Huawei Watch GT 2 Pro Uhr Smartwatch Fitness Test Mobilegeeks
Smartwatch

Huawei Watch GT 2 Pro im Test – Die hochwertigste Huawei Watch

Huawei hat mit der Huawei Watch GT 2 Pro seine bisher hochwertigste Uhr vorgestellt, welche nicht nur modern und elegant aussieht, sondern auch mit einigen interessanten und coolen Features daherkommt mit denen man langsam in Konkurrenz mit Garmin, Polar und ähnlichen Herstellern geht. Mehr dazu in diesem Testbericht.

von Ümit Memisoglu am 10. September 2020
Huawei Watch GT 2 Pro
Pro
  • Modernes, sportlich elegantes Design
  • Hochwertige Materialien und Verarbeitung, tolles Band
  • Sehr hohe Akkulaufzeit, auch bei aktiver Nutzung
  • Wireless Charging
  • Coole Tracking-Funktionen und KI-Unterstützung
  • Viele integrierte Kurse
  • Offline Karten zur Wegfindung, offline Outdoorassistent
  • Tolle App mit sehr guter Datenerfassung
  • Gute Lautsprecher
Kontra
  • (Noch) keine NFC-Bezahlfeatures
  • Verknüpfung nur mit wenigen Apps wie Google Fit und MyFitnessPal
  • Benachrichtigungen können nicht direkt beantwortet werden

Huawei Watch GT 2 Pro – Design

Die Huawei Watch GT 2 Pro ist eine weiterentwicklung der Huawei Watch GT 2. Das Pro steht dabei nicht nur für erweiterte Features, aber auch für ein deutlich hochwertigeres und edleres Design. Sportlich und doch Elegant, während die Vorgänger im Design klar nur sportlich waren. So passt die Uhr sowohl sehr gut zum Sport-, als auch zum sportlichen Business-Anzug, was ich mir tatsächlich auch länger von Huawei gewünscht hatte. Das spiegelt sich auch in der Verarbeitung wieder. Diesmal kommt die Huawei Watch GT 2 Pro nämlich mit einem edlen Titanium-Body, Saphirglas am Display und Keramik auf der Unterseite. Hier passt wie ich finde alles, also Farbkombination, Verarbeitung, Größe, Form, das Band und die vielen kleinen Details. Auch schön finde ich, dass die Indikatoren um das Display herum sich zum einen unter dem Glas befinden zum anderen in einem minimalen Design daherkommen, was beim Vorgänger, der Richtung “Industrial Look” ging, anders war. Was nicht jedem passen könnte ist die Größe mit einem Durchmesser von 46,7 mm fällt sie größer aus als die anderen GT 2 Varianten. Für meinen Geschmack ist es perfekt, da weder zu klein, noch zu gewaltig. Hier sollte aber jeder selbst wissen, welche Größe einem passt. Ansonsten ist die Uhr 11,4 mm hoch.

Die Huawei Watch GT 2 Pro kommt in der Sport und Classic Variante die jeweils mit unterschiedlichen Bändern daherkommen. Die Sports Version  kommt mit einem sehr hochwertigem Fluorelastomerband, was dem Träger, wie ich finde, fast schon ein Lederfeeling gibt. Im Vergleich zur normalen GT 2 ein riesiger Sprung in Qualität, wo beide Bänder kaum unterschiedlicher sein können. Wechseln kann man die Bänder ohne Probleme, da es sich hier um einen Standardanschluss für 22 mm Bänder handelt. Diese unterstützen einen Handgelenkumfang von 140 bis 210 mm.

Alternativ gibt es die Classic Variante der Huawei Watch GT 2 Pro mit Lederband, aber die Sport ist klar mein Favorit. Grundsätzlich kann ich offen sagen, dass das eine Uhr ist, die ich sehr gerne im Alltag trage, da sie meiner eigenen Idealvorstellung einer edlen Uhr für jede Situation entspricht. Auf dem ersten Blick sieht die Uhr auch aus wie eine Smartwatch, die man in einem Porsche Design Shop finden würde. Was ein Zufall, dass es auch eine Porsche Design Version gibt. Diese soll mit Titanium Armband geben.

Leider habe ich dazu nur allgemeine Pressebilder, die unten auf das dritte Bild zeigen, welches aber kein Titanium-Armband hat. Auch waren die Bilder zwar im Porsche Design Ordner, aber hießen quasi Huawei Watch GT 2 mit EKG, also ist es vielleicht einfach nur eine zukünftige EKG Version, aber im falschen Presseordner gelandet. Ich weiß es nicht. Ich bezweifle aber, dass es die Porsche Edition ist und ändere den Artikel, sobald ich mehr weiß.

