XGIMI Halo portabler full hd 3d Beamer Test Mobilegeeks

XGIMI Halo im Test – Der aktuell beste portable Full HD Beamer

Nach vielen Beamertests bin ich mir quasi sicher, dass der XGIMI Halo einer der besten tragbaren Beamer auf dem Markt ist und damit auch einer den ich auch selbst sehr gerne täglich nutze. Das wieso, weshalb und warum klären wir in diesem Bericht.

von Ümit Memisoglu am 8. April 2021
XGIMI Halo
Pro
  • Sehr gute Helligkeit
  • Sehr gute Darstellung
  • Guter Sound
  • Relativ leiser Lüfter
  • Sehr gute Fernbedienung
  • 3D Support
Kontra
  • Kein USB-C

XGIMI Halo – Design und Funktionalität

XGIMI Halo portabler full hd 3d Beamer Test Mobilegeeks

In der Box befindet sich der XGIMI Halo, die Bedienungsanleitung, das Netzteil und eine Fernbedienung. Schon hier fallen direkt zwei positive Dinge auf. Zwar lässt sich der XGIMI Halo nicht via USB-C Laden, dafür hat es jedoch ein Kabel, was lang genug ist, dass man diesen auch dauerhaft mit Kabel betreiben kann. Viele USB-C Alternativen sind nämlich an das Original-Kabel oder Netzteil gebunden, welches immer zu kurz ist. Da ich den XGIMI Halo die meiste Zeit im Netzbetrieb habe, ist das ein großer Vorteil für mich.

XGIMI Halo portabler full hd 3d Beamer Test Mobilegeeks

Der zweite positive Aspekt ist die Fernbedienung des XGIMI Halo, die vermutlich die beste Beamer-Fernbedienung ist, die ich bisher hatte, da sie zum einen aufgrund der Bluetooth-Verbindung Befehle auch weitergibt ohne die Fernbedienung in Richtung des Beamers zu halten und ohne dass ich den Reflektionswinkel von der Wand berechnen muss. Zudem hat es einen integrierten Google Assistant Button und lässt uns so den Beamer per Sprache über die Fernbedienung steuern. Viele andere Beamer haben diesen Button auch, aber kein integriertes Mikrofon, mit dem der Assistant hören kann. Auch schön: Ein Schalter vorne auf der Fernbedienung lässt uns die Lautstärketasten zur Fokussteuerung nutzen lassen. Zwar fokussiert der Beamer immer von selbst, wenn man es nicht ausschaltet. Aber es kann wie bei jedem anderen Beamer auch sein, dass der Beamer aufgrund von Hindernissen etwa die Situation falsch einschätzt, sodass man hier manuell eingreifen und nachjustieren kann. Wer möchte kann hier zur Steuerung des Gerätes übrigens auch die XGIMI Smartphone App nutzen oder via Bluetooth eine Bluetooth Maus und Tastatur verbinden, wie etwa die Medien-/Couch-Tastatur von Corsair, die ich mal getestet hatte. Aber ich denke Fernbedienung plus Google Assistant reicht hier völlig aus.

Der XGIMI Halo selbst kommt im metallic Design, besteht aber weitestgehend aus Kunststoff, was nichts negatives ist, da es dennoch sehr hochwertig wirkt und vom Design her auch allgemein super modern. Es ist optisch eines der ansprechendsten Beamer. Vorne haben wir die Projektionslinse, die ein wenig unten steht, das aber völlig normal ist, da die Linse diagonal nach oben strahlt, und daneben haben wir den Autofocus Sensor. Das Gerät hat Öffnungen an allen Seiten für die Lüftung und die Lautsprecher. Auf dem XGIMI Halo sieht man auch direkt das „Sound by Harman / Kardon“-Branding. Auf der Rückseite haben wir unsere Anschlüsse für das Netzteil, Kopfhörer via 3,5 mm, HDMI, USB 2.0 und den Power-Button. Der USB 2.0 Anschluss kann genutzt werden um z.B. eigene Medien abzuspielen, aber unterstützt auch USB Lautsprecher und Kopfhörer. Selbst Kopfhörer, die mit einem kabellosen Transmitter kommen. Alternativ lässt sich aber hier auch Bluetooth 4.2 /5.0 nutzen, da das System auf Android basiert. Ansonsten haben wir oben das XGIMI Logo, eine Status LED und Touch-Tasten für direkte Wiedergabe- und Lautstärkesteuerung am Gerät. Schön ist, dass man hier die Position erfühlen kann. Unten haben wir noch ein ¼ Zoll Gewinde für die Nutzung an einem Stativ oder einer Wandhalterung und noch einen Ständer um die Projektion nochmal einen Stück nach oben zu verschieben.

