DJI FPV – die ultimative Action Drohne?

von Mark Kreuzer am 2. März 2021
DJI FPV
Pro
  • komplettes FPV Einsteigerpaket
  • gewohnte DJI Qualität
  • einfacher Einstieg
  • auch ohne App nutzbar
Kontra
  • Ladedauer der Akkus
  • "hoher" Preis

Die Faszination mit Drohnen Perspektiven zu erleben, die man sonst im Alltag nicht sieht ist schon langer ein Teil des Erfolgs von DJI. Mit der DJI FPV wurde jetzt ein neuer Drohnentyp vorgestellt, der auf einfache Art und Weise ein komplett neues Flugerlebnis ermöglicht. Die DJI FPV kombiniert die Sicht aus der Ich-Perspektive, die Hochgeschwindigkeitsleistung von Renndrohnen, die filmische Kameraführung traditioneller Drohnen und die Sicherheits- und Übertragungstechnologie der führenden Hobby-Drohnen von DJI.

Wir hatten bereits vorab die Gelegenheit die Mavic Mini eine Woche vor offiziellem Start zu testen. Natürlich kann man in einer Woche keinen komplett ausführlichen Test auf die Beine stellen, aber aufgrund unser langen Erfahrung mit DJI Drohnen fühlen wir uns in der Lage schon mal eine erste Wertung anzugeben die wir aber in den nächsten Wochen ggf. noch mal anpassen werden.

DJI FPV – Technische Daten & Design

Das erste was einem bei der DJI FPV auffällt ist, dass sportliche Design. Schon im Stand ist zu erkennen, dass die 4 Motorenarme nicht wie bei einer klassischen Drohen horizontal angeordnet sind, sondern in einem ~30° Grad Winkel in Flugrichtung geneigt sind.

Im Folgenden haben wir für euch die wichtigsten Technischen Daten mal zusammengetragen

Technische Daten DJI FPV

Max SpeedM mode: 39 m/s  S mode: 27 m/s   N mode: 14 m/s
Max Speed0-100 kph: 2 s (in ideal conditions while flying in M mode)
Max Service Ceiling Above Sea Level6,000 m
Max Flight Time20 mins (measured while flying at 40 kph in windless conditions)
Max Hover TimeApprox. 16 mins (measured when flying in windless conditions)
Max Flight Distance16.8 km (measured while flying in windless conditions)
Max Wind Speed Resistance39-49 kph (25-31 mph)
Operating Temperature-10° to 40° C (14° to 104° F)
Transmitter Power (EIRP)2.400-2.4835 GHz
FCC: ≤ 31.5dBm CE: ≤ 20 dBm SRRC: ≤ 20 dBm MIC: ≤ 20 dBm
5.725-5.850 Ghz
FCC: ≤ 31.5 dBm CE: ≤ 14 dBm SRRC: ≤ 25.5 dBm
Number of AntennasFour
GNSSGPS+GLONASS
Hovering Accuracy RangeVertical:
±0.1 m (with Vision Positioning)  ±0.5 m (with GPS positioning)
Horizontal:
±0.3 m (with Vision Positioning)  ±1.5 m (with GPS positioning)
Supported SD CardsmicroSD (up to 256GB)

Kamera und Gimbal Daten DJI FPV

Sensor1/2.3” CMOS
LensFOV: 149.4°
35 mm Format Equivalent: 14.66 mm
Aperture: f/2.86
Focus Mode: Fixed Focus
Shooting Range: 0.6 m to ∞
ISO100-3200
Shutter Speed1/8000-1/60 s
Max Image Size3840×2160
Photo FormatJPEG
Video Resolution4K: 3840×2160 at 50/60fps*
FHD: 1920×1080 at 50/60/100/120fps*
* The 150° FOV is only applicable when shooting at 50 or 100fps, and 142° when shooting at other frame rates.
Video FormatsMP4/MOV (H.264/MPEG-4 AVC, H.265/HEVC)
Max Video Bitrate120 Mbps
Color ProfileStandard, D-Cinelike
RockSteady EISAvailable
Distortion CorrectionAvailable

Wie man es bei DJI eigentlich schon gewohnt ist, ist auch die FPV Drohne mit nach vorne und nach unten gerichteten Sensoren ausgestattet.
Die Batterien haben eine Kapazität von 2000 mAh.