 

Mit 326 ppi und einer Auflösung von 454 x 454 Pixeln ist das 1,39″ OLED Display der Huawei Watch GT 2 Pro sehr Scharf und die Helligkeit ist auch relativ gut, sodass man draußen definitiv genug sehen kann. Beim Laufen während der strahlenden Mittagssonne hatte ich keine Probleme. Generell sieht das Display hier deutlich besser aus als bei den anderen GT 2 Modellen. Ob das am Panel, Glas oder anderen Dingen liegt, kann ich nicht sagen, da es dazu keine weiteren Angaben gibt. Always-On wird unterstützt.

Bedient wird die Huawei Watch GT 2 Pro fast ausschließlich per Toucheingaben. Die Buttons an den Seiten sind dazu da um das Menü aufzurufen, Sportprogramme zu starten, zu pausieren, zu beenden etc. Also alles abhängig davon, was auf dem Display der Uhr gerade aktiv ist. Die Lünetten lassen sich zwar drehen, funktionieren aber eben nur als Buttons.

Huawei Watch GT 2 Pro Uhr Smartwatch Fitness Test Mobilegeeks

Auf der Rückseite der Huawei Watch GT 2 findet man unter der Keramikoberfläche den TruSeen 4.0+ Sensor mit einer höheren Lichtdurchlässigkeit als bei den Vorgängern und und genaueren Messungen. Dieser vereint quasi Sensordaten mit AI bzw. KI um unterschiedliche Werte zu Messen, richtig einzuordnen und Entwicklungen vorherzusehen. Auffällig ist auf der Rückseite natürlich, dass sich dort keine Ladepins finden. Dazu kommen wir im nächsten Abschnitt.

Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass die Huawei Watch GT 2 Pro bis 5 ATM Wasserdicht ist.

Huawei Watch GT 2 Pro Uhr Smartwatch Fitness Test Mobilegeeks

Huawei Watch GT 2 Pro – Akku

Laden lässt sich die Huawei Watch GT 2 Pro über Wireless Charging, also kabelloses Laden. Dies geht entweder mit der beiliegenden magnetischen Ladeschale, oder einem QI-Ladepad oder auch mit eurem Smartphone, wenn es Reverse Wireless Charging unterstützt so ist man auch unterwegs flexibel, auch wenn die Uhr an sich eine lange Akkulaufzeit hat. Dabei soll eine 5 Minütige Ladung schon ausreichen um die Uhr 10 Stunden nutzen zu können, was schon mehr ist als bei jeder Wear OS Uhr nach vollem Laden.

Die Akkulaufzeit variiert sehr stark je nach Nutzungsverhalten. Nutzt Ihr die Uhr einfach als Uhr und deaktiviert Schlaftracking, automatische Pulsmessung, GPS und Always on Display, kommt ihr sogar mehr als auf die zwei Wochen, denn die 14 Tage beziehen sich auf eine typische, durchschnittliche Nutzung mit kontinuierlichen Messungen. Mit meinem Nutzungsverhalten, also alles aktiv außer Always On Display, käme ich auf rund 12 Tage. Dabei gehe ich jeden Tag entweder Laufen oder nutze das Indoor Bike und habe Stressmessung, SpO2, Schlafmessung etc. aktiv, sodass ich die Uhr 24 Stunden trage. Da ich die Uhr noch nicht 10 Tage habe, kann ich erstmal nur hochrechnen. Huawei selbst gibt ansonsten 30 Stunden aktive (!) GPS Nutzung und 24 Stunden Musikwiedergabe über die Lautsprecher an.

Huawei Watch GT 2 Pro –  Funktionalität

Einmal schnell eingerichtet, braucht Ihr euer Smartphone erstmal nicht, denn das meiste könne Ihr, wie bei anderen Smartwatches auch direkt auf dem Gerät selbst machen, sei es den Puls messen, das Uhrdesign wechseln, Schlaf tracken, Musik über die Lautsprecher, die diesmal überraschend gut klingen, oder über Bluetooth-Kopfhörer hören usw. Musik kann entweder in der Huawei Watch GT 2 Pro selbst abgespeichert werden oder beim Abspielen über das Smartphone gesteuert werden. So gibt es zwar keine Spotify App z.B. aber wenn Ihr am Smartphone Spotify nutzt könnt Ihr zumindest sehen, was Ihr hört und ggf. steuern.

