Universal Foldable Keyboard Funktionstasten systemspezifisch

Microsoft Universal Foldable Keyboard im Test: Aufklappen und loslegen

Das Microsoft Universal Foldable Keyboard ist die neue ultramobile Tastatur aus Redmond. Hier in unserem Test erfahrt ihr alle wichtigen Details.
Pro
  • - Schlankes Design
  • - gut verstaubar
  • - verbinden von zwei Geräten gleichzeitig
Kontra
  • - Preis (99€ UVP)
  • - keine Hintergrundbeleuchtung

Anfang diese Woche hat Microsoft das Universal Foldable Keyboard offiziell vorgestellt. Diese handliche Tastatur lässt sich zusammenklappen, leicht transportieren und passt in jede Jackentasche. Microsoft selbst bewirbt sie als den „perfekten Begleiter für unterwegs“.

Ich habe das Universal Foldable Keyboard bereits seit zwei Wochen im Einsatz und kann das nur unterschreiben.

Universal Foldable Keyboard aufgeklappt
Das Universal Foldable Keyboard lässt sich, wie der Name schon erahnen lässt, einfach zusammenklappen. Die Maße im zugeklappten Zustand (147,6 x 125,3 x 11,5) ähneln denen einer CD-Hülle. So lässt sich die Tastatur einfach in jeder Tasche verstauen.

Aufgeklappt ist das Universal Foldable Keyboard fas 30 Zentimeter breit und erinnert stark an das Type Cover der Surface Reihe.

Universal Foldable Keyboard - OS Switch und systemspezifische Tasten
Die Tastatur verbindet sich per Bluetooth 4.0 mit euren Tablets und Smartphones, aber natürlich auch mit jedem Desktop PC. Dabei können zwei Geräte gleichzeitig verbunden werden. Die Tastatur kann dann auf Knopfdruck zwischen den Geräten wechseln.

Unterstützt werden auch Android und iOS Geräte, sodass das Universal Foldable Keyboard nicht nur was für Windows Nutzer ist. Über eine Taste kann die Belegung der systemspezifischen Tasten, wie FN beim Windows PC und CMD beim Apple, geändert werden.

Für die Verbindung mit eurem Windows Phones ist das GDR2 Update für Windows Phone 8.1 Voraussetzung.

Universal Foldable Keyboard Ladeanschluss MicroUSB
Microsoft verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 3 Monaten. Dazu kann ich nach der kurzen Testphase nicht viel sagen. Ich habe die Tastatur aus der Packung heraus direkt genutzt und habe sie seither auch noch nicht aufladen müssen.

Aufgeladen wird per MicroUSB-Kabel, welches Microsoft auch mitliefert. Dieses kann dann mit jedem handelsüblichen USB-Ladegerät genutzt werden.

Vergleich Universal Foldable Keyboard mit dem Surface Type Cover
Wie bereits angesprochen sieht das Universal Foldable Keyboard dem Surface Type Cover sehr ähnlich. Jeder Surface Besitzer, der ein Type-Cover verwendet, sollte sich sofort wie zu Hause fühlen. Der Tastenhub ist sehr gering, aber das stört nach einer kurzen Eingewöhnung nicht wirklich. Es lässt sich gut auf der Tastatur tippen.

Der Knick ist so platziert, dass er beim Schreiben mit 10 Fingern nicht weiter stört. Einzig bei dunkler Umgebung ist es etwas schwierig zu tippen, wenn man sich noch nicht richtig an das Design gewöhnt hat. Eine Hintergrundbeleuchtung hat Microsoft leider nicht verbaut. Schade eigentlich, denn das habe ich an den Type Covern beim Surface sehr gern gesehen.

Fazit

Das Microsoft Universal Foldable Keyboard ist unterwegs ein idealer Begleiter. Durch die Möglichkeit, zwei Geräte gleichzeitig zu verbinden und zwischen ihnen umzuschalten macht es zur universellen Lösung beim Betreiben mehrerer Geräte. Smartphone und Tablet verbinden und fertig ist das mobile Büro.

Längere Texte lassen sich mühelos auf der Tastatur tippen, denn das Schreibgefühl ist ziemlich gut. Lediglich beim Preis könnte man ins Grübeln kommen, denn mit 99€ UVP ist dieser etwas hoch. Vergleichbare Tastaturen gibt es bereit für weniger Geld.

Bewertung
Design / 9
Akkulaufzeit / 8.5
Preis / 7
Editor's Choice / 8.8
Alltagsnutzen / 9
Komfort / 8.5
Portabilität / 9.5
Verarbeitung / 9
Microsoft Universal Foldable Keyboard

Das Schlanke Design und die Möglichkeit das Universal Foldable Keyboard einfach zusammenzuklappen machen aus der Tastatur den idealen Begleiter für unterwegs. Gepaart wird sie über Bluetooth 4.0 mit bis zu zwei Geräten gleichzeitig. Dabei unterstützt sich auch systemspezifische Tasten, denn über einen Umschalter kann das jeweilige Betriebssystem (iOS/Android/Windows) gewählt werden.

8.7
Du hast dies bewertet