Facebook: Rekord-Umsatz, Rekord-Gewinn, Rekord-Mitgliederzahlen

Am gestrigen Abend gab nach Apple und Samsung auch Facebook pflichtgemäß seinen aktuellen Quartalsbericht Q2/2016 ab. Sowohl beim Umsatz (6,4 Milliarden US-Dollar, plus 59%) als auch beim Gewinn (2,1 Milliarden US-Dollar, plus 186%) konnte das Soziale Netzwerk ordentlich zulegen.

In beiden Bereichen übertraf Facebook die Erwartungen der Analysten deutlich. Während andere Branchenzweige und Konkurrenten mit unterschiedlichen Widrigkeiten kämpfen, legte Facebook ausgerechnet bei der wichtigsten Einnahmequelle zu: Im Bereich Online-Werbung stieg der Umsatz um 63% auf 6,2 Milliarden US-Dollar.

Von dunklen Wolken am blauen Facebook-Werbehimmel ist momentan nichts zu sehen. Offenbar scheinen weder die kleinere Bildschirmfläche auf Smartphones noch allgemein fallende Anzeigenpreise dem Unternehmen von Mark Zuckerberg etwas auszumachen. Immer wieder findet die Plattform anscheinend die richtigen Hebel und Zahnrädchen, um die Cash Cow – den News-Feed der Benutzer – gewinnbringend zu vermarkten. So stammen denn auch 84% der Werbeeinnahmen mittlerweile aus dem Bereich „mobile Werbeanzeigen“, die bei Facebook ja in unterschiedlichen Formaten vorliegen können. Vor allem die gesponserten Beiträge dürften hier einen erheblichen Anteil haben.

Facebook Q2-2016

Selbstverständlich bieten die vierteljährlichen Quartalsberichte auch immer eine gute Gelegenheit zum präsentieren weiterer Zahlen. In einem Facebook-Post verglich „Zuck“ die Zahl der Mitglieder mit der Zahl von Menschen, die vor 100 Jahren diesen Planeten bevölkert haben. Satte 1,7 Milliarden Benutzer rufen Facebook mehr oder weniger regelmäßig auf und sind dort – ebenfalls mehr oder weniger – aktiv. 1 Milliarde Menschen nutzen WhatsApp, 1 Milliarde Menschen den Facebook Messenger und 500 Millionen Menschen Instagram (jeweils monatlich).

Während 360° Bilder offenbar schon recht gut angenommen werden, dürfte der nächste Umsatz- und Gewinn-Boost bei Facebook vor allem im Videobereich zu finden sein. Facebook wird wohl vermehrt dazu übergehen, Werbeclips in den momentan ohnehin schon bevorzugt angezeigten Videos auszuspielen. Auch Live Videos werden sicherlich – aller Jammerei über unzureichend dimensionierte Daten-Flatrates zum Trotz – in Zukunft an Bedeutung gewinnen.

Facebook Aktienkurs

Die Anleger quittierten die guten Zahlen mit einem kleinen Kurs-Feuerwerk, das wiederum zur Gewinn-Mitnahme genutzt wurde. Momentan pendelt sich der Aktienkurs wieder ein, erreichte aber in der Zwischenzeit einen historischen Höchststand.

Quelle: investor.fb.com