Die DJI FPV Googles setzen auf das neue O3-System, der dritten Generation der OcuSync-Technolgie, und haben eine Reichweite in Europa von bis zu 6km.

Auch wichtig an dieser Stelle ist das die DJI FPV auch einen ADS-B-Empfänger verbaut hat um Piloten zu warnen, wenn bemannte Flugzeuge oder Hubschrauber in der Nähe sind.

Wichtig an dieser Stelle ist der Hinweis: In vielen Ländern müssen die Drohnenpiloten, die mit FPV Brillen fliegen, von einem Beobachter begleitet werden, um auf Gefahren im Luftraum zu achten.

DJI FPV – Flugerlebnis für Anfänger – bis Profi

Die DJI FPV ermöglicht es jedem in die Welt der First Person Drohnen einzusteigen. Es gibt mehrere unterschiedliche Flumodi die je nach können jeden Piloten einen einfachen Einstieg ermöglichen sollten.

  • Normalmodus (N-Modus): Während des Betriebs im N-Modus arbeitet die DJI FPV ähnlich wie andere DJI-Drohnen und schwebt mithilfe von GPS und/oder visuellen Positionierungssystemen (VPS) an der Unterseite der Drohne an Ort und Stelle. Der N-Modus ist der beste Flugmodus für Anfänger und ermöglicht die Aktivierung der Hinderniserkennung an der Vorderseite. Er warnt Piloten, wenn sich Hindernisse in der Nähe befinden und reduziert automatisch die Geschwindigkeit. Piloten müssen dann manuell ein Ausweichmanöver einleiten, um erkannten Hindernissen auzuweichen.
  • Manueller Modus (M-Modus): Man kann die volle Kontrolle über die Drohne mit dem M-Modus übernehmen, der für erfahrene Piloten entwickelt wurde. Im M-Modus sind alle Sensoren und die Hinderniserkennung deaktiviert.
  • Sportmodus (S-Modus): Der S-Modus ist eine neue Hybridmischung aus M- und N-Modus und vereint die dynamischen Bewegungsfunktionen des M-Modus sowie die wichtigsten Sicherheitsmerkmale des N-Modus. Der S-Modus ist die goldene Mitte der drei Modi und wurde entwickelt, um Piloten mehr Raum zu geben, ihre Fähigkeiten zu erkunden und sich an den FPV-Flug zu gewöhnen.

In dem Zusammenhang besonders erwähnenswert ist die Notbrems Taste. Egal in welchem Modus und in welchem Flugzustand sich die Drohne gerade befindet, nach dem Drücken dieser Taste, nutzt die DJI FPV ihre Regelsysteme, um die Drohne schnellstmöglich in einen stationär schwebenden Zustand zu bringen.

[Video Tweet]

Gerade wenn die Drohne sich in voller Fluggeschwindigkeit befindet und sich dann nach dem drücken der Notbremstaste mit voller Wucht in die Gegenrichtung wirft sieht das schon sehr spektakulär aus.

Flugerfahrung DJI FPV

Da ich ja bereits einiges an Flugerfahrung mit den Drohnen von DJI habe (siehe auch unseren Test zu der DJI Mavic Mini – die ultimative Mini Drohne) war der Einstieg für mich in die DJI FPV ohne Probleme möglich.
Im Normal Modus fliegt sich die DJI FPV wie man es von allen DJI Drohnen gewohnt ist. Wobei auch hier schon auffällt, das sie deutlich direkter und auch schneller in der Beschleunigung ist.

Als jemand der gerne auch schon mal mit PC oder Konsole fliegt, waren auch die DJI Googles für mich überhaupt keine Umstellung. Wichtig auch hier noch mal der Hinweis: Wenn ihr die FPV Drohne mit der Brille fliegen wollt, nehmt einen Beobachter mit, der die Drohne und das Flugumfeld im Auge hat. Auch der Hinweis sich vorher über Versicherung und Flugschein zu informieren ist denke ich selbstverständlich.

