2014 BMW X6 50i – SUV? SAV? SAC! Mit V8!

von Jens Stratmann am 2. Januar 2015
2014 BMW X6 50i
Pro
  • Bärenstarker V8 mit viel Kraft und einem gutem Klang, hohe Verarbeitungsqualität und so komisch das klingt, er lässt sich sportlich fahren.
Kontra
  • Schlechte Rundumsicht, hohe Ladekante, hoher Verbrauch und ein Schnäppchen ist er auch nicht gerade.

Wisst ihr eigentlich was SUV bedeutet? SUV ist eine Abkürzung für Sport Utility Vehicle. Ein Auto für Spiel, Spaß und Freizeit also. Woran erkennt man ein SUV? Es ist in der Regel ein Fahrzeug was aussieht wie ein Geländewagen, aber nur selten im Gelände anzutreffen ist sondern eher die Parkplätze von Kindergärten, Schulen oder Shopping-Center blockieren. Wisst ihr auch was SAV bedeutet? Sport Activity Vehicle! Eine Erfindung von BMW. Der BMW X5 ist nämlich nach eigener Aussage ein SAV. Der BMW X6 ist weder SUV noch SAV, er ist ein SAC, denn BMW betont mehrfach, dass es sich hier um eine Coupé-Form handelt. SAC bedeutet also Sport Activity Coupé und ich gestehe: Ich kann mit den Fahrzeugen dieser Klasse nichts anfangen. Es widerspricht sich für mich auch ein sportlich gezeichnetes Fahrzeug (Coupé) höher zu legen und so groß zu machen, dass ich mich strecken muss um die Heckklappe oder die Motorhaube wieder zu schließen. Der Erfolg der ersten Serie gab BMW aber Recht und somit kommt was kommen musste. Mercedes-Benz zieht nach (GLE Coupé) und BMW legt vor mit dem Facelift vom BMW X6.

2015-BMW-X6-front

Der neue BMW X6 ist die zweite Generation des SUV-Coupés. Er ist serienmäßig mit permanentem Allradantrieb und dynamischer Stabilitätskontrolle ausgestattet. Es stehen euch verschiedene Fahrmodi zur Wahl, je nachdem ob ihr gerade cruisen wollt oder zum Beispiel die Offroad-Qualitäten testen. Für noch mehr Fahrdynamik sollen drei optional erhältliche Fahrwerkspakete sorgen. Man kann sich das Fahrzeug also konfigurieren wie man es gerne hätte. Während Sarah und Jan auf dem Werksgelände von BMW in Spartanburg USA unser Ausfahrt.TV Video weitergedreht haben, habe ich mir einen X6 geschnappt und bin etwas durch das amerikanische Hinterland gefahren.

bmw-x6-infotainmentsystem

Stets auf der Suche nach einem Toy´s r us um für die Kinder ein Geschenk zu kaufen. Platz genug hat so ein BMW X6. Der BMW X6 hat bis zu 1525 Liter Ladekapazität bei zurückgeklappter Rückbank, das Standardvolumen liegt bei 580 Litern. Die Heckklappe öffnet und schließt sich elektrisch.Der Radstand des neuen X6 beträgt 2,93 m, der Wendekreis beträgt 12,4 m. Er ist 4,91 m lang, 1,70 m hoch und 1,99 m breit (mit Außenspiegeln 2,17 m) bei einem Leergewicht von ca. 2,2 Tonnen. Die maximale Zuladung beträgt 715 kg, davon dürfen 100 kg aufs Dach. Ziehen darf unser Testwagen gebremst 3500 kg.

2015-BMW-X6-seite

Auf einem Parkplatz wurde ich auch direkt angesprochen: “Oh, the new small BMW!” – In Gedanken schrieb ich bereits meinen Beitrag über dieses Monstrum, über den Giganten, den Riesen und dann kommt ein Spruch und der macht alles kaputt? Nun, in den USA ist der BMW X6 wirklich klein. Er fällt dort vermutlich nicht einmal auf zwischen den ganzen Pickups und Geländewagen. Aber er dürfte besser ausgestattet sein.

amerikanische-straßen-bmw-x6

Serienmäßig verfügen alle Varianten des neuen BMW X6 über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung, außerdem sind eine 8-Gang-Automatik, 19-Zöller, eine Klimaautomatik, Xenonlicht und eine elektrische Heckklappe im Preis enthalten. Optional bekommt ihr natürlich noch weitere Ausstattungspakete wie zum Beispiel das M-Sportpaket für 5.600 Euro. Das beinhaltet unter anderem das adaptive M Fahrwerk, elektrisch verstellbare Sportsitze mit Memory-Funktion und Chrom-Außenspiegel und ich kann euch jetzt schon sagen, dass es auch eine richtige M-Version vom BMW X6 geben wird.

2015-BMW-X6-heck

Unser Testwagen hat einen 4,4 Liter V8 Biturbomotor unter der Haube mit 330 kW (450 PS), der mit einem maximalen Drehmoment von 650 Nm innerhalb von 4,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Tja, und da stand ich da in der USA. Die Höchstgeschwindigkeit des BMW X6 beträgt bei der Motorisierung 250 km/h. Hätte ich diese ausgereizt und wäre ich dabei erwischt worden, ich würde vermutlich noch heute in irgendeinem Knast darauf warten, dass mich einer freikauft. Warum kaufen sich die Amis solche Autos? Weil der Kraftstoff dort drüben so schön günstig ist. Der NEFZ-Verbrauch (der vielen Amerikanern egal sein dürfen) liegt bei 9,7 Liter auf 100 km. Nun noch kurz was zum Preis: In der Basis kostet der X6 xDrive50i 82.500 Euro.

bmw-x6-kofferraum

Das Fazit heute fällt etwas kürzer aus, denn wirklich viel Zeit mit den Fahrzeugen hatten wir nicht. Er ist hochwertig verarbeitet, das Fahrverhalten kann man in den USA nur schwer beschreiben und ich fange an zu verstehen warum sich einige Käufer für diese Art von Fahrzeug entscheiden. Wer mehr wissen mag, darf sich auch gerne unser Video zum BMW X6 ansehen, dort gehen wir auch etwas auf das Infotainment-System ein. Wir sind den X6 in den USA gefahren, besser gesagt in Spartanburg – South Carolina – also der Geburtsstätte der X-Modelle.

bmw-x6-50i

Dort macht so ein V8 durchaus “Sinn”, hier in Deutschland würden wir vermutlich eher zum großen Diesel raten. Der hat 3.0 Liter Hubraum, leistet 381 PS und verfügt über ein Drehmoment von 740 Nm. Leistungsschwächere Motoren gibt es natürlich auch im Portfolio, wobei der Antrieb der bärenstarken Optik ja schon gerecht werden sollte, oder? Der BMW X6 verfügt über Sportwagenwerte, mit ihm kann man sich auch in das leichte Gelände wagen und – so komisch das klingt – man kann auch sportlich in die Kurve fahren.

Bewertung
Preis / 7.5
Editor's Choice / 8.5
Ausstattung / 8.5
Effizienz / 7.5
Alltagsnutzen / 8.5
Komfort / 8.5
Fahrspass / 9
Smart Functions / 8.7
Infotainment / 9
2014 BMW X6 50i
7.9
Du hast dies bewertet