Augmented Reality
Nach Pokémon Go: Kommt Yu-Gi-Oh für die HoloLens?

Mit Pokémon Go haben die Entwickler von Niantic einen riesigen Erfolg hingelegt. Klar, dass auch andere auf diesen Zug aufspringen wollen. Ein Fan der Yu-Gi-Oh-Reihe hat nun das Kartenspiel für die HoloLens entwickelt.
von Vera Bauer am 13. August 2017

Es ist fast schon ein bisschen lustig, wie verschiedene Unternehmen und Menschen darum buhlen, der AR App Pokémon Go nachzueifern. Damals war das gleichnamige Kartenspiel nicht das einzige, das Fans auf aller Welt begeistert hat. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als sich auf dem Pausenhof kleine Grüppchen gebildet haben, die sich entweder für die eine oder andere Monsterseite entschieden hatten.

Nun hat ein Fan der Yu-Gi-Oh-Reihe eine neue HoloLens App vorgestellt, die gar nicht mal schlecht aussieht. Fans von diesem Kartenspiel wird nun auch endlich etwas geboten, denn nun können auch sie sich in der realen Welt mit virtuellen Monstern duellieren. Auf YouTube ist ein neues Video aufgetaucht, in dem man einen ersten Blick auf das Fan-made Yu-Gi-Oh-Spiel erhaschen kann.

Der YouTuber namens Microwave Sam teilte das Video, in dem er das Augmented Reality Game, samt HoloLens, testete. Das Ganze wurde im Dolores Park in San Francisco aufgenommen und zeigt eine Demonstration davon, wie das Kartenspiel Yu-Gi-Oh in der realen Welt als virtuelle Projektion aussehen könnte.

Fans können verschiedene Kartendecks benutzen und sich mit ihrem Gegenüber duellieren. Die Monster auf den Karten werden virtuell zum Leben erweckt und sind sogar animiert. Per Stimmbefehlen und Gesten können Decks gespielt und Monster gesteuert werden. Zwei Spieler können sich entweder lokal auf offener Straße duellieren, oder auch online.

Die Entwickler haben vor, das Spiel über Crowdfunding zu finanzieren, sobald es aus der Demo-Phase herausgewachsen ist. Sie hoffen, dafür genug Yu-Gi-Oh-Fans zu finden, die die Botschaft weitertragen und bereit sind, sich daran zu beteiligen. Der einzige Haken an der Sache ist eigentlich, dass man für das Spiel eine HoloLens benötigen wird, die sich ja nicht jeder leisten kann. Hier hat Pokémon Go einen entscheidenden Vorteil, da so gut wie jeder ein Smartphone besitzt.

via: comicbook