Huch – das Huawei P20 Lite gibt es bereits zu kaufen [Hands on]

Ob das wirklich so gewollt war? In Italien ist das Huawei P20 Lite bei einer Elektromarkt-Kette bereits erhältlich. Ein erstes Hands on-Video gibt es daher auch bereits.

Am 27. März steigt in Paris die große Huawei-Sause und das Huawei P20, das P20 Lite und das P20 Pro werden offiziell vorgestellt. Wem das trotz aller Leaks und Teaser noch zu lange dauert, der sollte sich vielleicht auf den Weg über die Alpen machen, denn zumindest in Norditalien in Mailand könnt ihr bereits jetzt ganz offiziell in den Laden marschieren und zumindest das Huawei P20 Lite käuflich erwerben.

Noch vor ein paar Tagen saßen wir mit unseren Freunden vom italienischen HDBlog zusammen beim Frühstück und sprachen u.a. auch über die kommenden Smartphones von Huawei. Wenige Tage schon bekommt Kollege Niccolò in Cagliari die Nachricht, dass das Huawei P20 Lite bei Media World und Euronics in Italien bereits zu haben ist. Da er eh beruflich nach Mailand fliegen musste, hat er sich dort direkt in die nächste Media World-Filiale (So heißt der Media Markt in Italien) karren lassen und konnte das Huawei P20 Lite für 369 Euro kaufen.

Demzufolge haben wir jetzt natürlich erst mal die bestätigten Spezifikationen des günstigsten Smartphones der P20-Serie, zusätzlich haben die Italiener selbstverständlich auch direkt ein Video mit einem ersten Hands on ins Netz geschaufelt. Hier sind erst einmal die wichtigsten technischen Daten:

  • 5.84 Zoll großes FHD+-Display mit einer Auflösung von 2.280 x 1.080 und 2.5D-Glas
  • Kirin 659 Octa-Core-SoC
  • 4 GB RAM
  • 64 GB interner Speicher, per microSD-Karte erweiterbar
  • Android 8.0 Oreo mit EMUI 8.0
  • Dual-Cam hinten mit 16 + 2 MP
  • 16 MP Frontkamera
  • 3.000 mAh Akku
  • WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.2, GPS/GLONASS, NFC
  • USB-Typ-C-Anschluss
  • Gewicht 145 Gramm
  • Maße: 148,6 x 71,2 x 7,4 mm

Sehr viel Überraschendes gibt es an dem im Vorfeld so oft geleakten P20 Lite nicht zu bestaunen, wie erwartet/befürchtet finden wir am oberen Display-Rand die berüchtigte Notch, also eine Einkerbung, in der diverse Sensoren und die Cam Platz finden. Immerhin ermöglicht die Notch Huawei ein Panel im 19:9-Format und darüber hinaus soll sich diese Ausbuchtung in der Software deaktivieren lassen.

Der Rest klingt mäßig bis solide und erinnert ziemlich an Smartphones aus dem Hause Huawei/Honor, die uns schon längst bekannt sind, wie zum Beispiel das sehr ähnlich ausgestattete Honor 7X. Huawei muss da irgendwie mal einen Grund reinbekommen, denn immer mehr Smartphones aus eigener Fertigung kannibalisieren sich da in der Mittelklasse und ehrlich gesagt fallen mir gegenüber dem Honor 7X wenig Argumente ein, wieso man zum P20 Lite greifen sollte. Vielleicht verrät man uns das aber in Paris dann beim ganz offiziellen Startschuss.

Wenn wir schon bei der Kritik sind, muss dazu auch der Preis von 369 Euro genannt werden, denn die eigenen Konkurrenz-Smartphones mit ähnlichen Spezifikationen sind mittlerweile deutlich günstiger zu haben. Sei es drum: In Italien geht der Spaß bereits jetzt los und so wissen wir zumindest schon mal, womit wir zu rechnen haben (auch, wenn wir in Deutschland vermutlich einen Zehner mehr zahlen müssen).

Immerhin fehlen ja noch die beiden “großen” Modelle, also das P20 und das P20 Pro — und die beiden wird Huawei sicher nicht schon vorher in den Verkauf schicken. Am 27. März werdet ihr hier natürlich alle Geräte ausführlich vorgestellt bekommen, aber bis dahin könnt ihr euch schon mal am italienischen Hands on unserer Kollegen erfreuen:

Quelle: hdblog.it via huaweiblog.de