Neue Lenovo ThinkPad Workstations P51, P51s und P71

Mit drei neuen ThinkPad-Workstations will Lenovo die unterschiedlichsten Anforderungen der Business-Kundschaft erfüllen. Das neue ThinkPad P71 soll mit entsprechenden Zertifizierungen von Oculus, HTC und Nvidia sogar VR-tauglich sein.

Lenovo stellt auf der Solidworks World 2017 drei neue mobile Workstations vor. Neben dem ThinkPad P51s und dem P51 wird auc das VR-fähige ThinkPad P71 mit dementsprechend starken Grafikkarten präsentiert.

Das ThinkPad P51 verfügt über ein neues Chassis, das die Anforderungen der Business-Kunden an eine leistungsstarke und dennoch tragbare Arbeitsmaschine erfüllen soll. Das Modell verfügt über Intel Core i7 Prozessoren der 7. Generation sowie über die neuesten Nvidia Quadro Workstation-Grafikkarten. Beim Display handelt es sich auf Wunsch um ein 4K UHD IPS-Display mit optionaler IR-Kamera.

ModellLenovo™ ThinkPad® P51
ProzessorIntel Xeon E3-v6, 7th Gen. Core Prozessoren
DisplaysFHD (1920 x 1080) IPS, 250 nits
FHD Touch (1920 x 1080) IPS, 220 nits
4K UHD (3840 x 2160) IPS, 300 nits
Grafikkarte(bis zu) Nvidia Quadro M2200
Arbeitsspeichermax. 4 SODIMM Slots, 64GB DDR4 (2400MHz)
Laufwerkemax. 1TB HDD, max. 1TB/2TB PCIe SSD
Akku4 Zellen (66 Wh) oder 6 Zellen (90 Wh)
Abmessungen377.4 x 252.3 x 24.5/25.9 mm
Gewichtab ca. 2,5 Kilogramm
Anschlüsse(4) USB 3.0, 1 Always-on Charging (1) HDMI 1.4 (1) Mini DisplayPort™ 1.2 (1) Intel® Thunderbolt™ 3 (1) RJ45 Gigabit Ethernet (1) Docking Connector (1) Microphone / Headphone (1) Smart Card Reader2 (1) ExpressCard / 34 mm
WLANWLAN Intel® 8265 2 x 2 a/c + Bluetooth® 4.1 (vPro)

Die ThinkPad P51s soll sich besonders durch seine sehr kompakte Bauweise auszeichnen. Gegenüber der vorherigen Generation konnte Lenovo das Gewicht um rund 250 Gramm reduzieren und will nun mit dem P51s die leichteste und dünnste mobile ThinkPad-Workstation anbieten, die jemals entwickelt wurde. Das ultraportable Notebook besitzt u.a. Intel Thunderbolt 3 Anschlüsse (mit Docking-Station), zudem soll die Akkulaufzeit sehr lang ausfallen.

ModellLenovo™ ThinkPad® P51s
Prozessor7th Gen. Core Prozessoren
DisplaysFHD (1920 x 1080) IPS, 250 nits FHD Touch (1920 x 1080) IPS, 250 nits 4K UHD (3840 x 2160) IPS, 300 nits
GrafikkarteNVIDIA® Quadro® M520
Arbeitsspeichermax. 32GB DDR4 – 2133 SDRAM (2 x 16 GB)
Laufwerkemax. 1TB HDD 5400rpm, max. 1TB NVMe PCI SSD
Abmessungen365.8 x 252.8 x 19.95/20.2 mm
Gewichtab ca. 1,95 Kilogramm
Anschlüsse(3) USB 3.0, 1 Always-on Charging (1) HDMI 1.4 (1) USB-C with Intel® Thunderbolt™ 3 (1) RJ45 Gigabit Ethernet (1) Docking Connector (1) Microphone / Headphone Combo Jack (1) Smart Card Reader
WLANIntel® 8265 2 x 2 a/c + Bluetooth® 4.1 (vPro)

Das dritte Notebook im Bunde ist das erstmals VR-fähige ThinkPad P71. Die Workstations dieser Serie sind MIL-SPEC getestet und bieten ein Dual-Lüfter-Kühlsystem, um trotz der gestiegenen Leistungsanforderungen an die Hardware eine ausreichende Kühlung zu gewährleisten.

ModellLenovo™ ThinkPad® P71
ProzessorIntel® Xeon® E3-v6 Processors, 7th Gen. Intel® Core™ Processors
DisplaysFHD (1920 x 1080) IPS, 300 nits 4K UHD (3840 x 2160) IPS, 300 nits
Grafikkarte(max) NVIDIA® Quadro® P5000M
Arbeitsspeichermax. 4 SODIMM Slots, 64GB DDR4 (2400MHz)
Laufwerkemax. 1TB HDD, max. 1TB/2TB PCIe SSD
Abmessungen365.8 x 252.8 x 19.95/20.2 mm
Gewichtab ca. 1,95 Kilogramm
Akku8 Zellen (96 Wh)
Anschlüsse(4) USB 3.0, 1 Always-on Charging (1) HDMI 1.4 (1) Mini DisplayPort™ 1.2 (2) Intel® Thunderbolt™ 3 (1) RJ45 Gigabit Ethernet (1) Docking Connector (1) Microphone / Headphone Combo Jack (1) Smart Card Reader2 (1) ExpressCard / 34 mm
WLANIntel® 8265 2 x 2 a/c + Bluetooth® 4.1 (vPro)

Beim Arbeitsspeicher handelt es sich um schnellen 2400MHz DDR4-Speicher, zudem kann das ThinkPad P71 bis zu vier Speicherlaufwerke verwalten. Mit den neuesten Intel Xeon-Prozessoren für mobile Arbeitsstationen sollen die ThinkPad P-Systeme ein nahezu vollwertiger Ersatz für einen “echten” desktop-PC sein, ohne dass der Anwender auf die Portabilität eines Notebooks verzichten muss. Besonderes Augenmerk liegt dabei auch auf den Grafikkarten.

Im P71 sollen die Quadc-GPUs von Nvidia Pascal das Leistungsniveau erreichen, das z.B. für anspruchsvolle Virtual Reality Anwendungsszenarien erforderlich ist. Die Kompatibilität mit den momentan am Markt befindlichen VR-Brillen wird durch die entsprechenden Oculus Rift und HTC Vive Zertifizierungen sowie durch die “VR-ready” Zertifizierung von NVIDIA garantiert.

Die Lenovo ThinkPad P51s werden im März verfügbar sein, der Preis startet bei circa 1.049 US-Dollar. Das ThinkPad P51 und das ThinkPad P71 folgen im April, hier liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 1.399 bzw. 1.849 US-Dollar – jeweils in der Grundkonfiguration.

Quelle: thinkworkstations.com