XGIMI Halo – Betriebssystem und Apps

Als Betriebssystem läuft Android TV 9.0 auf dem XGIMI Halo mit der klassischen Oberfläche, wie man es auch vom Smart TV und anderen Android TV Systemen kennt. Entsprechend ist hier keine Umgewöhnung oder ähnliches nötig.. Es ist übersichtlich, läuft sehr flüssig und bietet einfache Einstellungsmöglichkeiten. Hinzu kommt, dass es eine sehr große App-Vielfalt im Google Play Store gibt. Neben den großen Streaming Diensten wie Netflix, Disney+, Chrunchyroll etc. hat man auch Zugriff auf alle auf Android TV verfügbaren Streaming Dienste, Videoportale, Musik-Apps, Spiele, selbst TikTok etc. Man geht einfach in den Play Sore wie gewohnt und lädt sich herunter, was man benötigt. Wichtig ist für Leute, die Netflix schauen möchten, dass der Beamer anzeigt, dass Netflix nicht für das Gerät optimiert ist und entsprechend nicht startet, warum das so ist, ist nicht klar. Hierfür hat XGIMI aber eine einfache Lösung. Ihr müsst nur via dem Play Store die XTV Manager App herunterladen und innerhalb dieser App Netflix installieren und Starten. Hier finden sich auch einige andere Apps, die eventuell nicht funktionieren. Netflix wird hier aber das einzige sein, was die Nutzer interessiert.

XGIMI Halo portabler full hd 3d Beamer Test Mobilegeeks
(Nicht abgedunkelter Raum, Fenster von rechts)

Sobald der XGIMI Halo mit dem Internet verbunden ist, könnt Ihr praktisch alles machen. Weiterhin ist es aber auch möglich auf lokale Inhalte zuzugreifen, denn neben einem USB-Stick könnt Ihr auch durch diverse Apps von eurem NAS streamen, was auch mit einigen Dateimanager-Apps oder Media Playern problemlos funktioniert. Dabei ist die Art der Inhalte völlig egal. Musik, Filme, Bilder: Alles ist möglich. Chromecast oder übertragen von Inhalten via Browser oder Smartphone werden auch unterstützt.

XGIMI Halo – Audio und Video

Vom Sound her ist der XGIMI Halo einer der stärksten portablen Beamer auf dem Markt, denn die beiden 5 Watt Lautsprecher kommen nicht nur mit Harman / Kardon Branding, sondern klingen auch super. Selbst bei hoher Lautstärke. Viele Beamer haben einen Smartphone-Ähnlichen Sound, wo die Lautstärke auch vom Lüfter übertönt wird. Der XGIMI Halo kommt stattdessen mit viel Dynamik und hoher maximaler Lautstärke. Dafür ist der Lüfter auch einer der leisesten, die ich bisher hatte. Es stört nicht und ist noch angenehm für die Ohren. Man kann den XGIMI Halo übrigens auch als puren Bluetooth-Lautsprecher verwenden indem man in den Bluetooth Speaker Mode wechselt, wo man etwa sein Smartphone oder andere Hardware verknüpfen kann und der Beamer deaktiviert wird.

Ansonsten haben wir hier mit dem XGIMI Halo eine Full HD-Auflösung, also 1920 x 1080 bei 60 FPS und HDR10 wird unterstützt. Jedoch wird, wenn es sich bei der Quelle um ein bis zu 4K Signal handelt, dieses auch als 4K aufgenommen und herunterskaliert auf 1080p, wodurch man quasi ein schärferes Bild mit mehr Details hat. Unterschied macht sich definitiv bemerkbar. Interessant ist, dass der XGIMI Halo sogar 3D Inhalte darstellen kann, was es ein wenig einzigartiger macht. Leider habe ich nicht die entsprechende Shutter-Brille um das zu testen.

Je nachdem wie weit man von der Wand entfernt ist, hat man ein größeres Bild bei 2 Metern Entfernung z.B. kommt man schon auf 76 Zoll. Maximal soll es 300 Zoll schaffen, aber dafür haben vermutlich die meisten nicht die Projektionsfläche. Testen konnte ich es daher nicht. Auf rund 120-150 Zoll, was bei mir im Haus das Maximum ist, ist das Bild jedenfalls noch scharf. Natürlich gilt aber: Je näher man an der Wand ist, desto heller und schärfer ist das Bild. Bezüglich der Helligkeit ist kommt der XGIMI Halo auf Maximal 800 Lumen. Das ist deutlich mehr als andere portable FullHD-Beamer zu bieten haben. Zwar gilt hier, je dunkler der Raum, desto besser, aber das ist der einzige Beamer der Preiskategorie, wo man auch mit Tageslicht noch was sehen kann. Einige andere Beamer sind nämlich auch in dunklen Räumen noch dunkel. Entsprechend sind die Farben beim XGIMI Halo wirklich lebendig und es macht einfach Spaß. Ich denke, wenn man wenigstens die Gardinen zu macht oder die Jalousien, reicht das schon für eine vernünftige Darstellung aus. Ansonsten ist das Bild wirklich immer konstant bei 60 FPS, was ich beim Gaming begrüße. Der Input Lag im Gaming Modus ist hier bei rund 35-40 ms. Das reicht vor allem für Casual Gaming. Kompetitiv COD spielen wird schwierig, aber bei allem was etwas ruhiger abläuft, wie etwa Rollenspiele, wird man nicht viel vom Input-Lag merken.

