Konsole
Windows 10 Handheld Konsole auf Kickstarter

Auf Kickstarter sucht das Unternehmen PGS Lab nach Unterstützern für ihr Portable Gaming System (PGS). Diese Handheld Konsole läuft unter Windows 10 und kommt in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Der PGS hat Ähnlichkeiten mit einem Nintendo Handheld, kann aber auch zusammengeschoben als Handy verwendet werden. Das Streamen auf Xbox One, PS4 und PC ist auch möglich.

Nach dem Gameboy waren Handhelds super in. Die wurden dann in unterschiedlichen Größen und Formen produziert: Handys die man aufschieben konnte und kleine Knöpfe darunter zum Vorschein kamen, Geräte wie die PS Vita und natürlich darf man die Nintendo Handheld Konsolen nicht vergessen. Nun gibt es auf Kickstarter eine Kampagne von PGS Lab, die einen Gameboy mit Windows 10 vorstellen. Ja, ihr habt richtig gehört, die Handheld Konsole hat das Microsoft Betriebssystem.

Der PGS (Portable Gaming System) kommt in 2 Versionen, die „Hardcore“ und die „Lite“ Variante. Sie versprechen hohen Gaming Genuss auf kleinem Raum, unterscheiden sich beide aber nicht sehr voneinander. Ihre Displaygröße ist mit 0,2 Zoll nur minimal verschieden, die Auflösung, RAM und der verbaute Speicher sind weitere Unterscheidungsmerkmale. Der Atom x7 Prozessor ist bei beiden aber gleich.

pgs unterschiede

Mit diesem Prozessor ohne eine dedizierte Grafiklösung, ist es klar, dass wir bei der PGS keine Gaming Wunder zu Gesicht bekommen. Im Video sehen wir das Spiel „Devil may Cry 4“, welches aber auch schon für die Xbox 360 rauskam.

Es scheint flüssig zu laufen und ist sichtlich spielbar auf der Handheld Konsole. Allerdings kann man hier auch auf ein weiteres Feature des PGS zurückgreifen, denn er kommt als Dual Boot mit Android an Bord. So können nämlich auch sämtliche Handyspiele unter Android genutzt werden. Ein weiteres tolles Feature ist das streamen auf Xbox One, PS4 und PC.

Der PGS hat Ähnlichkeiten mit einer Nintendo Handheld Konsole, obwohl er als Handy zusammenklappbar verwendet werden kann. Das untere Display hat aber verschiedene Features. Er kann beispielsweise als zweiter Bildschirm, als Touchpad oder als Tastatur fungieren.

pgs display

Das PGS Lab verspricht sich davon, dass ihre Handheld Konsole als vier Geräte in einem genutzt werden kann. So soll es als portable Konsole, als Smartphone, Laptop und System Einheit für den Heimcomputer eingesetzt werden können. Das stelle ich mir etwas unrealistisch vor, aber gut.

PGS einsatz

Für den Casual Gamer ist der PGS sicherlich ausreichend, doch auch für Gelegenheitszocker? Wohl eher nicht – die sollten einfach auf ihr Smartphone zurückgreifen. Auf Kickstarter sind es noch 27 Tage bis zum Ziel und der PGS kommt anscheinend gut an bei den Leuten, denn er hat jetzt schon das Finanzierungsziel überschritten. Für 230 Dollar könnt ihr euch die Lite Version kaufen, 280 Dollar sind es für die Hardcore Variante.

Quelle: kickstarer und windowsunited