Google Chromecast Ultra mit 4K-Unterstützung vorgestellt

Chromecast Ultra heißt der neue Streaming Media Player von Google, der heute offiziell vorgestellt wurde. Mit dem Gerät könnt ihr sowohl 4K-Inhalte als auch HDR-Formate nutzen. 

Eine Menge neue Hardware gab es beim heutigen Google-Event zu bestaunen, darunter befand sich auch die neue Generation des Chromecast. Bei der Veranstaltung teilte uns Google mit, dass der Chromecast mittlerweile über 30 Millionen mal verkauft wurde und damit ist das Streaming-Device ein absoluter Verkaufserfolg.

Grund genug, noch eine Schippe draufzulegen und den Nachfolger, den die Kalifornier Chromecast Ultra getauft haben, nochmal zu verbessern. Die Streams sollen deutlich schneller (1,8 x so schnell) geladen werden wie bislang, außerdem verfügt der Chromecast Ultra über einen Ethernet-Anschluss, der sich im Netzteil befindet – sehr schön, wenn das WLAN mal zu langsam sein sollte. Eure Streams dürften so oder so künftig also definitiv ruckelfrei laufen.

chromecast-ultra-02

Spannender noch ist aber, dass der Chromecast Ultra auch mit hochauflösenden 4K-Inhalten zurecht kommt. Auch HDR-Support ist mit an Bord, wobei hier sowohl HDR-10 als auch das konkurrierende System Dolby Vision unterstützt werden.

Wie so oft beim Thema 4K stellt sich auch hier wieder die Frage nach den entsprechenden Angeboten, die uns eine so hohe Auflösung bieten. Ebenfalls beim heutigen Event ließ uns das Unternehmen aus Mountain View daher wissen, dass der eigene Film-Service Google Movies ab November ebenfalls 4K-Content im Portfolio haben wird.

chromecast-ultra-000

Im November geht der Spaß in den USA los, wir hier werden vermutlich noch ein bisschen länger warten müssen: Wer im Google Store nachschaut, kann sich bislang lediglich auf eine Warteliste setzen lassen, beim deutschen Google-Event in Berlin war die Rede davon, dass der Chromecast Ultra „noch in diesem Jahr“ verfügbar sein wird.

Ein Chromecast Ultra, der dank 4K-, HDR- und Dolby Vision-Unterstützung absolut knackige Farben und höchste Auflösung bietet, euch künftig auch von Netflix, YouTube und später Google Play Filme 4K-Inhalte streamen lässt, dazu flotteres Streaming und ein Ethernet-Anschluss – das sind die Gründe, mit denen uns Google zum Kauf bewegen will und uns davon überzeugen möchte, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen. 79 Euro werden fällig, wenn der Chromecast Ultra in Deutschland verfügbar sein wird – ein Preis, der sich zumindest für diejenigen lohnen dürfte, die bereits einen 4K-tauglichen Fernseher ihr eigen nennen.

chromecast-ultra

Quelle: Google