eufy homevac s11 infinity Mobilegeeks Test
Kommentare

Eufy HomeVac S11 Infinity Akkustaubsauger im Test

Heute im Test haben wir einen neuen Akkustaubsauger von Eufy, den Eufy HomeVac S11 Infinity und schauen uns an, wie gut sich dieser für den wöchentlichen Hausputz eignet.

von Ümit Memisoglu am 22. Juni 2020
Eufy HomeVac S11 Infinity
Pro
  • Viel Zubehör
  • Zusätzlicher Akku
  • LEDs zum ausleuchten dunkler Stellen
  • Starker Motor und gutes Filtersystem
  • Einfache Reinigung, waschbarer Filter
  • Eignet sich für Hartböden und Teppiche
Kontra
  • Wandbefestigung dient nicht als Ladestation
  • Kein Lock-Button. Abzug muss immer betätigt werden

Eufy HomeVac S11 Infinity – Design und Funktionalität

In der Box des Eufy HomeVac S11 Infinity bekommt man neben dem Staubsauger auch viel Zubehör um für alles mögliche beim wöchentlichen Putzen bereit zu sein. Am einfachsten ist es alles einmal einzeln durch zu gehen.

eufy homevac s11 infinity Mobilegeeks Test

Dazu fangen wir erstmal mit den Aufsätzen an. Zuerst die motorisierte Bodenbürste zusammen mit dem Metallschlauch. Farben und Design seht Ihr in den Bildern. Diesen Aufsatz wird man vermutlich am meisten mit dem Eufy HomeVac S11 Infinity nutzen. Entsprechend muss dieser nicht nur gut gebaut sein, sondern auch mit den richtigen Features ausgestattet sein. Das wäre zum einen die Ergonomie. Der Aufsatz muss sich schnell auf Bewegungsänderungen anpassen können und auch flach liegen können, wenn man etwa unter dem Sofa putzt oder an schwierig zu erreichbaren stellen putzt. Hier finde ich den Aufsatz gut gelungen und ich hatte nie das Gefühl eines unnatürlichen Widerstandes oder dass ich Schwierigkeiten hätte bestimmte Orte damit zu erreichen. Es fühlt sich sehr reaktionsfreudig an, aber bewegt sich zudem mit Hilfe der Stützräder nie unerwartet. Man kann es daher als Verlängerung des Armes sehen.

Die angebrachte Bürste dreht sich beim Saugvorgang mit um auch hartnäckigen Staub oder Schmutz zu entfernen. Gegenüber meinem traditionellen Staubsauger etwa merke ich direkt den Unterschied darin, dass hier selbst an Orten, wo es eigentlich keinen Staub mehr geben sollte, Staub eingesaugt wird. Das Gefühl, dass die bereits eingebaute Bürste dem Boden schadet hatte ich nie, wobei Eufy für besonders empfindliche Flächen beim Eufy HomeVac S11 Infinity im Gegensatz zu Go eine zusätzliche schonende Bürste beilegt.

Sehr cool finde ich die Beleuchtung vorne mit LEDs. Das hat nicht jeder Akkustaubsauger und gibt euch einen Vorteil an dunklen Orten, etwa unter dem Sofa. Was mir fehlt ist die Option das Licht abzuschalten, da es bei Betrieb dauerhaft den Boden beleuchtet.

Als nächstes hätten wir die motorisierte Minibürste für den Eufy HomeVac S11 Infinity. Auch hier findet man eine Bürste darin, die dabei hilft etwa bei Polstern Staubpartikel, Pollen oder auch Milben zu entfernen. Der vordere Teil des Aufsatzes lässt sich dabei neigen, sodass man ein wenig Flexibilität beim Saugen hat.

Next up ist die 2 in 1 Fugendüse dessen Bürste beim vor- oder zurückschieben kann um damit an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich arbeiten zu können. Besonders effektiv ist es aber mit dem nächsten Accessoire.

In Kombination mit dem Verlängerungsschlauch kann man nicht nur die Last von einem Arm nehmen, sondern auch diverse Bereiche besser erreichen. Das kann etwa das innere eines Regals sein, wo man sonst nur schwer manövrieren kann, wenn man es ohne schlauch nutzt aber auch beim Versuch höher liegende Bereiche zu erreichen, etwa wenn man über einem Regal saugen möchte. So muss man nicht direkt den Ganzen Staubsauger über den Kopf heben.

Kombinieren kann man den Schlauch aber auch mit der verlängerten Fugendüse. Damit erreicht man schwer zu erreichende oder enge Orte. Etwa Zwischenräume am Sofa, an der Matratze oder zwischen Schränken, Regalen, Büchern etc.

Nicht nur den Staubsauger, sondern auch die Aufsätze anbringen kann man an der mitgelieferten Halterung, die man an die Wand schrauben kann. Dieser besteht nur aus Kunststoff und das einklemmen der Aufsätze ist einfach und unproblematisch. Mein einziger Kritikpunkt hier ist, dass diese Halterung nicht gleichzeitig als Ladestation fungiert. Entsprechend wird das beiliegende Ladekabel direkt an das Gerät bzw. den Akku angeschlossen und kann nicht dauerhaft an der Halterung hängen. Es ist ein zwar mehr ein Komfortfeature, aber ich hätte es dennoch sehr gerne gesehen.

