CES 2017: Die Preisträger der Mobile Geeks Awards

Das war’s, die CES 2017 in Las Vegas schliesst ihre Tore, für einen Teil des Teams geht es nun weiter zur NAIAS in Detroit. Nach ein paar spannenden Tagen mit vielen Events und einem Wiedersehen mit vielen Freunden küren wir in verschiedenen Kategorien die besten Produkte der Messe.

In insgesamt acht verschiedenen Kategorien mussten sich die unterschiedlichsten Hersteller diesmal mit ihren Produkten behaupten, wobei dem Bereich “Automotive” auf der Consumer Electronics Show eine besondere Rolle zukommt. Kaum eine andere ehemals klassische Tech-Messe erhält derart regen Zulauf durch die Automobilhersteller und Zulieferer der Branche, die dort vereint ihre technologischen Entwicklungen, Zukunftsvisionen und Strategien vorstellen.

Dabei musste sich die jahrzehntelang mit wesentlich längeren Entwicklungszyklen arbeitende Industrie enorm an den viel schnelleren Takt der Tech-Szene anpassen. Was heute für staunende Blicke sorgt, landet morgen schon wieder in Schubladen oder Garagen und ist übermorgen schon wieder vergessen. Die Elektromobilität und vollvernetzte Informationssysteme entwickeln sich rasant.

Unsere Presträger zur CES sind:

Bestes Smartphone – ASUS ZenFone Zoom

Auch ASUS versucht sich an Produktpflege und lässt auf sein ASUS ZenFone Zoom aus dem vorletzten Jahr nun das ASUS ZenFone 3 Zoom folgen, spart sich also die Nummer 2. Das neue Handset kommt natürlich mit einigen Veränderungen gegenüber dem Vorgänger – die auffälligste dürfte dabei die Dual-Cam auf der Rückseite sein. Schon das erste Modell hatte sich auf die Kamera-Funktionen fokussiert und konnte mit einem optischen 3-fach Zoom glänzen. Beim neuen Handset ist es lediglich ein 2,3-fach optischer Zoom, ASUS ist sich aber sicher, uns dennoch damit überzeugen zu können.

Bestes Laptop – Dell XPS 13 “2in1”

Mit dem XPS 13 hat Dell ein Notebook im Portfolio, das viele bei der ersten schwer beeindruckt hat. Nun ist das Gerät auch in einer 2in1-Variante erhältlich, die wir uns auf der diesjährigen CES in Las Vegas ausführlich anschauen konnten.

Bestes Audio-Gerät – AiFi

Ein Video sagt mehr als tausend Worte: die Lautsprecher von Aifi lassen sich miteiander koppeln und geben dann, unterstützt von einem speziellen KI-Algorithmus, den Sound gemeinsam wieder. Guckt – nein, hört – es euch an, sehr beeindruckend.

Bestes Smartphone Accessoire – Giroptic

Die 360°-Kamera von Giroptic ist ein Accessoire fürs iPhone. Es wird über den Lightning-Anschluss des Smartphones verbunden und kann die damit möglichen Rundum-Videos nicht nur aufzeichnen und zu YouTube oder Facebook uploaden, sondern sogar live streamen.

Bestes Concept Car – Honda NeuV

Honda hat in Las Vegas das NeuV (New Electric Urban Vehicle) vorgestellt. Das Elektroauto für die Kurzstrecke und Städte besitzt ein hohes Dach, einen sehr kurzen Radstand und soll lt. hersteller dann auch autono fahren können.

Beste Connected Car Solution – VW I.D. (Buzz)

Laserscanner, Ultraschallsensoren, Radarsensoren, Area-View-Kameras und eine Frontkamera erfassen das Umfeld des „Buzz“, den Volkswagen bis 2020 auf die Straße bringen und bis 2022 selbstfahrend machen will. Der Mini-Van wird wie alle modernen Fahrzeuge in dieser Klasse völlig „connected“ sein und relevante Verkehrsinformationen aus der Automotive Cloud beziehen.

Beste Elektromobilität – Eli Motors

Eli Electric Vehicles hat auf in Las Vegas den elektrischen Kleinstwagen „Zero“ enthüllt, der stark an den Renault Twizy erinnert. Im Unterschied zu diesem verfügt der ZERO über eine geschlossene Fahrgastzelle mit Türen. Interessant ist vor allem der Preis: der rund 40 km/h „schnelle“ Stadtfltzer mit bis zu 100km Reichweite soll nur rund 10.000 US-Dollar kosten.

Bestes Virtual Reality Produkt – ASUS ZenFone AR

Vor einigen Monaten wurde im Rahmen der Lenovo World in San Francisco das Lenovo phab 2 Pro vorgestellt – das erste und bis dato einzige in Serie hergestellte Smartphone mit Unterstützung der Project-Tango-Technologie. Jetzt wurde anlässlich der CES in Las Vegas von ASUS wie erwartet ein weiteres Smartphone präsentiert, welches sich dieser Technologie zur Tiefenwahrnehmung bedient: das ZenFone AR.