Als jemand der schon viel mit Drohnen geflogen ist, ist der Normal Modus ganz nett, aber so richtig spannend wird es im Sport Modus. Der Sport Modus ist eine Art Hybrid aus den normalen Flugeigenschaften der Drohne und dem potential, dass sie im manuellen Modus besitzt. In dem Video zu dem Artikel bekommt ihr einen guten Eindruck von dem Fluggefühl.


Der WOW Faktor beim fliegen r liegt vor allem an der guten Qualität der FPV Brille. DJI beschreibt das wie folgt:

Die O3-Übertragung ist der nächste Schritt in der FPV-Übertragungstechnologie. Es bietet eine Übertragungsreichweite von 6 km, automatisch umschaltende Doppelfrequenzen, eine hohe Bitrate von 50 MBit/s und modernste Störfestigkeit, um eine zuverlässige Übertragung zu gewährleisten. Das 2019 eingeführte DJI HD-Übertragungssystem brachte den weltweit ersten digitalen HD-Feed mit geringer Latenz auf den Markt. Das neue DJI FPV System verwendet dieselbe Technologie, um ein kristallklares Bild mit extrem geringer Latenz auf die Goggles zu übertragen. Piloten können aus verschiedenen Anzeigeoptionen wählen, wie zum Beispiel:

  • HD-Modus: Sieh die Welt in 1440×810 Pixel, 60 fps und einem Sichtfeld von 142° oder mit 50 fps und einem Sichtfeld von 150°. In diesem Modus beträgt die Latenz ≤40 ms.
  • Niedriglatenz-Modus: In diesem Modus aktivieren Piloten hohe Bildraten für einen filmischeren Look, und die Latenz wird nochmals auf ≤28 ms verringert. Die Auflösung beträgt 1440×810 Pixel mit 120 fps und einem Sichtfeld von 142° oder 100 fps und einem Sichtfeld von 150°.
  • Zuschauermodus: Im Zuschauermodus kann die Pilotenansicht mit bis zu acht zusätzlichen Goggles geteilt werden, sodass auch Zuschauer den Flug hautnah erleben können.

Eine weitere Neuerung ist der neue Motion Controller. Als geübter Pilot war ich zuerst ein wenig skeptisch gegenüber dieser neuen Steuerungsmethode, die mich doch sehr an den Controller einer Wii erinnert hat. Aber ähnlich wie bei der Konsole ist das Fliegen mit dem Motion Controller sehr intuitiv und macht einiges an Spaß.

 

Lehrmaterial und eine aktualisierte DJI Fly App zum schnellen Erlernen

Die zahlreichen interaktiven und realistischen Hilfsmittel unterstützen Piloten dabei schnell und mit Zuversicht abzuheben. Die DJI FPV verwendet die neueste Version der DJI Fly App, die jetzt detaillierte Tutorials zur Bedienung von DJI FPV enthält. Der neu entwickelte DJI Flugsimulator ist eine kostenlose App, die Fluganfängern hilft sich mit den grundlegenden Flugbewegungen in einer einfachen, unterhaltsamen und risikofreien Umgebung vertraut zu macht. Mit dem Simulator können Piloten mithilfe der Fernsteuerung in unterschiedlichen Einstellungen fliegen.

