Klipsch T5 II True Wireless Sport Kopfhörer Test Mobilegeeks

Klipsch T5 II True Wireless Sport – Selbstrocknende In-Ears für Sportler

Wir haben die Klipsch T5 II True Wireless Sport getestet und berichten, was die "selbsttrocknenden" Kopfhörer auch klanglich leisten können und welche weiteren Features sie mitbringen.

von Ümit Memisoglu am 23. April 2021
Klipsch T5 II True Wireless Sport
Pro
  • Sehr guter Sound
  • Sehr guter Halt und Isolation
  • Sehr guter Lieferumfang
  • Umgebungsmodus
  • Wasserdicht und selbsttrocknend
  • Sicheres Case
Kontra
  • Kein Active Noise Cancelling

Klipsch T5 II True Wireless Sport – Lieferumfang und Design

Die Klipsch T5 II True Wireless Sport überzeugen allein schon beim Auspacken mit Blick auf den Lieferumfang. Wo die meisten Kopfhörer den Inhalt eher minimal halten, will Klipsch hier sicherstellen, dass diese wirklich jedem passen und auch wirklich alles dabei ist, was man braucht.

In der Box befinden sich die Klipsch T5 II True Wireless Sport Kopfhörer selbst, das Schutzcase, fünf Ohraufsatz-Paare, zwei Ear Wings Paare, ein USB-C Kabel und ein USB-C zu USB-A Adapter.

Gerade bei den Ohraufsätzen finde ich die Präsentation sehr gelungen, da diese quasi einen eigenen Pappaufsteller-Altar haben und auch jeweils eine eigene Farbcodierung haben. Dabei wird auch direkt beschrieben, wie man den besten Aufsatz für sich auswählen kann. Die meisten Kopfhörer haben hier deutlich weniger Auswahl. Die Ear Wings unterscheiden die Klipsch T5 II True Wireless Sport von den “normalen” Klipsch T5 II und sorgen für extra halt. Ein paar ist bereits angebracht, aber falls hier der Anker zu kurz oder lang ist, kann man zu den beiden anderen Paaren greifen.

Klipsch T5 II Sport Kopfhörer Test Mobilegeeks

Besonders auffallen tut auch das Case. Dieses ist recht groß und gut gebaut um auch Schlag- und Stoßbeanspruchungen zu widerstehen. Gleichzeitig ist es auch gut versiegelt um das Innere vor Staub und Wasser zu schützen. Dafür sind bei den Klipsch T5 II True Wireless Sport sowohl die Kopfhörer selbst als auch das Case nach IP67 zertifiziert. Schwimmen oder Tauchen sollte man damit zwar wenn möglich vermeiden, aber im Regen oder wenn es mal in eine kleine Pfütze oder einen Pool fällt, sollten sowohl das Case als auch die Kopfhörer das aushalten.

Öffnet man das Case sieht man auch, dass die Kopfhörer gerne trocken bleiben möchten und warum das Case so groß ist. Innen befindet sich nämlich Silica-Gel was nasse oder verschwitzte Kopfhörer schnell trocknen soll. Ich persönlich schwitze nie so viel, dass Kopfhörer nass werden, aber Regen ist für mich definitiv ein Faktor, der in Deutschland eine Rolle spielt und hier die Kopfhörer einfach einsetzen zu können, wenn man keine Möglichkeit hat, sie anderweitig vollständig zu trocknen, macht auf jeden Fall Sinn. Es ist eben Situationsabhängig. Das Silica-Gel befindet sich in einem eigenen durchlöcherten “Case”, was sich abnehmen lässt, was wichtig ist, da das Silica-Gel natürlich mit der Zeit sich vollsaugt und die absorbierte Feuchtigkeit wieder raus muss. Hierfür muss man diesen Einsatz hin und wieder mal eine halbe Minute in die Mikrowelle tun. Eine Anleitung dafür bietet die App. Zwar habe ich keine Mikrowelle und will auch keine, aber ich denke es gibt viele Haushalte, wo eine vorhanden ist.

Im inneren befindet sich neben einer Status-LED auch der USB-C Anschluss. Könnte man natürlich auch anders lösen, aber für die Zertifizierung macht das schon Sinn und minimiert auch sonst das Risiko, dass man das Kabel einsteckt, während der Anschluss noch feucht ist etc. Alternativ kann man hier aber auch kabellos viua

Die Klipsch T5 II True Wireless Sport selbst kommen in einem sportlichen Design und passen auch wirklich super ins Ohr. Dabei sitzt es gerade mit den Ear Wings wirklich fest und isoliert auch sehr gut, sodass die Gefahr, dass sie herausfallen beim Laufen, Fahrradfahren etc. sehr unwahrscheinlich ist. Ich würde sagen, dass es unter True Wireless Kopfhörern einer derer ist, die den festesten Sitz haben. Beide sind jeweils mit einer Status-LED ausgestattet und haben eine Taste, die man für die Bedienung nutzt.

Klipsch T5 II True Wireless Sport – App und Funktionen

Nach dem einfachen verbinden der Klipsch T5 II True Wireless Sport via Bluetooth, kann man mit der Klipsch Connect App etwas mehr aus den Kopfhörern herausholen. Man kann hier einige Feineinstellungen mit dem Equalizer treffen, die Empfindlichkeit des Umgebungsmodus (Transparency-Modus) einstellen, der es einem erlaubt Außengeräusche über das Mikrofon wahrzunehmen und die Firmware zu aktualisieren.

