0

Live Transcribe – Google will Gehörgeschädigten weiter helfen

von Jan Gruber
14. Februar 2019

Google baut seinen Einsatz in Bezug auf Assistenzsysteme aus, mit Live Transcribe soll vor allem Gehörgeschädigten weiter geholfen werden. Eigentlich ist die Idee simpel: Der Service soll in Echtzeit Sprache in Text übersetzen. Die Funktion soll zunächst in Android integriert werden.

Die Funktion wird über die Google Cloud realisiert und soll in 70 Sprachen zur Verfügung stehen. Über einen Fingertipp auf das Symbol für Barrierefreiheit wird sie gestartet. Natürlich gibt es auch jede Menge Support von künstlicher Intelligenz - hier kommt ASR, die automatische Spracherkennung von YouTube, ins Spiel.

"Um den Datenverbrauch zu reduzieren, nutzen wir neurale Netze im Gerät selbst für die Spracherkennung. Dieses neurale Netzwerk ist ein Abbild-artiges Modell (ähnlich unserem VGG-Modell), das den Datenverbrauch im Laufe der Zeit durch automatische Spracherkennung und Verbindungsverwaltung reduzieren wird."

Die Funktion wird aktuell als Beta-Version an Pixel-Nutzer verteilt.

More
NEUESTE Videos