Apps und Software
Cortana kann Google Assistant nun auf dem Home-Button ersetzen

Microsofts digitale Sprachassistentin kommt mit einem neuen Update offiziell für Android Smartphones heraus. Dort kann sie den Google Assistent auf dem Home-Button ersetzen. Bisher ist die Software allerdings in der Beta-Phase.

Viele Hersteller von intelligenten Sprachassistenten beschränken sich meist auf ihre eigenen Geräte. Amazon hat seine Alexa, Samsung bietet Bixby an und Google verfügt über den Google Assistant, jedenfalls für manche Geräte. Microsoft hingegen belässt es nicht nur bei seinen vergleichsweise wenigen Windows Phones – das würde wohl nach hinten los gehen. Das Unternehmen konzentriert sich also auch auf Android Geräte und macht mit einem neuen Update Cortana für Android-Nutzer zugänglich.

Zwar ist diese Cortana noch in der Beta-Phase und offiziell noch nicht in allen Ländern verfügbar, allerdings können sie einige Android-Smartphones ab Version 6.0 schon nutzen. Bislang gibt es die Sprachassistentin aber nur in englischer Sprache. Sie beherrscht auch noch lange nicht alle Skills der Windows Cortana. Aber mit jedem Update soll sich das bekanntlich ändern, sowohl auf dem Computer als auch auf dem Handy.

Natürlich ist Cortana auf Android für diejenigen praktisch, die die Sprachassistentin zwar auf dem Windows-PC nutzen, allerdings kein Windows Phone besitzen. So wie ich zum Beispiel. Da muss man einen Termin nicht bei zwei unterschiedlichen Assistenten einspeichern, denn hoffentlich funktioniert Cortana dann auch systemübergreifend.

Microsoft möchte mit dieser Bereitstellung ein Konkurrenzprodukt zum Google Assistant anbieten. Um den zu installieren muss man nämlich über eine ganz schön große Hürde springen. Ist die App für euch verfügbar, könnt ihr Cortana in den Einstellungen als Standard Assistentin festlegen. Auf Wunsch, führt sie euch selbst durch die nötigen Schritte.

Anschließend lässt sie sich über den Home-Button des Smartphones immer wieder aufrufen, der normalerweise vom Google Assistant belegt ist. Cortana nimmt auch in etwa die gleiche Größe auf dem Display ein. Eine Tastatureingabe, wie bei Googles Sprachassistenten, unterstützt sie noch nicht und auch der Aufruf per Sprachbefehl ist derzeit noch nicht möglich. Wie gesagt: Beta-Phase… Wer aber hier in Deutschland schon an Cortana interessiert ist, der muss sich wohl hier die APK herunterladen.

Ich finde das wirklich cool, denn ich rede irgendwie lieber mit Cortana als mit dem Sprachassistenten von Google. Bei Nutzern des Galaxy S8 wird es besonders lustig, denn sie hätten dann drei verschiedene Assistenten auf dem Smartphone: Mit Druck auf den Home-Button wird Cortana aufgerufen, über den Knopf an der Seite des Smartphones wird Bixby aktiviert und die Aufforderung „OK, Google“ ruft den Google Assistant auf den Plan. Verrückt!

via: googlewatchblog