Unglaubliche Flugleistung, atemberaubendes Filmmaterial

Die DJI FPV bietet nicht nur eine unglaubliche Flugleistung, sondern kann auch dynamisches Filmmaterial aufnehmen, das mit der Welt geteilt werden kann. Die integrierte 4K/60fps-Kamera mit 120 MBit/s befindet sich auf einem einachsigen Gimbal und bietet auch bei komplizierten Manövern Stabilität, während sie sich für einzigartige Blickwinkel vertikal drehen kann. Darüber hinaus glättet die RockSteady-Stabilisierungstechnologie verwackeltes Filmmaterial und eliminiert Verzerrungseffekte bei Aufnahmen mit schnellen Bewegungen. Der bei FPV-Aufnahmen übliche, aber unattraktive, Fischaugen-Effekt wird durch die fortschrittliche Verzerrungskorrektur entfernt. Piloten können Filmmaterial in 4-facher Zeitlupe in 1080p und 120 fps aufnehmen, um unvergessliche Momente in jedem Detail noch einmal zu erleben. Das Filmmaterial kann jetzt in H.265 oder H.264 gespeichert werden, wodurch weniger Speicherplatz benötigt wird. Gleichzeitig bleiben die feinen Details bei der Komprimierung jedoch erhalten.

Preise und Verfügbarkeit DJI FPV

Die DJI FPV ist ab sofort unter Store.dji.com und bei autorisierten Handelspartnern erhältlich. DJI FPV kann in verschiedenen Optionen erworben werden. Die DJI FPV Standard Combo enthält die FPV-Drohne, die Fernsteuerung 2, FPV Goggles V2, alle erforderlichen Kabel und einen Akku zum Preis ab 1.349 €. Das DJI FPV Fly More Kit ist ebenfalls erhältlich. Es enthält zwei Intelligent Flight Batterien und eine spezielle Akkuladestation zum Preis ab 279 €. Die optionale Bewegungssteuereinheit (Motion Controller) ist separat erhältlich und kann zum Preis ab 149 € erworben werden. Zusätzliche Informationen gibt es hier: www.dji.com/dji-fpv

DJI Care Refresh

DJI Care Refresh ist ab sofort für die DJI FPV verfügbar. Für eine zusätzliche Gebühr bietet DJI Care Refresh (1-Jahres-Vertrag) umfassenden Schutz mit bis zu zwei Austauschgeräten innerhalb von 12 Monaten. Der 2-Jahres-Vertrag sieht 3 Austauschgeräte innerhalb von 24 Monaten vor. Mit DJI Care Refresh Express erhält man sein Austauschgerät jetzt noch schneller. DJI Care Refresh bietet außerdem einen exklusiven VIP-Kundenservice und kostenlosen Versand in beide Richtungen. DJI Flyaway-Schutz ist für dieses Produkt nicht verfügbar. Eine vollständige Liste alles Details findet man unter: www.dji.com/service/djicare-refresh.

 

Erstes Zwischenfazit DJI FPV (Stand März 2021)

Mich persönlich hat die DJI FPV Drohne sehr begeistert. Ich wollte schon immer in den Bereich des First Person Fligens gehen, aber die viel Arbeit und die Komplexität hat mich bisher immer abgeschreckt.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die DJI FPV hier eine Kundschaft erreichen kann, die das ähnlichsieht.

Ich werde die DJI FPV jetzt die nächsten Wochen weiter benutzen und auch versuchen den Manuellen Flug Modus mir zu erschließen. Über meine Fortschritte werde ich dann hier weiter berichten.

Bewertung
Design / 9
Kamera / 8.5
Performance / 9
Preis / 8
Editor's Choice / 9
Smart Functions / 8
Bedienung / 8.5
Preis-Leistung / 8
Portabilität / 7
Reichweite / 10
Flugeigenschaften / Steuerung / 9
Bildqualität / 8
DJI FPV

DJI ist nicht ohne Grund unangefochtener Marktführer im Bereich der Drohnen. Mit der DJI FPV ermöglicht sie jetzt jedem interessierten Piloten einen einfachen Einstieg in die Welt des First Person View Fliegens. Dank der überragenden Qualität der Bildübertragung fühlt man sich zu jedem Zeitpunkt gut aufgehoben in der Luft und auch Regelsysteme wie die Notbremse ermöglichen es jeden den Schritt vom Anfänger zum Profi zu machen. Wenn wir die FPV länger getestet haben können wir hoffentlich ähnlich positiv über den M-Modus schreiben. Aber auch schon der Sport Modus zaubert jedem geübten Drohnen Pilot ein lächeln auf das Gesicht.

8.5
Du hast dies bewertet