Huawei Watch GT 2 Pro Uhr Smartwatch Fitness Test Mobilegeeks

Besonders fällt die Huawei Watch GT 2 Pro im Bezug auf Sportmodi auf. Mehr als 100 Sportmodi wie Laufen, Gehen, Radfahren, Schwimmen, Bergsteigen, Wandern, Crosslauf, Triathlon, Elipsentrainer, Rudern etc. werden unterstützt und getrackt. Bei vielen Smartwatches heißt das meistens, dass einfach nur die Zeit getrackt wird. Hier habt Ihr aber richtige und sehr viele Laufkurse für unterschiedlichen Bedarf, wo die AI bzw. KI euch auch hilft die richtige Laufgeschwindigkeit zu finden, bzw. mit eurem letzten Lauf mitzuhalten oder eben eure Zielzeit zu erreichen. So etwas geht nicht einmal bei Garmin Sportwatches. Bei jedem Kilometer wird auch sofort in einem Wertungssystem zwischen -10 und +10 evaluiert ob man besser war oder schlechter. Vorgestern war ich +3 besser, Gestern war ich -5 schlechter wegen vollem Magen. Und auch euren Stoffwechselstatus, also ob das Training Aerob oder Anaerob verläuft, wie lange man im jeweiligen Status ist etc. wird ausgewertet.

Es gibt einen Driving Range Modus für das Golfen, wo die AI euren Back Swing, Down Swing und euren Swing Speed misst und euch hilft diese zu optimieren. Es gibt professionelles Ski-Tracking und weitere spezielle Trainings, wie man sie sonst nicht findet.Mit diesen ganzen Features und dem Umfang der erfassten Daten konkurriert man nicht mit WearOS (was ohnehin nicht mehr Konkurrenzfähig ist), sondern mit Garmin, Polar und ähnlichen Fitnesssmartwatches. Wer mich kennt sollte wissen, dass eine meiner Lieblings-Sportuhren die Garmin Venu ist und da sehe ich die Huawei Watch GT 2 Pro als direkte Konkurrenz zu.

Ein wirklich sehr cooles Feature für Outdoor-Aktivitäten ist der Route Back Offline Navigator. Ihr habt euch verlaufen, das Smartphone ist leer oder nicht mitgenommen und eine Karte habt Ihr natürlich auch nicht dabei: Wenn Ihr eine Aktivität gestartet habt führt euch die Uhr zurück zum Anfangspunkt der Aktivität indem es auf einer offline Karte, ähnlich wie Google Maps, euch zurück zum Anfangspunkt navigiert. Dabei muss man nicht denselben Weg zurück, sondern kann den kürzesten weg nehmen. Definitiv ein top Feature. Vor allem, wenn die Uhr anfängt automatisch zu tracken, wenn Ihr bestimmte Aktivitäten startet. Man kann es sich wie einen virtuellen Brotkrümelpfad vorstellen. Beim nächsten Lauf nehme ich das Smartphone mit und ergänze die Bilder unten nochmal, da man unten die Map nicht sehe kann.

Ähnlich sieht es mit dem Outdoor Assistant aus. Dieser zeigt euch ohne Internet und ohne Smartphone die Sonnenaufgang und -untergangszeiten, Ebbe-Flut Phasen, Mondphasen etc. Auch Alarme bei schlechtem Wetter werden ausgesendet. Etwa über den Barometer, wenn ein massiver Abfall des Luftdrucks erkannt wird.

Aktivitäten wie Spazieren gehen und Laufen werden  meist automatisch getrackt und euer Puls währenddessen immer wieder mal gemessen. Bei fortgeschritteneren Sportarten müsst Ihr das Tracking selbst aktivieren. Ergebnisse werden übersichtlich dargestellt und wer Details möchte, muss nicht zwangläufig in die App, denn der Großteil ist auch auf der Uhr einsehbar. Zu den Messwerten gehört hier auch neben Schritten, Entfernung, Puls auch Stress, SpO2, VO2max, Schlaftracking, Höhenmessung etc. Die KI gibt euch hier unter anderem Tipps, wie man bestimmte Werte verbessern kann und errechnet für eure Aktivität auch eine Erholungszeit, die Ihr mindestens einhaltet sollte. Nach meinem letzten Lauf wurden mir z.B. 18 Stunden Erholung vor der nächsten Aktivität vorgeschlagen. Hier ist nochmal eine Übersicht aller enthaltenen Sensoren:

  • Beschleunigungssensor
  • Gyroskop
  • Geo-Magnetometer
  • Optische Herzfrequenz
  • Umgebungslicht (für automatische Displayanpassung)
  • Barometer
  • Kapazitiver Sensor

Grundsätzlich bietet die Uhr auch abseits davon sehr viele Funktionen. Nur weitere Apps installieren könnt Ihr hier “noch” nicht. Es scheint nämlich so, als wäre es bald möglich Apps über die App Gallery zu installieren. Ob das dann schon für die Huawei Watch GT 2 Pro gültig sein wird oder die nächste Iteration ist unklar. Die Chancen stehen aber für die GT 2 Pro nicht schlecht.