XGIMI Halo portabler full hd 3d Beamer Test Mobilegeeks

Als Projektionsmodi kann man Front- / Rück- / Deckenfront- und Deckenrückprojektion auswählen. Entsprechend kann man den XGIMI Halo, je nachdem wie man es braucht, platzieren. Die Trapezkorrektur funktioniert sehr gut, sofern man innerhalb der angegebenen Winkelgrenzen von ±40° bleibt, sodass das Bild nicht verzerrt wird. Nebenbei ist hier nochmal interessant zu erwähnen, dass das Bild gut genug diffundiert wird, dass man weder durch Direktstrahlung, noch durch Reflexionen geblendet wird.

XGIMI Halo – Akku

XGIMI Halo portabler full hd 3d Beamer Test Mobilegeeks

Im XGIMI Halo befindet sich ein 5400 mAh Akku mit einer Wiedergabezeit von bis zu 4 Stunden Beamerbetrieb und 8 Stunden Lautsprecherbetrieb. Das kommt tatsächlich sehr gut hin, wenn man offline ist und die Helligkeit niedriger eingestellt ist.. Aufpassen müsst Ihr bei einigen Reviews anderer Webseiten, die ohne getestet zu haben von einem 17.100 mAh Stunden Akku sprechen, weil es fälschlicherweise mal auf der Produktseite angegeben war. Der Hersteller hat hier aber die Angabe auch korrigiert gehabt. Bei Online-Inhalten und maximaler Helligkeit würde ich mit 50 Minuten rechnen. Offline und maximale Helligkeit etwa 2 Stunden. Das Laden danach dauert rund 2.5 Stunden. Ich nutze es die meiste Zeit im Netzbetrieb, was hier gut funktioniert, da das Netzteil genug Energie liefert und auch eine vernünftige Länge hat. Das kennt man von anderen Beamern etwas anders.

XGIMI Halo – Preis und Verfügbarkeit

XGIMI Halo portabler full hd 3d Beamer Test Mobilegeeks

Der XGIMI Halo ist bereits erhältlich über diverse Portale wie Amazon und kostet aktuell 799,99 Euro. Ich finde den Preis eigentlich recht fair, wenn ich schaue, was es sonst noch im ähnlichen Preisrahmen auf dem Markt gibt und wo ich auch bereits fast jeden portablen Beamer getestet hatte bzw. zumindest einmal ausprobieren durfte. Es ist technisch und vom Design her nicht nur gut, sondern bei weitem Besser als die Konkurrenz. Es nützt mir ja nichts, wenn ich einen Beamer kaufe, der schlechten Sound hat und 200 Lumen. Hier kaufe ich mir lieber den XGIMI Halo. Falls Ihr euch dafür interessiert und warten könnt, denke ich, dass es hier sicher auch wieder Angebote geben wird, wo man es günstiger bekommt.

Bewertung
Design / 9.5
Sound / 9
Performance / 9.5
Akkulaufzeit / 8
Software / 9
Preis / 7.5
Editor's Choice / 10
Bildqualität / 9.5
XGIMI Halo

Seit rund zwei Jahren nutze ich bei mir im Arbeitszimmer nur noch Beamer, wenn ich etwa einen Film schauen möchte oder auch mal das eine oder andere Konsolenspiel nach einem langen Tag spielen will. Es ist quasi die komfortabelste Art des Entertainments und ich erreiche Displaygrößen bis zu 300 Zoll bei dennoch scharfem Bild für einen vernünftigen Preis. Mittlerweile gibt es einige richtig gute Beamer, doch viele Beamer sind nur in einer Sache gut, in der anderen aber schwach. Der XGIMI Halo hat dieses Problem nicht und hat sich sofort als Favorit herausgestellt. Vergesst das gute Design. Das haben viele Beamer. Der XGIMI Halo hat hier aber zusätzlich noch eine sehr gute Helligkeit und Darstellung, sehr guten Sound, einen relativ leisen Lüfter und eine vernünftige Fernbedienung. Daher kann man diesen für alle die einen guten portablen Beamer wollen nur weiterempfehlen, da er aktuell zu den besten seiner Klasse gehört.

9.0
Du hast dies bewertet