Kommentare

Brainwavz BLU-300 Wireless-Kopfhörer im Test

Nahezu perfekte, preiswerte Kopfhörer fürs Fitnessstudio.

von Nicole am 27. Dezember 2018
Pro
  • Präziser und verzerrungsfreier Sound
  • Budgetfreundliche Kopfhörer, die sich hochwertiger anfühlen als der Preis zunächst vermuten lässt
  • Gute Akkulaufzeit; bei mittlerer Lautstärke hält der Akku 14 Stunden lang durch, bei voller Lautstärke sind es acht Stunden (obwohl der Hersteller nur sechs bis acht Stunden Akkulaufzeit angibt)
Kontra
  • Wenn der Akku komplett leer ist, dauert das Aufladen sehr lange (eineinhalb bis zwei Stunden). Eine halbe Stunde aufladen für nur wenige Stunden Akkulaufzeit ist einfach zu viel, fünf bis zehn Minuten wären dagegen in Ordnung gewesen.
  • Die Kopfhörer liefern nicht gerade viel Bass, es mangelt also gelegentlich an Tiefen
  • Die Ein-/Aus-Taste ist nicht unbedingt intuitiv, das Ein- und Ausschaltet gestaltet sich also manchmal etwas schwierig.
  • Aufgrund der Bauweise passen die Kopfhörer nicht einfach in die Hosentasche

Die BLU-300 Bluetooth-Kopfhörer besitzen magnetische Ohrhörer und einen Nackenbügel – der Bügel ist zwar bequem, aber ihr müsst selbst entscheiden, ob euch das Design und die Trageweise gefallen.

Nackenbügel-Kopfhörer sind in gewisser Hinsicht ein Modestatement. Wer sich für diese Art von Kopfhörern entscheidet, muss sie die ganze Zeit lang tragen, denn aufgrund ihrer Konstruktion lassen sie sich nicht einfach in der Hosentasche verstauen. Wer nach Fitness-Kopfhörern sucht, die in die Sporttasche passen, für den sind die BLU-300 eine gute und relativ kostengünstige Wahl.

Die Soundqualität ist gut; sie sind überraschend laut, was vor allem bei Fitness-Kopfhörern eine gute Sache ist.

Die Mitten und Höhen werden gut und kaum verzerrt wiedergegeben, selbst bei höherer Lautstärke. Insgesamt klingen die BLU-300 abgerundet und äußerst lebendig und dynamisch.

Die Ohreinsätze sind angewinkelt, um ein Herausrutschen zu verhindern. Dank IPX7-Zertifizierung sind die Kopfhörer nicht nur vor Schweiß, sondern auch vor Regen geschützt. Zwar gibt es keine aktive Geräuschunterdrückung, aber die Ohrhörer schirmen gut gegen Umgebungsgeräusche ab, sodass ihr euch problemlos auf eure Musik konzentrieren könnt.

Aufgrund des leichten und angenehmen Nackenbügel-Designs bieten die Kopfhörer stundenlangen Tragekomfort. Rechts befinden sich die Wiedergabe- und Lautstärkesteuerung sowie ein Micro-USB-Ladeanschluss.

Bewertung
Design / 7.5
Sound / 7
Performance / 8
Akkulaufzeit / 8.5
Preis / 9
Editor's Choice / 8
Hardware / 7.5

Die BLU-300 verwenden Bluetooth 4.1 – das ist zwar nicht der neuste Standard, aber trotzdem liegt die Reichweite bei bis zu zehn Metern; im Fitnessstudio könnt ihr euer Smartphone also einfach in der Sporttasche lassen. Mit den integrierten Tasten könnt ihr die Lautstärke steuern, die Musikwiedergabe pausieren und fortsetzen, Songs überspringen und sogar Anrufe annehmen und beenden.

Zum relativ günstigen Preis von 39,50 US-Dollar bieten die Brainwavz BLU-300 guten Sound und ein robustes, bequemes Design. Für alle Leute, die nicht audiophil sind, werden die Kopfhörer fantastisch klingen. Weil sie schweißresistent und ausreichend laut sind und zudem sicher im Ohr sitzen, eignen sie sich gut als Sportkopfhörer. Mein größter Kritikpunkt ist die Ladezeit. Zwar ist die Akkulaufzeit mit acht Stunden mehr als in Ordnung, aber zwei Stunden zum Aufladen ist leider etwas zu viel.

7.9
Du hast dies bewertet