Apps und Software
Tracks: Fitness App verwandelt das Lauftraining in einen Actionfilm

Auf Indiegogo sucht momentan die spannende Fitness App namens Tracks finanzielle Unterstützung. Die Anwendung ist nicht irgendeine App zum Joggen, denn durch die Kopfhörer werden dem Nutzer Geschichten erzählt, in diese er dann als Läufer miteingebunden wird.

Fitness Apps sind doch alle gleich. Sie zeigen einem an, wie weit man am Tag gelaufen ist und vielleicht bringen sie manchmal noch einen motivierenden Spruch. Die Fitness App, die zurzeit auf Indiegogo finanzielle Unterstützung sucht, klingt spannend und ist gleichzeitig ziemlich gruselig. Die Idee: Über die Kopfhörer hört man einem Hörspiel zu und übernimmt darin als Läufer selber eine Rolle.

Das Ganze sieht dann so aus, dass der Nutzer beim Laufen zwei Arten von Sounds hört – ein Geschichtspart, der wie eine Erzählung ist und ein Teil mit einer Mission, die den Sportler zum laufen animiert. Zum Beispiel wird einem erzählt, dass Monster hinter einem her sind, die man dann auch hört und vor denen man fliehen muss. Die Sounds von hechelnden Monstern hinter einem könnten schon den extra Antrieb liefern, den man dafür braucht. Ihr könnt ja mal in das Video reinhören. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber für mich klingt das nicht nach einer entspannten Joggingtour und ziemlich nach Panik.

tracks_app_fj0ute

Die Erfinder sehen das aber völlig anders – klar, sonst hätten sie es nicht entwickelt. Für sie ist Tracks eine App, die das Lauferlebnis spaßiger und aufregender gestaltet, als es normalerweise der Fall ist. Laut den Entwicklern baut die Idee auf einem Sega Saturn Spiel auf (Real Sound: Kaze no Regret) das allein auf Sounds basierte. Die Sounds sollen denen in einem Blockbuster Film gleichen und sich sehr realistisch anhören. Das Ziel war es natürlich, eine Audioumgebung zu gestalten, die so echt wirkt als sei man selbst in der Geschichte.

Tracks-De-Humaniser_plezm8

Neben der aufregenden Lauferfahrung, kann man mit abgeschlossenen Missionen auch Punkte sammeln. So steigt man im Rang auf. Die Geschwindigkeit wird während des Laufens gemessen und mit der Geschichte zusammengebracht. Joggt man also gemächlich daher, während neben einem gerade die Welt untergeht, ist das natürlich nicht realistisch und es gibt Punktabzug.

tracks ränge

Derzeit ist die Fitness App Tracks auf Indiegogo zu finden und soll später für Android und iOS Geräte erscheinen. Die Kampagne dauert noch 12 Tage.

Quelle: thenextweb und indigogo