Werbung
Kommentare
Werbung

Die besten Outdoor-Smartphones 2019

von Nicole am 14. Februar 2019

Wirklich robuste Smartphones findet man selten – solche „Outdoor-Handys“ zeichnen sich vor allem durch ihre große Widerstandfähigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Smartphones aus. Wer auf der Suche nach einem strapazierfähigen Gerät ist, muss dabei keine Kompromisse in Sachen Funktionalität eingehen. Mobile Geeks hat für euch eine Liste mit den besten robusten Smartphones zusammengestellt, um euch die Kaufentscheidung ein wenig zu erleichtern!

CAT S61

Das CAT S61 ist der Hightech-Traum eines jeden Handwerkers und ist mit einigen nützlichen Tools ausgestattet, die es zum idealen Begleiter auf der Baustelle machen. Das robuste Outdoor-Smartphone besitzt unter anderem eine integrierte Wärmebildkamera, einen Innenluftqualitätssensor und lasergestützte Distanzmessung.

Das CAT S61 besitzt einen Metallrahmen und ein durch Gorilla Glass 5 geschütztes Display. Es ist nach IP68 und IP69 zertifiziert, hält Stürzen aus 1,8 Metern Höhe stand, ist staub- und wasserfest (eine Stunde in einer Tiefe von bis zu drei Metern) und kann 24 Stunden lang extremen Temperaturen von – 25 bis + 55 Grad Celsius standhalten. Zu den Highlights gehören die Wärmebildkamera, die in vollständiger Dunkelheit einen Wärmebereich von bis zu 400 Grad Celsius darstellen kann, die lasergestützte Distanzmessung und der Luftsensor, der euch warnt, sollten sich Lösungsmittel oder Lacke in der Luft befinden. Der Garantiezeitraum beträgt zwei Jahre.

Land Rover Explore

Das Land Rover Explore ist das ultimative Outdoor-Smartphone. Es ist extrem robust konstruiert, IP68-zertifiziert und besitzt ein 5-Zoll-Display, das von Gorilla Glass 5 geschützt wird. Die Bildschirmauflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel und auf der Mittelklasse-Hardware des Geräts läuft aktuell Android 7.0 Nougat; ein Update auf Android 8.0 Oreo ist bereits auf dem Weg.

Der wahre Charme des Land Rover Explore liegt in den Details. Ein ordentlicher 4000-mAh-Akku versorgt das Explore mit ausreichend Saft, während modulare Zubehörpakete wie das Adventure Pack die Möglichkeit bieten, den Akku um zusätzliche 3600 mAh zu erweitern und eine GPS-Keramik-Patch-Antenne nachzurüsten. Die Antenne verbessert die GPS-Funktionen und sorgt selbst an den abgelegensten Orten für präzises Standort-Tracking. Zwar verbraucht die Antenne zusätzlichen Strom, aber dank des erweiterten Akkus ist das zum Glück kein Problem. Trotz konstanter GPS- und Bildschirmnutzung hält das Land Rover Explore einen ganzen Tag lang durch.

Die ViewRanger-App enthält zusätzliche Tools fürs Wandern und Radfahren, einen Kompass, Barometer-Daten, Informationen zu eurer zurückgelegten Strecke und andere Aktivitätsdetails. Das Land Rover Explore richtet sich vor allem an Leute, die gerne im Freien unterwegs sind und ihr Smartphone zu einem wichtigen Teil ihres Abenteuers machen möchten. Es ist robust, zuverlässig und ideal für Outdoor-Aktivitäten geeignet.

Ulefone Armor 6 [gesponsert]

Das Armor 6 ist das Outdoor-Handy von Ulefone. Es kombiniert Mittelklasse-Hardware mit langer Akkulaufzeit und einem robusten Gehäuse, das ideal für Leute geeignet ist, die nicht unbedingt sanft mit ihrem Smartphone umgehen.

Für Extremsportler, Handwerker und ungeschickte Smartphone-Nutzer bietet dieses strapazierfähige Outdoor-Handy neben IP68-Zertifizierung ein Display mit Gorilla Glass 5 und ein ansprechendes Gehäuse aus Metall und Kunststoff.

