Withings Steel HR Sport

Fitness
Withings Steel HR Sport im Test – Tolle Hybriduhr für Sport und Alltag

Die Withings Steel HR Sport ist das erste neue Produkt von Withings nach zwei Jahren, denn nachdem Nokia die Firma Withings im Jahr 2016 aufgekauft und einige Produkte wie die Nokia Steel HR auf den Markt gebracht hat, ging die Marke dieses Jahr wieder zurück an den Firmengründer von Withings. Die sehr erfolgreiche Steel HR wird mit der Withings Steel HR Sport fortgesetzt. Ich nutze sie täglich im normalen Alltag und beim Sport und was sie kann und inwiefern sie sich von der Nokia Version unterscheidet, erfahrt Ihr hier.
von Ümit Memisoglu am 6. Oktober 2018
Pro
  • Sehr schickes Design
  • Viele Fitness-Funktionen
  • Connected GPS
  • Bis zu 50 Meter Wasserdicht
  • Hervorragende Akkulaufzeit
  • Unterstützung externer Apps
Kontra
  • Wenige (Trainings-) Programme in der App

Withings Steel HR Sport Design und Display

Das Design der Withings Steel HR Sport als Unisex-Uhr ist weitgehend ähnlich. Der Edelstahlkörper ist nur in der 40 mm Version erhältlich und auch ohne Farbvariationen am Gehäuse, sodass dieses nur matt dunkelgrau ist. Nur beim Ziffernblatt kann man zwischen Schwarz und Weiß wählen. Ich selbst nutze die schwarze Version, da sie mir persönlich am besten gefällt. Anders als bei der Nokia-Variante sind die Zeiger hier zum Teil für einen sportlicheren Ton rot gefärbt. Das Armband ist sehr leicht austauschbar. Beim Kauf ist das Silikonband dessen Löcher für bessere Lüftung Innen hellgrau gefärbt sind, mit dabei. Es ist angenehm zu tragen und gibt der Uhr einen besonderen Look, der nicht nur sportlich wirkt, sondern sogar zu Alltagskleidung oder zum Anzug gut passt. Weitere Bänder muss man extra kaufen. Schön ist, dass die Bänder der 40 mm Nokia-Version auch kompatibel sind, sodass man eine größerere Auswahl hat.

Withings Steel HR Sport

Auf dem Ziffernblatt der Withings Steel HR Sport kann man neben der Uhrzeit auch das Schrittziel ablesen. Das kleine runde Display dadrüber zeigt Datum, Uhrzeit, Puls, Schrittzahl, Entfernung, Alarm und Akkulaufzeit an. Zwischen den Anzeigen kann man mit dem Knopf auf der rechten Seite wechseln. Auch Benachrichtigungen über WhatsApp oder andere Apps, die man vorher auswählen kann, können angezeigt werden. So zeigt das Display mir auch den Inhalt einer Nachricht an oder wer mich gerade anruft. Im Vergleich zur Nokia ist die Anzeige hier in der Darstellung größer, sodass der Inhalt leichter erkennbar ist. Die Helligkeit regelt sich automatisch, wenn man es in der App nicht auf manuell einstellt. Ich würde empfehlen es auf automatisch zu lassen, denn es funktioniert gut und der Inhalt ist immer gut sichtbar. Auf der Rückseite befindet sich der Pulsmesser und das Gehäuse selbst ist bis 50 m wasserdicht und sollte auch beim Schwimmen tragbar sein.

Withings Steel HR Sport

Insgesamt gefällt mir das klassische Design der Withings Steel HR Sport wirklich sehr. Sie wirkt sehr edel und ist weder zu groß, noch zu dick ist. Es passt zu jedem Kleidungsstil.

Withings Steel HR Sport Funktionen

Die Withings Steel HR Sport macht alles, was man von einer Fitnessuhr erwartet. Sie zeigt den Puls präzise an, welchen sie alle 10 Minuten misst, bzw. jede Sekunde, sollte man eine sportliche Aktivität wie Laufen oder Schwimmen beginnen. Gehen wird zwar auch erkannt, aber der Pulsmesser misst dabei nur regulär. Dass man trainiert wird automatisch erkannt, sodass man selbst nichts einstellen muss. Hier hat man den Vorteil, dass man bei Pausen nicht vergisst das Ganze zu pausieren. Wenn man jedoch will, kann man durch langes Drücken der Taste rechts die Trainingseinheit manuell starten. Das macht man z.B. wenn man andere Sportarten ausführt. In der App kann man dieser Trainingseinheit dann den richtigen Sport zuweisen, oder man wählt von Anfang an bis zu fünf Sportarten aus, die man direkt von der Uhr aus starten kann, wenn man zum Beispiel eine bestimmte Sportart öfter praktiziert.

