Fliegendes Vehikel
Flyboard Air: Hoverboard kann bis zu 150 km/h schnell fliegen

Letztes Jahr machte Catalin Alexandra Duru mit seinem Weltrekord im Hoverboard fliegen Schlagzeilen. Jetzt hat der Extremsportler Franky Zapata das Flyboard Air in einem Demovideo präsentiert und zeigt ein Gerät, das nicht nur schwebt, sondern fliegt. Bis zu 150 km/h schnell und 3000 Metern hoch kann es sich dabei bewegen.
von Vera Bauer am 16. April 2016

Es ist eigentlich echt traurig, dass der Begriff „Hoverboard“ bei Google mehr Bilder von zweirädrigen Mini Segways hervorbringt, als tatsächlich schwebende Geräte. Langsam nimmt dieser Trend aber ab, was aber wohl eher daran liegt, dass die Dinger in vielen Ländern verboten wurden. Das bedeutet wiederum, dass jetzt die perfekte Zeit für die echten Hoverboards á la „Zurück in die Zukunft“ gekommen ist.

Der Extremsportler und Tüftler Franky Zapata baute schon 2011 das ZR Hoverboard, eine Kombination aus Wasserjet, Surfen und Wakeboard. Das Gerät war an einem Jet Ski befestigt und man konnte mit ihm rund 30 Meter in der Luft schweben. Obwohl das schon ziemlich cool war, hat er jetzt noch eins draufgelegt. Mit dem Flyboard Air zeigt er ein nicht nur schwebendes, sondern auch flugfähiges Vehikel, das mit einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h in bis zu 3000 Metern Höhe aufwarten kann. Die maximale Flugzeit beträgt 10 Minuten.

flyboard air 1

Natürlich ist das Gerät extrem gefährlich, denn man steht dort aufrecht ohne jegliche Sicherheitsgurte drauf. Es sieht aber so aus, als ob die Schuhe an dem Flyboard Air befestigt werden und der Flieger einen Fallschirm auf dem Rücken trägt. Allerdings ist das Gerät wirklich unglaublich, vor allem da es so klein ist.

Zapata gibt nicht viele Informationen über das Flyboard Air preis. In dem Demovideo kann man jedoch erkennen, dass das Bord von einem Triebwerk auf der Unterseite angetrieben und mit Hilfe einer Fernsteuerung und zwei kleinen Seitenpropellern gesteuert wird. Man könnte aber auch vermuten, dass das Gerät durch die Körperbewegungen gelenkt wird.

Flyboard-air-800x420

Mit dem Flyboard Air dürfte Zapata den bisherigen Weltrekord von Catalin Alexandra Duru übertrumpft haben. Der flog im letzten Sommer fast 280 Meter mit seiner an den Füßen festgeschnallten Drohne über die Oberfläche eines Sees. Was Zapata in der Zukunft noch so mit seinem Bord vorhat, bleibt abzuwarten.

Quelle: slashgear