Dabei ist ganz schön, dass man direkt auch eine sehr einfach verständliche Schnellstartanleitung angezeigt bekommt, wo alle wichtigen Details zusammengefasst sind. Normalerweise würde ich darauf eingehen, wie sich die Klipsch T5 II True Wireless Sport über das Drücken der Tasten bedienen lassen, aber einfacher als in den unteren Screenshots kann ich es nicht erklären. Generell würde ich sagen, dass hier wirklich nichts fehlt.

Übrigens wird hier auf Bluetooth 5.0 gesetzt und unterstützt werden als Codecs: SBC, AAC und aptX. Maximal kann man sich 10 Meter vom Endgerät entfernen.

Klipsch T5 II True Wireless Sport – Akku

Die Kopfhörer selbst sollen laut Klipsch rund acht Stunden schaffen. 24 zusätzliche Stunden bekommt man durch das Case, durch das die Kopfhörer beim einlegen geladen werden. Somit kommt man auf gut 32 Stunden ohne Anschluss an das Stromnetz. Die Angabe kommt bei einem normalen Hörverhalten gut hin. Weniger wird das ganze natürlich, wenn man sehr leise hört. Ansonsten geht das Laden über das integrierte USB-C Kabel relativ schnell, wobei auch kabelloses Laden, also Wireless Charging, unterstützt wird. So kann man es etwa auf das Qi-Ladefeld auf dem Tisch legen, wenn man es nicht nutzt und man muss sich um kaum etwas kümmern.

Klipsch T5 II Sport Kopfhörer Test Mobilegeeks

Klipsch T5 II True Wireless Sport – Sound

Der Sound der Klipsch T5 II True Wireless Sport gehört mitunter zu den besten unter den Kopfhörern, die man bis 300 Euro findet. Vor allem, weil es einer der wenigen Kopfhörer mit vernünftigem Bass ist, was natürlich bei In-Ears nicht so einfach ist. Den besten Sound bekommt man jedoch, wenn man in der App den Equalizer nach den eigenen Bedürfnissen anpasst. Ich muss zugeben, dass die voreingestellten Profile mir nicht wirklich gefallen haben, sodass ich das lieber selbst eingestellt habe, wie man das oben in den Screenshots sieht. Ansonsten ist neben “Flach” die beste Einstellung “Podcast”, alles andere ist für mich zu viel des guten, aber das ist immer schwer zu beurteilen, da jedes Ohr eine ganz andere Wahrnehmung und jede Person andere Vorlieben hat. Die Klipsch T5 II True Wireless Sport bieten hier aber eine sehr gute Basis für.

Im Ohr werden Außengeräusche so gut isoliert, dass man praktisch vergisst, dass die Klipsch T5 II True Wireless Sport ohne Active Noise Cancelling kommen, denn ansonsten wäre das meine Kritik an den Kopfhörern gewesen.

Schön ist, dass aber dafür wenigstens der Transparency Modus, bzw. der Umgebungsmodus, mit dabei ist, wodurch der Ton quasi über die Mikrofone ins Ohr geleitet wird. Das erlaubt es mir etwa beim Laufen leicht mit einem Klick umzuswitchen, wenn ich etwa die Straße überqueren will oder ähnliches. Hier kann man auch die Empfindlichkeit einstellen. Man muss nur beachten, dass mit einer hohen Einstellung auch stärkeres Rauschen eintreten kann.

Klipsch T5 II True Wireless Sport Kopfhörer Test Mobilegeeks

Klipsch T5 II True Wireless Sport – Preis und Verfügbarkeit

Die Klipsch T5 II True Wireless Sport sind bereits verfügbar und kosten 229 Euro. Es gibt sie in drei verschiedenen Farben mit grünem, weißen, oder schwarzem Case. Wer es nochmal spezieller möchte kann zur McLaren Edition für 279 Euro greifen, welcher noch mit Papaya Orange Akzenten kommt und mit Kohlefasern aufgewertet ist. Wer weniger sportlich unterwegs ist, bzw. lieber ein portableres Case haben möchte, kann zur klassischen Version greifen, die 199 Euro kostet.

Bewertung
Design / 9
Sound / 9
Akkulaufzeit / 9.5
Software / 8
Preis / 8
Editor's Choice / 9
Lieferumfang / 9.5
Klipsch T5 II True Wireless Sport

Die Klipsch T5 II True Wireless Sport sind wirklich top Kopfhörer, die Ihren Preis wert sind. Zumindest, wenn man lieber eine Art rugged Case und das selbsttrocknen-Feature für einen Sinn macht. Alternativ gibt es nämlich die günstigere Standard-Version, wo zumindest die Kopfhörer selbst, bis auf die fehlenden Ear Wings, identisch sind. Zwar ist Sport im Namen, aber man muss kein Sportler sein um die Klipsch T5 II True Wireless Sport zu mögen, denn sie passen perfekt ins Ohr, sitzen stabil und überzeugen auch beim Sound. Entsprechend kann man hier eigentlich nichts falsch machen.

8.9
Du hast dies bewertet