Hardware
Lian Lis DK-04 ist höhenverstellbarer Tisch und Computergehäuse in einem

Das Unternehmen Lian Li stellt Schreibtische kombiniert mit Computergehäusen her. Ihr neustes Modell nennt sich DK-04 und ist ein elektrisch verstellbarer Schreibtisch, in dessen Tischplatte Computerkomponenten Platz finden. Der Preis des Tisches ist dabei leider ein Dorn im Auge.

Viele regelmäßige PC-Nutzer kennen das Problem: ein schmerzender Rücken und lahme Beine vom vielen Sitzen. Die Lösung ist ein höhenverstellbarer Tisch, mit dem man auch im Stehen arbeiten kann. Die Firma Lian Li kombiniert seit rund zwei Jahren Schreibtische mit Computergehäusen. Das neue Spitzenmodell DK-04 kann erstmals in der Höhe verstellt werden und ist somit eine angenehme und platzsparende Alternative.

lian li dk 04

Der elektrisch verstellbare Stehtisch soll sowohl Workaholics, als auch Gamern entsprechen. Die Höhe lässt sich zwischen 78 und 117 Zentimetern verstellen, wobei es vier Knöpfe gibt, auf denen man jeweils eine Höheneinstellung speichern kann. Der DK-04 besteht aus einem Gestell aus Stahl, einem Aluminiumgehäuse als Tischplatte und einer abschließenden Platte aus getöntem Glas. Dadurch hat man einen freien Blick auf das Innenleben des Schreibtisches. Der Hersteller möchte eine möglichst bequeme Montage und ein organisiertes Inneres des Computers garantieren. Deswegen gibt es diverse Kabelhalterungen, die einem Kabelsalat entgegenwirken und den Einbau des Rechners erleichtern sollen.

dk 04 knöpfe

Der Tisch ist mit maximal 100 Kilogramm belastbar und wurde von Lian Li, im Vergleich zu früheren Modellen, gänzlich überarbeitet. Wie wir auf den Bildern sehen können, ist die Tischplatte aka Computergehäuse im hinteren Teil tiefer als im vorderen. Die Frontseite kann nun acht 2,5 oder 3,5 Zoll große Festplatten, sowie ein 5,25“-Laufwerk in sich aufnehmen. Insgesamt kommt der DK-04 mit acht 120-Millimeter Lüftern, die eine leistungsstarke Wasserkühlung ermöglichen, da bei diesem Tisch stehende Luft zum Problem werden kann.

dk-04 innenleben

Das Gehäuse nimmt, laut Hersteller, ein ATX-Mainboard, einen bis zu 14 Zentimeter hohen CPU-Kühler und eine 32 Zentimeter lange Grafikkarte auf. An der Frontseite gibt es die besagten Knöpfe für die Höhenverstellung und außerdem noch vier USB 3.0 Ports, HD-Audio-Buchsen und eine Aufnahmemöglichkeit für den RGB-Controller des optionalen Beleuchtungskits.

dk 04 front

Lian Li möchte dem Nutzer mit seinem DK-04 eine möglichst bequeme Erfahrung bieten. Deswegen soll der Tisch eine große Beinfreiheit ermöglichen und sich durch seine Ergonomie dem Anwender entgegen neigen. Klingt alles gut und schön. Das einzige was schmerzt, ist der Preis. Ab Mitte Mai soll der DK-04 für rund 1600 Euro im Handel erhältlich sein. Ist dieser Tisch wirklich so viel Geld wert? Normale elektrisch verstellbare Tische bekommt man schon für 500 Euro.

Quelle: pcgameshardware