Drohnen
Drohnenkrieger gesucht: DroneClash Festival als Wettkampfarena

In den Niederlanden wird es in diesem Jahr ein Wettkampf auf Leben und Tod geben - für Drohnen. Unterstützt von der Technischen Universität Delft sollen bei dem sogenannten "DroneClash" Teams gegeneinander antreten. Die Veranstalter verfolgen neben der Belustigung für die Zuschauer aber noch ein anderes Ziel.

Gladiatoren sind früher in Arenen zur Unterhaltung der Zuschauer gegeneinander angetreten und tatsächlich gibt es das heute in Form von Stierkämpfen immer noch. Eine humanere Methode, bei der weder Mensch noch Tier Leid zugefügt wird, ist der Kampf zwischen zwei Maschinen. In den Niederlanden wird es dieses Jahr noch einen Wettkampf in solch einer Form geben, bei der Drohnen gegeneinander antreten. „DroneClash“ nennt sich dieses Schauspiel und beim Teaservideo dürfte Drohnenkriegern das Herz aufgehen: Slowmotion, Parcours, Kämpfe mit eingebauten Feuerwerfern und natürlich sehr viel zerschmetterte Drohnenteile.

Teilnehmer können sich in Teams seit dieser Woche anmelden und bringen zum Wettkampf ihre eigene Drohne mit. Hauptsächlich sollen so viele andere Drohnen wie möglich vom Himmel geholt werden. Auf dem Lageplan erkennt man verschiedene Stationen, die jedes Team durchlaufen muss. Die Spiele beginnen in der ersten „Battle-Arena“ und wer hier siegt, darf sich weiter bis zu einem der 4 Palaste durchschlagen. Dort bekommt jedes Team eine neue Königs-Drohne, die ihr Schloss um jeden Preis gegen andere Spieler verteidigt.

Das Spektakel ist aber, anders als die Gladiatorenkämpfe, nicht nur zur Belustigung da. Tatsächlich verfolgt man hier ein bestimmtes Ziel, nämlich zukünftige Drohnenkrieger zu finden. Die Quadcopter werden anscheinend auch im Krieg eingesetzt und so sucht man nach passenden Strategien, diese zu bekämpfen. Der Videoanfang könnte Hinweis darauf geben, dass sowohl das Militär als auch die Polizei pfiffige Drohnenflieger sucht, um sie für solch eine Strategie auszubilden.

Drones can fly into our lives, but we need to be able to take them out again if necessary. Drone development has grown hugely in recent years, and you can see the anti-drone industry growing too. Ideally, these developments keep each other in check and result in a safe and responsible incorporation of drones in our daily lives. We are organising DroneClash to generate new ideas in order to encourage this process. Bart Reme, TU Delft

DroneClash wird am 4. Dezember in Valkenburg in den Niederlanden stattfinden und unterstützt von der Technischen Universität Delft. Wer möchte kann sich als Teilnehmer mit seinem Team aus vier Mitspielern anmelden oder aber nur zuschauen. Ein Stream ist bislang nicht geplant.

Quelle: droneclash via: tudelft