Withings Steel HR Sport

Wo der Vorgänger keine GPS Integration hatte, haben wir hier zumindest connected GPS. Das bedeutet, dass beispielsweise beim Laufen die Verbindung zum Smartphone genutzt wird, um die eigene Position genau zu bestimmen. Entsprechend sind die Berechnungen der Entfernung, Laufgeschwindigkeit des Kalorienverbrauchs viel genauer, da sie dann nicht auf Schätzungen beruhen. Ihr müsst dann nur euer Smartphone dabei haben, was bei mir z.B. sowieso im Laufgürtel steckt. Die Kalorien werden dabei in der App metabolisch und als Gesamtverbrauch angezeigt. Natürlich darf die Schlafmessung nicht fehlen und auch diese ist mehr oder weniger Präzise. Es kann mal passieren, dass ein sehr kurzer Mittagsschlaf mal nicht aufgezeichnet wird, aber das ist alles in einem normalen Rahmen. Dass die Uhr auch noch Benachrichtigungen darstellen und den Inhalt von Nachrichten anzeigen kann, habe ich ja bereits erwähnt. Insgesamt kommt es also mit gut funktionierenden ordentlichen Funktionen.

Withings Steel HR Sport App

Die App, die man man mit der Withings Steel HR Sport und auch anderen Withings Produkten verbindet heißt “Health Mate“. An ihr hat sich nichts geändert und auch Nokia-Geräte funktionieren weiterhin. Die App stellt aufgezeichnete Daten übersichtlich in Zahlen und Graphen dar. Für gute Leistungen und Meilensteine erhaltet Ihr als Belohnung Abzeichen. Diese kommen mit kleinen Infotexten. Mittlerweile bin ich zusammen mit der Nokia Steel HR, die ich vorher benutzt hatte auf über 720 km gekommen und habe den “Tour of Lake Baikal” Badge erhalten. Ein Link zum Wikipedia-Eintrag ist gleich mit dabei.

Andere Dinge könnt Ihr manuell aufzeichnen. So könnt Ihr euer Essen und Trinken, Gewicht, Blutdruck und mehr eintragen lassen. Einiges davon funktioniert aber nur in Kombination mit anderen Apps, daher müsst Ihr für das Eintragen von Kalorien z.B. “MyFitnessPal” herunterladen. Weitere Apps wie Google Fit, IFTTT, Nest, und Runkeeper werden auch unterstützt. Diese können die Fitnessuhr auch zu smarter machen. Mit Nest z.B. gibt die Uhr die Info weiter, ob Ihr schlaft oder nicht und die App regelt z.B. automatisch das Nest Thermostat, falls Ihr eins besitzt.

Einige Programme wie “smarter Schlafen”, “Rangliste” (ein Social Media Programm, wo ihr gegen andere antreten könnt), “Schwangerschaftstracker” und “besserer Körper”. gibt es zwar auch, aber davon können nur zwei mit der Uhr allein gestartet werden. für die anderen zwei muss man einen Schlaftracker für unters Kissen oder eine Waage von Withings (oder Nokia) haben.

Withings Steel HR Sport Akku

Der Akku der Withings Steel HR Sport ist noch immer hervorragend. 25 Tage kommt die Uhr mit einer einzigen Aufladung aus und bei geringem Akkustand, wenn Ihr zumindest auf die Fitnessfunktionen verzichten könnt, hält die Hybrid Uhr als einfache Uhr nochmal 20 Extratage.

Withings Steel HR Sport Preis und Verfügbarkeit

Die Withings Steel HR Sport ist bereits bei diversen Händlern erhältlich und kostet 199,90 Euro mit Silikonarmband, dess Löcher innen hellgrau sind. Wer ein anderes Band will, kann sich eins von drei Silikonbändern für 29,90 Euro oder ein Lederband für 49,90 Euro dazukaufen. Auch die 40 mm Nokia Bänder sind hier kompatibel, wo es nochmal mehr Versionen gibt.

Withings Steel HR Sport

Bewertung
Design / 10
Akkulaufzeit / 10
Software / 8
Preis / 7
Editor's Choice / 9.5
Hardware / 8
Display / 9
Withings Steel HR Sport

Hybriduhren sind meine Lieblingsuhren, denn sie vereinen das Design und die Funktionalität einer klassischen Uhr mit Fitness oder smarten Funktionen ohne dabei zu groß, zu dick oder zu ausgefallen zu sein und ohne dass man sie wie bei einer Smartwatch alle 1-2 Tage aufladen muss. Die Withings Steel HR Sport ist hier qualitativ ein besonders gutes Beispiel.
Als jemand der die Nokia Version täglich genutzt hat und sehr zufrieden damit war, freue ich mich genauso sehr über die Withings Steel HR Sport, da sie alle guten Eigenschaften beibehält und einige sinnvolle Verbesserungen vornimmt. Für alle die also nach einer neuen Uhr suchen, könnte das Withings Steel HR Sport ein guter Kandidat und Einstieg in die Hybridwelt sein. Für Besitzer der alten Steel HR besteht kein Grund für ein Upgrade, falls man sie nicht ersetzen will oder sogar eine zweite Uhr möchte für andere Stilkombinationen. Es ist insgesamt tatsächlich nur etwas teuer im Vergleich zum aktuellen Preis des Nokia Vorgängers, aber für eine Uhr in einem normalen Preisbereich.
Ingesamt hatte ich viel Spaß mit der Withings Steel HR Sport und solange kein besserer Nachfolger auf den Markt kommt, werde ich es auch weiterhin nutzen.

8.8
Du hast dies bewertet