Kommentare

VioMi V2 im Test: Intelligenter Reinigungsroboter mit Wischfunktion

von Nicole am 15. Januar 2020
VioMi V2 Pro
Pro
  • Unglaublich hohe Saugleistung von 2,150 Pa – die meisten Staubsauger bieten nur 2,000 Pa.
  • Kann gleichzeitig saugen und wischen
  • Hat einen größeren Wasserbehälter als viele andere Wischroboter
  • Merkt sich dank LIDAR- und SLAM-System den Grundriss eurer Räume
  • Setzt die Reinigung nach Ladepausen automatisch fort
  • Über die App könnt ihr steuern, wie viel Wasser verwendet werden soll
  • Der HEPA-Filter lässt sich waschen und hält länger als viele nichtwaschbare Filter. Der Roboter eignet sich deshalb gut für Asthmatiker und Allergiker
  • Überwindet Höhenunterschiede ohne Probleme
  • Kann vom Nutzer festgelegte Bereiche reinigen
  • In der App lassen sich Zonen festlegen, die der Roboter nicht durchqueren darf
  • 2 Wischtücher: ein besonders saugfähiges Tuch für größere Flächen und ein Tuch für gleichzeitiges Wischen und Saugen.
  • 10 Sensoren sorgen dafür, dass der Roboter nirgendwo anstößt oder herunterfällt
  • Der Roboter ist flach genug, um unter die meisten Möbelstücke zu passen
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn man bedenkt, wie viele Features das Gerät bietet
  • Kann mit einem Passwort geschützt werden
  • Der Roboter wischt in zwei Schritten: er reinigt einen ca. 30 cm langen Bodenabschnitt und reinigt ihn anschließend noch einmal
  • Über die Oberseite lässt sich der Behälter fürs Wischen und Saugen austauschen
  • Der Roboter überwindet problemlos Höhenunterschiede von bis zu 20 mm – besser als die meisten anderen Geräte, die wir bisher getestet haben
  • Die runde Bürste sammelt effektiv Schmutz auf
  • Kann gleichzeitig saugen und wischen (der Roboter verwendet dafür aber dasselbe Wischtuch. Wenn ihr ihn zuerst saugen lasst und anschließend in den Wischmodus wechselt, ist das Ergebnis besser)
  • Reinigt den Boden in mehreren Durchgängen – ihr könnt unter anderem festlegen, dass der Roboter den Boden zweimal hintereinander reinigen soll
  • Die Akkulaufzeit beträgt 120 Minuten (100 bis 150 Quadratmeter Bodenfläche) bzw. 90 Minuten im Hochleistungsmodus
Kontra
  • Es dauert eine Weile, bis sich der Roboter den Grundriss eurer Wohnung gemerkt und die optimalen Routen ermittelt hat
  • Die Bürste sammelt viele Haare auf, die sich nur schwer wieder entfernen lassen
  • Der Roboter kann mehr oder weniger nur in Verbindung mit der App genutzt werden; nach einem Firmwareupdate funktionierte er nämlich deutlich besser
  • Besonders schmutzige Stellen solltet ihr mit Reinigungsmittel besprühen, denn auch zwei Reinigungsdurchgänge sind oft nicht genug, um hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen
  • Die App kann nur den Grundriss eines Stockwerks speichern

Der Viomi V2 Pro ist einer der intelligentesten Reinigungsroboter, die ich bisher getestet habe. Zusätzliche Pluspunkte sind die starke Saugkraft, der HEPA-Filter und das Y-Reinigungsmuster, mit dessen Hilfe der Boden in zwei Richtungen gereinigt wird.

Die MiHome-App von Xiaomi ermöglicht gezieltes Reinigen eines ausgewählten Bereichs, das Erstellen von virtuellen Wänden und einen Editor, mit dem ihr Räume aufteilen oder miteinander verbinden könnt. Leider fehlt hier die Option für die Eckenreinigung, die findet ihr aber in der etwas weniger ansprechend gestalteten VioMi-App.

Der Roboter ist trotz des Sensorturms relativ flach (95,5 mm). Der LDS-Laser scannt die Umgebung und erstellt anschließend eine digitale Karte des Raums. Der Viomi V2 Pro benötigt einige Durchgänge (sowie die aktuelle Firmware), um eure Wohnung ausreichend zu analysieren. Bis das der Fall ist, müsst ihr ihn möglicherweise das ein oder andere Mal „retten“, wenn er an einem Stuhl oder anderen Möbelstücken hängen bleiben sollte.

Die beste Wischfunktion, die ich bisher erlebt habe

Der VioMi besitzt einen Wasserbehälter mit 600 ml Fassungsvolumen und wischt den Boden in einem Y-Muster, wodurch er deutlich bessere Ergebnisse erzielt als die meisten anderen Reinigungsroboter. Wenn ihr besonders schmutzige Stellen zuerst mit etwas Reinigungsmittel einsprüht, ist euer Boden anschließend nahezu blitzeblank.

Außerdem befinden sich zwei Wischtücher im Lieferumfang – eines für leichte Verschmutzungen und eines für eine umfangreichere Reinigung. In der App könnt ihr zwischen drei Wischmodi auswählen, die unterschiedlich viel Wasser auf dem Boden verteilen. Ein weiterer Pluspunkt: wenn der Roboter stillsteht, wird kein Wasser abgegeben.

Der VioMi V2 Pro kostet bei Geekmaxi derzeit 334.99 Euro und mit dem Code „V2PRODE“ könnt ihr euch zusätzlich einen Rabatt von 25 Euro sichern. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angesichts der guten Reinigungsleistung wirklich großartig.

Bewertung
Design / 8
Kamera / 9
Sound / 8
Performance / 9
Software / 7.5
Preis / 9
Editor's Choice / 9
Hardware / 8
VioMi V2 Pro

Der VioMi V2 Pro ist ein äußerst fortschrittlicher Reinigungsroboter, der gleichzeitig saugen und wischen kann! Der LDS-Sensor analysiert alle 10 Sekunden die Umgebung und lernt dadurch eure Wohnung kennen, um Möbelstücken besser ausweichen zu können. Das Zickzack- sowie das Y-Wischmuster sorgen für eine gründliche Reinigung. Wenn ihr den Boden zuerst mit etwas Reinigungsmittel einsprüht, lassen sich so selbst schwere Verschmutzungen entfernen. Die Mi-App ermöglicht das Erstellen von Zeitplänen, damit der Roboter beispielsweise einmal in der Woche wischt und am darauffolgenden Tag automatisch staubsaugt – selbst, wenn ihr gerade nicht zu Hause seid.
Der größte Pluspunkt ist der Preis: für knapp 300 Euro bekommt ihr mit dem VioMi V2 Pro einen hervorragenden Reinigungsroboter, der gleichzeitig saugen und wischen kann.

8.4
Du hast dies bewertet