Huawei Watch GT 2 Pro – Hardware

Im Inneren der Huawei Watch GT 2 Pro befindet sich der Kirin A1 Chip und 4 GB internem Speicher, sowie 32 MB RAM. Von den 4 GB ist nur etwas mehr als die Hälfte frei, was für das lokale abspeichern von Musik völlig ausreichend ist. Auch für den Fall, dass die Möglichkeit Apps zu installieren nachgepatcht werden sollte. Obwohl die Hardware nicht deutlich stärker ist, hat sich viel in der Performance getan, denn es ist deutlich flüssiger und reagiert schneller als die GT 2 damals, was aber auch an den vielen Updates seitdem liegt.

Huawei Watch GT 2 Pro Uhr Smartwatch Fitness Test Mobilegeeks

Verbindet man die Uhr mit dem Smartphone für das erste Koppeln könnt Ihr auch die Huawei Health App nutzen um Einstellungen anzupassen und Daten einzusehen. Für die Verbindung nutzt die Uhr aktuelle Bluetooth Standards: BT5.1, BLE / BR / DER. NFC ist bisher nur dem chinesischen Markt vorbehalten und auch in den Spezifikationen ist NFC nicht mit aufgelistet. Im inneren verbaut ist es trotzdem. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass dieser aktiviert wird, sobald Huawei Pay in Deutschland startet, was dieses Jahr passieren sollte. Da Google Pay natürlich nicht funktioniert, wäre Huawei Pay eine Alternative, ähnlich wie Garmin Pay oder Samsung Pay.

Huawei Watch GT 2 Pro – Huawei Health App

Wer die Huawei Health App kennt, weiß womit er/sie rechnen muss. Die App ist insgesamt sehr übersichtlich und fasst alles auf dem Dashboard als Kurzfassung und nochmal detailliert in Tages-, Wochen- und Monatsberichten. Auch hier lassen sich Trainingsprogamme auswählen und einsehen, sowie neue Watchfaces auf die Uhr herunterladen. Musikübertragung auf die Huawei Watch GT 2 geschieht auch über die App. Insgesamt gibt es in der App nicht viel zu bemängeln, da sie immer umfangreicher wird. Huawei Watch GT 2 Pro kann zwar nicht mit anderen Apps gekoppelt werden, aber man kann wenigstens die Health App mit Google Fit und MyFitnessPal verknüpfen und die Daten dorthin übertragen. Was mir noch fehlt ist z.B. eine Strava Integration.

Schaut einfach mal in die Bilder um einen Einblick in die App zu bekommen. Alternativ könnt Ihr diese auch selbst herunterladen und ausprobieren.

Huawei Watch GT 2 Pro – Preis und Verfügbarkeit

Huawei Watch GT 2 Pro Uhr Smartwatch Fitness Test Mobilegeeks

Die Huawei Watch GT 2 Pro kommt in drei Varianten: Sport, Classic und Porsche Design. Der Preis beträgt 299 Euro und die Uhr wird ab dem 2. Oktober erhältlich sein. Bestellt Ihr die Uhr im Huawei eigenen Shop, Amazon und einigen anderen unterstützten Shops, bekommt Ihr auch eine Körperfettwaage im Wert von 69,99 Euro dazu, die sich natürlich auch passend mit der Huawei Health App verbindet und das Paket sehr schön vervollständigt. Dabei handelt es sich aber um ein befristetes Angebot, weshalb man frühzeitig zugreifen muss. Zum Porsche Design haben wir aktuell keine Infos, aber das soll nicht Thema dieses Berichtes sein.

Bewertung
Design / 10
Sound / 9
Performance / 8.5
Akkulaufzeit / 10
Software / 9.5
Preis / 8.5
Editor's Choice / 9.5
Hardware / 9.5
Display / 9
Huawei Watch GT 2 Pro

Die Huawei Watch GT 2 Pro ist nicht nur die hochwertigste, sondern für mich fast perfekteste Huawei Watch bisher. Nicht nur im Blick auf Design, da ich mir seit Jahren genau so ein Design von Huawei wünsche. Sie bietet tolle Tracking-Funktionen und innovative Feature wie Offline Route Back und der Offline Outdoorassistent und macht praktisch alles, was es kann, richtig gut und geht in Konkurrenz mit anderen Herstellern wie Garmin und Polar. Dazu kommt die lange Akkulaufzeit, auch bei aktiver Nutzung aller Funktionen. Es gibt noch das eine oder andere, was man besser machen kann und es fehlt auch noch einiges, aber bisher ist die Huawei Watch GT 2 Pro eine verdammt gute Smartwatch, die die Bedürfnisse der meisten Menschen erfüllt.

9.3
Du hast dies bewertet