Wearable
Vi – Der erste persönliche und KI-basierte Trainingscoach

Das Unternehmen LifeBEAM hat auf Kickstarter eine Kampagne zu ihrem KI-basierten Trainingscoach Vi gestartet. Das Wearable besteht aus einem Halsband und Kopfhörern, die man bei jeder Sportart tragen kann. Vi trainiert nicht nur den Nutzer, sondern motiviert ihn auch und lernt an jedem Tag etwas Neues dazu.

Wie ihr vielleicht wisst, stöbere ich gerne mal Kickstarter durch die Kampagnen und diese Woche habe ich wieder ein sehr interessantes Wearable gefunden. Es nennt sich Vi, ist der erste persönlicher KI-Trainer und kommt von dem Unternehmen LifeBEAM. Vi ist in bahnbrechenden Kopfhörern integriert, die Menschen einen neuen Weg zeigen, wie sie mit tragbaren Fitnessgeräten interagieren können. Denn die persönliche Trainerin bietet beim Sport Echtzeit-Coaching, basierend auf den Bedürfnissen und gesteckten Zielen des Nutzers.

vi-ai-trainer

Vi ist für ihre Trainerlaufbahn mit raumfahrttauglichen Biosensoren, Hi-Fi-Tonqualität und einem ergonomischen Design ausgestattet. Da sie eine Künstliche Intelligenz ist, hat sie die Fähigkeit, mit jedem Nutzer zu lernen und sich weiter zu entwickeln. Sie wird dem Nutzer helfen seine Ziele zu erreichen, egal ob es um körperliche Fitness oder um eine Gewichtsreduzierung geht. Einfach, weil Sport zu zweit mehr Spaß macht und ein Coach für die mentale Stärke sorgt.

Vi ki trainer halsband

Das gesamte Produkt ist eine Art flexibles Kabel, welches man sich um den Hals legt und mit den Kopfhörern verbunden ist. Durch die Biosensoren erkennt Vi die körperliche Verfassung und die Umgebung in der sich der Nutzer gerade befindet. Sie kennt außerdem die Aktivitätenhistory und kann so einschätzen, was noch möglich ist. Durch die Kopfhörer redet sie mit einem und schreibt einem sogar Nachrichten aufs Handy. Die dazugehörige App gibt es für Android und iOS Geräte.

GIF

Vi, also die Komponente die man sich um den Hals legt, besteht aus einer Antenne, einem Mikrofon, einem Magnet, einem Barometer, einer Batterie, einem USB-Anschluss und LEDs. Die Kopfhörer hingegen haben die Lautsprecher und die Biosensoren verbaut. Vi erkennt automatisch die Stimme des Nutzers und antwortet sehr menschlich. Die Batterie hält für eine Ganztagsaktivität und das ist schon zweimal mehr, als bei den meisten anderen drahtlosen Kopfhörern. Selbstverständlich ist Vi auch schweißresistent.

vi ki

Obwohl die Kampagne noch 38 Tage läuft, hat Vi auf Kickstarter das Finanzierungsziel schon um ein Vielfaches überschritten und kommt anscheinend sehr gut an bei den Leuten. Ich selber bin auch sehr angetan von dem persönlichen KI-Trainer. Da ich in meinem Studiengang auch ähnliche Produkte entwickle, kann man nach meiner Einschätzung nur einen Daumen nach oben geben. Vi ist designtechnisch gesehen wirklich rund: an ihr sind keine unnötigen Knöpfe angebracht, sie ist Nutzerfreundlich gestaltet und arbeitet mit den Sinnen des Menschen. Tolles Konzept!

Zurzeit könnt ihr Vi noch für 199 Dollar auf Kickstarter kaufen. Später im Laden soll sie voraussichtlich 249 Dollar kosten.

Quelle: kickstarter