Kommentare

Lenovo Vibe C2 geleakt: Erscheint es bei uns als Moto E?

Das Lenovo C2 aka Lenovo Vibe C2 wird laut Leak in Bälde in China erscheinen. Spannend an dem Einsteiger-Smartphone: Hinweise deuten darauf hin, dass wir es bei uns als neues Moto E zu sehen bekommen könnten.

von Carsten Drees am 23. Juni 2016

Das Lenovo C2 aka Lenovo Vibe C2 wird laut Leak in Bälde in China erscheinen. Spannend an dem Einsteiger-Smartphone. Hinweise deuten darauf hin, dass wir es bei uns als neues Moto E zu sehen bekommen könnten.

Lenovo hat zuletzt ja ordentlich vorgelegt, was neue Smartphones angeht. Da wären beispielsweise das Lenovo Phab 2 Pro, das Moto Z und das Moto Z Force und nicht zuletzt ja auch die beiden anderen Moto-Smartphones Moto G4 und Moto G4 Plus. Das reicht aber scheinbar noch nicht, denn die Kollegen von WinFuture.de haben das Lenovo Vibe C2 geleakt, teilweise auch als Lenovo C2 bezeichnet.

Lenovo-Vibe-C2-1466200402-0-0

Wir haben es hier mit einem voraussichtlich sehr günstigen Einsteiger-Smartphone zu tun, welches zunächst wohl für den asiatischen und auch osteuropäischen Raum gedacht ist. Wie Roland auf WinFuture.de jedoch schreibt, gibt es Hinweise, dass exakt dieses Gerät auch in Europa erscheinen könnte – als 2016er Modell des Moto E!

Bei der Bluetooth SIG hat das Handset schon seine entsprechende Zertifizierung bekommen und dort wird es neben der Modellnummer K10A40 für Lenovo auch mit den Bezeichnungen XT1700 und XT1706 gelistet, was für ein Moto-Device spräche. Das Moto G4 beispielsweise besitzt die Modellnummer XT1621/XT1622. Egal aber, ob Lenovo dieses Rebranding für unseren Markt vornimmt oder nicht: Wir haben es technisch mit einem Smartphone zu tun, welches ansprechend aussieht, technisch aber ganz klar den Budget-Markt bedient. Wir schauen auf die Specs:

  • 5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln
  • MediaTek MT6735P Quad-Core-SoC, 64 Bit, 4 x 1 GHz
  • 1 GB RAM
  • 8 bzw. 16 GB Speicher je nach Region, erweiterbar per microSD-Karte
  • Hauptkamera mit 8 MP, Autofokus und Blitz
  • Front-Cam mit 5 MP
  • Dual-SIM
  • LTE, N-WLAN, Bluetooth 4.0
  • 2750 mAh Akku
  • 8,55 mm dünn
  • 139 Gramm Gewicht

Mit dem SoC von MediaTek befinden wir uns eher im unteren Bereich der Leistungs-Skala, im Alltag solltet ihr die meisten Dinge dennoch bewältigt bekommen. Das IPS-Panel löst immerhin mit 720p auf und in Kombination mit dem 2750 Akku sollte auch eine sehr gute Akkulaufzeit möglich sein. Das Moto E bzw. Vibe C2 unterstützt LTE und nach den bisherigen Infos sollen dabei auch die hierzulande benötigten Bänder unterstützt werden.

In Schwarz und Weiß wird das Smartphone zu haben sein, wobei weder der Preis noch die Verfügbarkeit bislang bekannt sind. Drücken wir also mal die Daumen, dass das Teil tatsächlich als Moto E (2016) hierzulande angeboten wird. Smartphone-Freunde mit schlankem Geldbeutel hätten sicher ihre Freude daran.

Quelle: WinFuture.de