der Roboter kann mit Stimmen und Gesten gesteuert werden. Das Betriebssystem soll in Zukunft auf einer Open-Source Plattform für jedermann zugänglich sein. So kann man seinen Big-i zusätzlich umprogrammieren, für diejenigen, die sich noch mehr Kontrolle wünschen.

big-i gesichtserkennung

Big-i wird diesen Sommer auf Indiegogo zu finden sein und kann mit einem Early-Bird-Ticket für 700 Dollar oder einem Standardpreis von etwa 1000 Dollar erworben werden. Es wird ihn in den Farben Gelb, Rot, Grün und Grau geben.

Quelle: gizmag