Zu guter letzt haben wir noch die Staubsaugereinheit des Eufy HomeVac S11 Infinity und die zwei beiliegenden Akkus zu denen ich gleich komme. Wichtig zu erwähnen ist hier, dass dieser zweite Akku nur in der Infinity Variante enthalten ist und nicht in der GO-Variante.

Dieser erinnert ein wenig an eine futuristische Waffe und das ist sie ja auch, wenn es um den Kampf gegen Staub geht. Beim betätigen des Abzugs startet sofort der Motor, wobei dieser gedrückt gehalten werden muss, damit der Eufy HomeVac S11 Infinity auch saugt. Das hilft natürlich beim Energiesparen, da das Gerät nicht weiterläuft, wenn man kurz was anderes machen muss. Andererseits fehlt mir hier eine Lock-Taste, die es auch ohne Betätigung weiterlaufen lässt, was wie ich finde recht praktisch gewesen wäre. Das ist zwar auch nur eine Kleinigkeit, aber ich würde es mir hier trotzdem wünschen. Die Saugkraft kann man mit einer Taste weiter oben manuell einstellen. Es wechselt also nicht automatisch den Modus, wenn man etwa vom Parkett zum Teppich wechselt, was aber ok ist. Drei Modi gibt es hier: Den Max Modus mit 120 AW bzw. 20K Pa, den mittelstarken Modus und den Alltagsmodus, den ich nennen würde. Meistens wird man sich auf den letzteren Bereichen bewegen.

Abgesehen davon lässt sich die Einheit komplett auseinanderbauen um etwa den Staubtank zu leeren, den die Filter sauber zu machen und mehr. Alle Teile um den Filter herum lassen sich ohne Probleme Waschen und am, wobei man sie dann etwa 24 Stunden trocknen lassen sollte. Das ist ganz praktisch, da man nicht dauernd neue Filter oder Staubbeutel benötigt.

Bei dem Motor handelt es sich um einen bürstenlosen Gleichstrommotor mit Dual-Vortex Zyklonensystem und einem Hochleistungsfilter. Entsprechend ist er nicht nur besonders Stark sondern hat auch einen sehr hohen Wirkungsgrad. Das fängt mit Staub und Pollen an und geht bis zu Haaren, Getreide oder Schrauben. Das Dual-Vortex Zyklonensystem absorbiert dabei Feinpartikel mit bis zu 0,3 Mikron und soll eine Reinigungseffizienz von 99% haben. Der fünfstudige Hochleistungsfilter schützt zudem den Motor und soll die Lebensdauer des Eufy HomeVac S11 Infinity erhöhen.

Eufy HomeVac S11 Infinity – Akku

eufy homevac s11 infinity Mobilegeeks Test

Die Akkulaufzeit des Eufy HomeVac S11 Infinity ist je nach Modus unterschiedlich. Insgesamt wird bis zu 40 Minuten angegeben. Diese 40 Minuten erreicht der Akkustaubsauger im Alltagsmodus, also dem schwächsten Saugmodus. Auf 25 Minuten kommt man im Mittelstarken Modus und 8 Minuten im Hochleistungsmodus. Meistens bewegt man sich, wie bereits erwähnt eher im Mittelstarken. bzw. Alltagsmodus. Das Sollte für die meisten Wohnungen ausreichen. Schwieriger wird es eventuell bei mehrstöckigen Häusern. Wenn der zusätzliche Akku nicht dabei gewesen wäre, würde ich die Akkulaufzeit als nicht besonders hoch einstufen, aber der zusätzliche Akku gibt einem aber quasi die doppelte Laufzeit. Man muss nur daran denken diese auch wieder aufzuladen. Ein Ladevorgang dauert etwa 3,5 Stunden.

Eufy HomeVac S11 Infinity – Preis und Verfügbarkeit

Der Eufy HomeVac S11 Infinity ist ab heute erhältlich bei Amazon und kostet 299 Euro. Aktuell gibt es nur die blaue Version zu kaufen, wobei in Zukunft noch ein schwarzes Modell auf den Markt kommen soll. Wer es etwas günstiger möchte bekommt den Eufy HomeVac S11 Go für 239,99. Dieser kommt mit einer einzigen Batterie und ohne die weiche Bürstenwalze. Ansonsten ist es komplett identisch. Das Modell dürfte gerade für kleinere Wohnungen das richtige sein.

Kleiner Hinweis: Bei Amazon könnt Ihr mit Klick auf aktuelle Angebote bei beiden Modellen einen 20% Gutschein bis zum 28.06.2020 als Launch-Angebot aktivieren. Somit kosten die Modelle zum Start rund 239 Euro (Infinity) und 191 Euro (Go).

eufy homevac s11 infinity Mobilegeeks Test

Bewertung
Design / 8.5
Performance / 9
Akkulaufzeit / 8
Preis / 8
Editor's Choice / 8.5
Lieferumfang / 9
Eufy HomeVac S11 Infinity

Der Eufy HomeVac S11 Infinity ist ein guter Akkustaubsauger, der mit einem Starken Motor daherkommt, einfach zu reinigen ist und Oberflächen effektiv reinigt ohne diesen zu schaden. Dazu kommt es mit viel Zubehör, etwa einem zweiten Akku und mehr. Etwas fehlen tuen mir zwei Komfortfunktionen, aber das kann man verkraften. Der Preis ist dabei völlig in Ordnung bzw. relativ gut, wenn Ihr es direkt zum Launch günstiger bekommt. Alles in einem ein sehr rundes Paket.

8.5
Du hast dies bewertet