Der riesige 6,2 Zoll große Bildschirm folgt dem Full-Display-Design und besitzt ein Seitenverhältnis von 19:9. Zu den Features gehören außerdem drahtloses Laden und eine Dualkamera.
Die von Ulefone vorinstallierte Benutzeroberfläche unterschiedet sich abgesehen von einigen Symbolen und Apps kaum von Stock-Android. Die Toolbox-App enthält außerdem einige nützliche Outdoor-Funktionen wie ein Höhenmessgerät, einen Kompass, eine Lupe und eine Wasserwaage.

Das Armor 6 verfügt über eine Dual-Rückkamera und eine einzelne Frontkamera. Die Rückkamera ist mit einem 16-MP-Sensor von Sony, Phasenerkennungsautofokus (PDAF) und einer Blende von f/1.8 ausgestattet. Das Armor 6 interpoliert dabei den 16-MP-Sensor auf 21 MP. Dasselbe gilt auch für die sekundäre Rückkamera mit ihrem 8-MP-Sensor, wodurch sich Fotos mit einer effektiven Auflösung von 13 MP aufnehmen lassen.

Bei guten Lichtverhältnissen macht die Rückkamera ordentliche Fotos mit gutem Dynamikumfang und überzeugendem Detailgrad. Die Farben sind für unseren Geschmack aber etwas übersättigt und zu stark nachgeschärft.

Die sekundäre Rückkamera unterstützt die 16-MP-Hauptkamera dabei, Fotos mit Bokeh-Effekt aufzunehmen. Diese sind jedoch nicht ganz auf demselben Level wie bei heutigen Flaggschiff-Geräten. Auch bei wenig Licht fallen die Fotos sehr durchschnittlich aus und lassen sich nicht mit denen eines Flaggschiff-Smartphones vergleichen. Bei strahlendem Sonnenschein sehen die Fotos großartig aus, aber sobald das Licht schwächer wird, schwindet auch die Bildqualität.

Der Helio P60 des Armor 6 sorgt in Kombination mit 6 GB RAM für flüssige Performance. In unserem Test konnten wir nur in Multitasking-Situationen vereinzelte kleine Ruckler feststellen – im Alltag fällt das aber nicht auf.

Ulefone hat das Armor 6 mit einem USB-Typ-C-Anschluss nach USB 2.0 Standard ausgestattet. Außerdem unterstützt das Gerät USB On-The-Go (OTG), wodurch sich über den USB-Typ-C-Anschluss Peripheriegeräte wie Tastaturen oder USB-Sticks anschließen lassen. Auch Miracast wird vom Armor 6 unterstützt.

Der Akku hält auch bei stärkerer Nutzung den ganzen Tag lang durch. In unseren Benchmark-Tests hatten wir nach einer Screen-on-Time von 5,52 Stunden noch immer 25–35 Prozent Akku übrig.

Das Armor 6 unterstützt Dual-Nano-SIM und drahtloses Aufladen. Auch eine LED-Benachrichtigungsleuchte, ein Fingerabdrucksensor, UV-Sensor und FM-Radio sind mit an Bord.

Wenn ihr nach einem Outdoor-Smartphone mit guter Akkulaufzeit sucht, ist das Ulefone Armor 6 eine gute Wahl.

besuchen Sie ulephone hier.

LG X VENTURE

Es kann schwierig sein, ein erschwingliches Outdoor-Smartphone zu finden. Aber das LG X Venture ist definitiv eines der günstigsten auf dem Markt. Es ist robust und besitzt eine texturierte Rückseite, die für bessere Griffigkeit sorgt. Trotz des geringen Preises müsst ihr in Sachen Verarbeitungsqualität keine Abstriche machen – das Smartphone fühlt sich äußert solide an und ist nach IP68 staub- und wasserresistent sowie stoßfest nach Militärstandard MIL-STD810G.

Es ist zwar nicht das leistungsstärkste Gerät in dieser Liste, aber es besitzt eine Menge nützlicher Features wie die seitliche QuickButton-Taste und einen Handschuhmodus. Wenn ihr nach einem kostengünstigen Outdoor-Smartphone sucht, ist das LG X Venture auf jeden Fall einen Blick wert.

Dieser Beitrag wurde gesponsert, aber alle Meinungen sind unsere eigenen.