Hardware
Xbook One X: Erfinder entwickelt Kreuzung aus Xbox One X und Laptop

Eddie Zarick reichte die leistungsstärkste Konsole von Microsoft noch nicht aus. Deshalb baute er sich sein eigenes Xbook One X zusammen. Das Gerät ist eine Mischung aus Xbox One X und Laptop. Lustig anzusehen und auch ziemlich beeindruckend!
von Vera Bauer am 31. Dezember 2017

Im November wurde Microsofts Xbox One X zum Verkauf angeboten. Bis dahin wurde sie bereits von vielen Microsoft-Fans sehnsüchtig erwartet. Die Konsole übertrifft technisch bisher alles, was man kannte. Doch was wäre, wenn man ein Gerät kaufen könnte, das noch ein bisschen einzigartiger und geekiger ist, als die Xbox-Konsole? Eddie Zarick ist für dieses Vorhaben genau der Richtige. Auf seinem YouTube-Channel postete er kürzlich ein Video von seinem individuell gestalteten Xbook One X und das Beste ist: Man kann das Gerät sogar bei ihm bestellen!

Die neue Kreation ist eine Mischung zwischen Xbox One X und Laptop, weshalb auch das „book“ im Namen steht. Das Gerät ist natürlich, wie sollte es anders sein, ein Gaming Laptop. Man könnte annehmen, dass er eine ähnliche Xbox-Konsole einfach nachgebaut habe. Jedoch befindet sich in dem Gehäuse eine echte Xbox One X, die mit ein paar zusätzlichen Komponenten ausgestattet wurde.

Bei Zaricks früheren Versuchen verwendete er einen kleineren 19-Zoll-Display, aber da dieser auf 720p begrenzt war, entschied er sich bei der finalen Version des Xbook One X , einen 21,5-Zoll-Monitor mit 1080p Full HD Display zu verwenden. Für Games, die normalerweise in 4k spielbar sind, sehr niedrig.

Das Gerät hat natürlich eingebaute Lautsprecher und eine Tastatur, wobei die Unterstützung für Xbox One-Controller nicht verloren geht. Die Tastatur dient lediglich dem Zweck, schneller durch die Systemeinstellungen zu navigieren und Texte viel einfacher eingeben zu können.

An der Vorderseite des Laptop-Konsolen-Mischmasch befinden sich fünf Tasten für die Einstellungen des Monitors. Außerdem gibt es dort einen USB-Anschluss, sowie den Power- und CD-Ausgabe-Button. Auf der Rückseite finden der Stromanschluss, zwei weitere USB-Anschlüsse, ein LAN-Anschluss und ein optischer Audioausgang Platz. Ein HDMI-Ausgang kann ebenfalls dazu bestellt werden, falls man die Spiele auf einen größeren und besser auflösenden Fernseher übertragen möchte.

Im Video könnt ihr sehen, wie das Xbook One X funktioniert. Ziemlich cool, wie ich finde. Allerdings erlebe ich meine Games doch ganz gerne auf einem größeren Monitor. Nicht umsonst, ist mein Computer an einen 42 Zoll großen Fernseher angeschlossen! Wer sich allerdings für die Kreuzung aus Konsole und Laptop interessiert, der kann sich sein eigenes Modell auf Zaricks Webseite bestellen. Das Gerät soll ungefähr 2.500 Dollar kosten, wobei man im Voraus eine Anzahlung von 1.000 Dollar leisten muss.

Quelle: edsjunk