Apps und Software
Die sinnlosesten und witzigsten Apps für die Touch-Bar des Macbook Pros

Apple hat strenge Vorschriften aufgestellt, an die sich Entwickler für die neue Touch-Bar des Macbook Pros halten sollen. Nicht jeder tut das und so kommen zahlreiche Spiele und Anwendungen zusammen, die Apple wahrscheinlich verbieten würde. Eine Zusammenfassung der Anwendungen und ein Link zum Download findet ihr hier:
von Vera Bauer am 18. Dezember 2016

Das neue Macbook Pro ist nun seit ein paar Wochen zu haben und es gibt bereits die ersten Tests. Das Besondere Feature, dass Apple so groß angepriesen hat, ist die Touch-Bar am oberen Ende der Tastatur. Sie soll erweiterte Funktionen von laufenden Anwendungen anbieten und natürlich müssen die auch erstmal programmiert werden. Apple hat dazu strenge Vorschriften verfasst, an die sich Entwickler halten sollten… Nun ja, eigentlich.

Denn nicht alle Entwickler berücksichtigen diese und erschaffen ein paar lustige Apps und Funktionen für die Touch-Bar, die bei Apple als verboten gelten. Ich zeige euch heute mal, wie kreativ manche Menschen sind und was man mit der Touch-Bar auf dem Macbook Pro alles machen kann:

Doom

Der Egoshooter Doom lässt sich mehr schlecht als Recht auf der Leiste spielen, trotzdem hat es ein Entwickler geschafft. In dem Video sieht es eher weniger spielbar aus, aber zumindest läuft es schon mal.

Piano-App

Die nächste Anwendung finde ich sogar ziemlich sinnvoll gewählt, sie ist aber trotzdem nicht erwünscht von Apple. Der Entwickler Graham Parks hat die polyphonische Piano-App ins Leben gerufen und mit ihr lassen sich insgesamt 128 Instrumente auf der Touch-Bar spielen. Wer die Anwendung ausprobieren möchte, der kommt hier auf die Seite des Entwicklers, wo er den Download kostenlos zur Verfügung stellt.

Pac-Man

Genau wie Doom ist auch das Spiel Pac-Man ein altehrwürdiger Klassiker. Henry E. Franks bringt den hungrigen gelben Kreis mit einer extra App auf die Macbook Pro Leiste. Zwar ist auf dem schmalen Display kein Platz für ein Labyrinth, trotzdem ist das Game spielbar und sieht sogar ziemlich witzig aus. Mit den Pfeiltasten wird Pac-Man gesteuert. Wer das Spiel einmal auf seinem Macbook Pro ausprobieren möchte, der kann sich das Programm ebenfalls hier von Github ziehen und dann in den Programmordner verschieben.

Space Fight

Für wen es etwas schneller sein darf: Space Fight. Auch dieses Game birgt mit Sicherheit einen hohen Spaßfaktor. In einem extra Fenster auf dem Bildschirm werden die übrigen Leben, die Schadenstreffer, die zerstörten und vorbeigeflogenen Feinde sowie die vergeudeten Kugeln angezeigt. Auch diese App lässt sich über Github herunterladen.

Lemminge

Die nächste App ist eher ein Konzept, als ein fertiges Game und basiert auf den Lemmings Computerspielen von 1991. Die putzigen Lemminge laufen über die Touch-Bar und sind eigentlich absolut sinnlos. Hier könnt ihr die kleinen Männchen von dem Entwickler Erik Olsson herunterladen.

Chrome Dino und Ping Pong

Besitzer eines Android Handys wird der Chrome Dino sicherlich bekannt vorkommen. Das putzige Urzeitwesen kann nun auch auf der Touch-Leiste des Macbook Pros über Kakteen springen. Um ihn hüpfen zu lassen, muss man ihn einfach nur antippen. Hier kommt ihr zum Download. In dem Video wird ein weiteres Game vorgestellt. Denn Ping Pong ist natürlich genauso ein Spieleklassiker, wie alle vorher genannten. Auch das gibt es für den Apple Laptop zum herunterladen. Auf dem Bildschirm erscheint dann das Spielfeld und über die Touch-Bar bewegt man den unteren Balken, um den Ball abprallen zu lassen.

Sushi

Eine weitere App ohne Sinn kommt von dem Entwickler Mizuno Hiroki, bei dem kleine Sushispeisen wie auf einem Laufband über die Touch-Bar fahren. Für die ersten 10 Sekunden ist das bestimmt witzig, bietet aber ansonsten keinen Mehrwert. Falls ihr jetzt Lust auf Sushi habt: Hier der Download.

Nyan-Cat

Was würde sich besser für die Touch-Bar anbieten, als die berühmte Kult-Katze Nyan-Cat? Das Regenbogen-Tier fliegt auf Wunsch des Besitzers munter über das schmale Display hinweg. Den, doch etwas nervigen Nyan-Cat Song, gibt es obendrauf! Auch diese Anwendung gibt es bei Github. Na dann fröhliches Nyanyanyanyanyanyanya…

via: t3n