CES 2016
Dell Inspiron 11 3000 Notebook im Hands on und Kurztest

Das Dell Inspiron 11 3000 in der 2016er Ausführung ist ein kleines, sehr günstiges Notebook. Für lediglich 199 Dollar erhaltet ihr die kleinste Variante dieses Einsteiger-Notebooks - wir haben es uns bei der CES angeschaut.

Auch bei der CES 2016 in Las Vegas sehen wir sie – die günstigen Notebooks. Geräte, mit denen man technisch keine Bäume ausreißt, bei denen man aber natürlich angesichts des Preises auch exakt das einkalkuliert. Das Dell Inspiron 11 3000 ist so ein Notebook! In der kleinsten Ausführung blättert ihr für dieses 11,6 Zoll große Device gerade einmal 199 Dollar auf den Tisch des Hauses.

Damit ist es deutlich günstiger als der 350 Dollar teure Vorgänger gleichen Namens, aber eben auch spartanischer ausgestattet. Für diesen Preis dürft ihr nämlich keine Wunderdinge erwarten, bekommt aber durchaus einen fairen Gegenwert in Form eines ordentlichen Notebooks. Wir schauen auf die technischen Daten:

  • 11,6 Zoll großes, mattes Non-Touch-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln
  • Intel Celeron N3050 Prozessor
  • 2 GB RAM
  • 32 GB eMMC Speicher, erweiterbar per microSD-Karte
  • 1 x USB 2.0, 1 x USB 3.0, HDMI
  • 802.11b/g/n WiFi
  • 32 Wh Akku
  • Windows 10

Dell Inspiron 11 3000 002

Ihr seht schon: Das Dell Inspiron 11 7000 ist etwas schwach auf der Brust, allerdings könnt ihr auch ein Modell mit  stärkerem Prozessor und mehr (Arbeits-)Speicher kaufen, zahlt dann aber auch dementsprechend mehr. Wie ihr im Clip sehen könnt, ist das Notebook mit seinem quietschblauen Plastikgehäuse ein ziemlicher Fingerabdruck-Magnet, aber das Gerät ist zumindest recht solide verarbeitet und kann auch mit seiner Tastatur punkten. Die gibt auf Druck nur wenig nach, so dass sich damit ganz angenehm schreiben lassen dürfte.

Was die Anschlüsse angeht, seid ihr mit USB (einmal 2.0, einmal 3.0) und einem Fullsize-HDMI-Anschluss ganz ordentlich bedient, Kensington Lock und Platz für die microSD-Karte gibt es auch und natürlich einen kombinierten Anschluss für euer Headset.

Dell Inspiron 11 3000 005

2 GB RAM sind natürlich schon recht knapp bemessen, so dass ein 40-Tabs-gleichzeitig-Typ wie ich schnell ins Schleudern kommen würde, aber für mein Empfinden ist das Gesamtpaket für ein 200 Dollar teures Windows 10-Notebook echt in Ordnung. Neben dem gezeigten blauen Modell gibt es die Kiste auch noch in Rot und in Weiß – wir lassen euch wissen, zu welchem Preis wir das Inspiron 11 3000 (2016) dann auch in Deutschland kaufen können.